Metal-Übungsamp um die EUR 200,-

von beko, 19.12.07.

  1. beko

    beko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hi!

    Ich bin auf der Suche nach einem guten + günstigen Übungsverstärker (max. um die EUR 200,-).
    Musikrichtung ist Metal (80er / Power-Metal).

    Ja, die Suchfunktion habe ich schon genutzt...

    Hier im Forum wird oft der Roland Micro Cube empfohlen. Ich habe nur etwas bedenken wegen dem kleinen 5" Lautsprecher.
    Wäre 12" nicht besser, oder ist dann mehr Lautstärke erforderlich um den Größenvorteil auszunutzen?

    Der Harley-Benton GA5 Vollröhrencombo wird ja auch sehr gelobt, aber ist der denn auch für "Metal" mit einer entsprechenden
    Zerre davor geeignet, oder anders gesagt, hat er Vorteile gegenüber einem Transistor-Amp?

    Die Standard-Empfehlung wird warscheinlich auch auf den Roland Cube fallen. Ist der wirklich so gut?

    Was ist denn von diesen zu halten:

    Kustom:

    KUSTOM 12 GAUGE
    https://www.thomann.de/de/kustom_12_gauge.htm

    16 Watt, 1x12" Kustom Lautsprecher, 2 Kanal, Leadkanal mit Gain- und Volumenpoti,
    Clean Kanal mit Volumepoti, 3 Band EQ, Delay und Reverb, Line Out, CD/MPÜ3 Eingang,
    Kopfhörer Out, External Speaker Ausgang, Preis: 94,-

    Kustom HV30
    https://www.thomann.de/de/kustom_hv30.htm

    Röhrenvorstufe, 24 Bit Digitaleffekte, 2 Kanäle, 30 Watt, 1x12" Celestion Lautsprecher,
    Lead-Kanal mit Regler für Gain und Lautstärke sowie Schalter für Crunch und Grind,
    Rhythm-Kanal mit Reglern für Gain, Lautstärke und Schalter für Fat und Lean, EQ-Sektion, Preis: 239,-

    VOX:

    Vox AD15VTXL
    https://www.thomann.de/de/vox_ad15vtxl.htm

    VALVETRONIX XL Serie mit Metal Sounds, Gitarren Combo, 15 Watt, 11 Ampmodelle mit Vox "Valve-Reaktor"-Schaltung,
    11 Effekte wie Compressor, Phaser etc.), 11 Werks-Presets, 2 User Presets, 2 Kanäle, 1x10" Speaker, Line-Out,
    Kopfhörer- und Fußschalterschluß, Preis: 199,-

    Was gibt es denn noch für "Geheimtipps"?

    Ich bin, bevor es ans anpielen geht, für jeden Tipp dankbar!
     
  2. damnation

    damnation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Vielleicht solltest du mal den Roland Cube 20x antesten. Habe den 30x und bin sehr zu frieden damit.
     
  3. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 19.12.07   #3
    für 200€ würde ich dir den line 6 spider empfehlen! das teil hat auch direkt 6 effekte drinnen und mit 4 channels bist du relativ flexibel ;)
    falls du noch 100€ aufkratzen könntest würde ich dir zum peavey bandit raten, der klingt noch ne ecke besser und ist auch 100% laut genugb falls du mal in einer band spielen willst!
     
  4. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #4
    also ich hab den microcube geschenkt bekommen, bin jetzt nicht so der fan davon, da is der cube 20 bzw 30 doch besser...

    sonst könntest dir noch den ibanez valbee anschaun, der is auch mit röhren und den find ich eigentlich recht gut, is auch sehr vielseitig, jedoch doch mehr richtung "metal" ausgelegt
     
  5. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 20.12.07   #5
    Die Kustoms kenne ich leider nicht.

    Mein Tipp wäre jetzt in der Tat der Vox AD 15 VT XL. Ich habe selbst die 30-Watt Version davon. War eigentlich als "Zweitamp" gedacht, jetzt ist das wohl mein meistgespielter Amp... :)
    Die Teile - das gilt auch für den "kleinen Bruder" - sind erstaunlich laut für ihre Wattzahl und bringen einen recht amtlichen Sound. Mit insgesamt 11 Amp-Modellen bist du sehr flexibel. Da ist eigentlich alles drin, was für härtere Rockmusik interessant ist - von den 70ern bis heute - von leicht angecruncht bis moderne Über-Zerre. Dazu die wichtigsten Effekte in brauchbarer Qualität - was will man mehr?

    Die Roland Cube Serie ist nicht schlecht, für Metal würde ich aber den Vox vorziehen. Die Stärken des Cube liegen meiner Meinung nach eher bei Clean-Sounds. Da ist er stärker als die Vöxe (egal ob normale VT-Serie oder XL). Sobald Gain ins Spiel kommt, klingen aber die Vöxe für mich "lebendiger" und natürlicher. Ich finde, die reagieren auch etwas besser auf Anschlagshärte bzw. Volumepoti an der Gitarre.

    Von den kleinen Spidern würde ich abraten. Ist natürlich immer ein Stück weit Geschmackssache, aber die Vox-Teile spielen da in einer anderen Liga - sowohl was den Klang an sich als auch was die Soundmöglichkeiten angeht. Line6 baut gelie Teile - aber nicht in dieser Preisklasse.
     
  6. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 20.12.07   #6
    Öhm nein^^
    Hast du schon mal einen Vt gespielt? ich zumindest besitz einen und ich kann schon behaupten dass die Vts den Cube im Clean sound um längen schlagen.
    Verzerrt find ich die Vts auch besser.Die Xl mag ich die Models nicht und die Cubes verzerrt sind Geschmackssache.manche mögen die "künstliche"(meine meinung) zerre,manche nicht.
    Würd wie gesagt den Ad Vt vox ins rennen werfen:)
     
  7. catosenex

    catosenex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    298
    Erstellt: 20.12.07   #7
    hmmm. ich hab mit nem cube 15 angefangen... für rund 100 euro gibts da nen eigentlich vernünftigen sound. zum üben zuhaus reichts alle mal.
     
  8. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 20.12.07   #8
    der ist sehr gut aber von der Auslegung auch sehr heftig. Eventuell fährst du auch mit dem ADVT (eben ohne das XL) besser, nicht weil der besser ist sondern weil die Verstärkermodelle nun mal Geschmackssache sind und dir besser gefallen könnten.
     
  9. The Hypnotized

    The Hypnotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    227
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    446
    Erstellt: 20.12.07   #9
    Den 16 watt Kustom hab ich leztens mal gespielt...
    Allerdings war das bei mir in der Schule, haben da n paar Instrumente und eben diesen Verstärker.
    Ich hab mich auch nich soo auf den Sound konzentriert,war ganz passabel, aber der Cube hat mir besser gefallen (auch wenns jetzt kein 1 zu 1 Vergleich war).
    Könnte aber mit dadran liegen, dass ich den mit ner schlechten Gitarre gespielt hab.
     
  10. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 20.12.07   #10
    Ich habe sowohl den normalen VT als auch den VT XL (der in der 30 Watt Version bei mir zuhause steht) gespielt. Es kommt halt drauf an, was für "cleane" Sounds man sucht. Wenn man "clean" an der Grenze zum Crunch sucht (also so, dass der Amp bei stärkeren Anschlägen schon ganz leicht zu zerren anfängt), ist der VT perfekt. Wenn man eher sowas in Richtung Fender Twin oder gar Roland JC sucht - also Sounds, die immer einfach hundert pro clean bleiben - ist der Cube m.E. besser.

    Ansonsten stimme ich dir zu: Die Zerre des Cube klingt in der Tat etwas nach Plastik. Nicht mein Fall, aber klar: Manche Leute wollen das.

    @Moshpit: Klar, man sollte "normalen" VT und VT XL probieren. Es ist aber nicht so, dass der XL nur High Gain kann. Mit den entsprechenden Einstellungen kriegt man damit auch nen Blues-Crunch hin. Clean macht er sowieso. Und auch von den verzerrten Modellen sind ja nicht alle Richtung Recti und Co. Das Ding hat im Grunde ein recht breites Sound-Spektrum - wenn man mit dem Gain-Regler dosiert umgeht. Von daher würde ich schon zum XL raten, wenn man nen Metal-Verstärker will.
     
  11. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 20.12.07   #11
    Beste wird wohl sein beide anspielen zu gehen..
    Über Geschmack streitet man bekanntlich ja nicht;)
    und zwischen den 3 Kandidaten : Cube,VT und XL kann wikrlich nur der pers. geschmack entscheiden,)
     
  12. beko

    beko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.07   #12
    ... dann schon mal vielen Dank für die Antworten!

    Ich denke der VOX AD15VTXL ist ein heisser Kandidat.:great:

    Ich bin aber weiterhin für Meinungen und Vorschläge offen...
     
  13. beko

    beko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #13
    ... und wie ist es mit einem kleinen Vollröhrencombo wie dem Harley Benton GA5 mit einem Zerrpedal davor?
     
  14. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 23.12.07   #14
    Röhrentechnik ist teuer. Ich kenne zwar jetzt den HB nicht aber einige andere Mini-Röhrencombos. Das taugt meiner Meinung nach nix in dieser Preiskategorie. Guck dir die Dinger doch an. Einige haben ja gerade mal nen Lautstärkeregler und sonst nichts. Da wirst du mit einem kleinen Modelling-Amp glücklicher werden, jede Wette.
     
  15. beko

    beko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #15
    Ich hab ja eigentlich einen POD XT! Der klingt aber über meine HIFI-Anlage doch etwas bescheiden. Gute Passiv- oder Aktivboxen liegen preislich deutlich über den eines guten Übungscombos.

    Hat jemand eine Empfehlung um meinen POD XT laut zu machen? (Preislimit EUR 200,-)

    Ansonsten fände ich einen Übungscombo wie den VOX AD15VTXL (falls nicht noch eine weitere Empfehlung kommt) eine gute Ergänzung.

    Gruß
    beko
     
  16. cyrus-der-virus

    cyrus-der-virus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.15
    Beiträge:
    76
    Ort:
    WoB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.12.07   #16
    ich würd das auch wie schon erwähnt wurde eventuell die nicht-XL variante kaufen.....mit deinem POD kannste da immernoch rangehn...

    Ich glaub der VT is mehr für Cleanige/Bluesige sachen ausgelegt, deshalb haste da schonmal nen guten Cleansound garantiert, beim XL eher nicht so und wenn dir die Grundeinstellungen nich gefallen, kannste es mitm POD eigentlich auch vergessen dann....

    kenn al die genannten Verstärker leider nicht, bis auf den MicroCube...find den aber mittlerweile auch net mehr sonderlich wenn man sich da mal genauer hinsetzt und genau hinhört...naaaaaaaaaaja!!!!

    Geschmäker sind halt echt verdammt nochmal verschieden....besser is das :D

    Gruß

    achja: und geh auf jedenfall anspielen vorher, aber haste ja im 1 Post erwähnt glaub ich :D

    viel erfolg bei der Suche noch =)
     
  17. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 23.12.07   #17
    vllt schon ein wenig spät. aber wenn du noch keinen hast , nimm den Kustom hv
    hier hast du viel amp für wenig geld.. besonders der clean kanal ist überzeugend. Beim line 6 spider hast ezwar viel schnick schnack aber wirklich klingen tut nix^^ teste ihn ma den kustom ;) du wirst positiv überrascht sein
     
  18. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 24.12.07   #18
    Die neuen Spider AMPs haben ne echt ganz schön brutale Zerre drin, würde ich empfehlen, neben dem Cube.
    Die Vox klingen meiner Meinung nach nicht so fett.
     
Die Seite wird geladen...

mapping