Übungscombo für zu Hause !! Aber welche ??

von Bilbo01, 20.12.07.

  1. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 20.12.07   #1
    Hallo,

    da ich mich nach 14 Jahren endlich durchgerungen habe, doch mal Bassunterricht zu nehmen, suche ich jetzt eine brauchbare Übungscombo mit um die 30 Watt.

    Da gibts ja nun recht viele, u.a. Fame SL-30, Fender Rumble, Hartke B Combo, Warwick Blue Cab, Behringer, Harley Benton etc. Der Fame ist natürlich vom Preis her sehr interessant, da auch 30 Watt vorhanden sind.

    Preislich sollte das ganze so bis allerhöchstens 150,- Euro sein und das Teil sollte wenigstens nach Bass klingen.

    Über Vorschläge, Erfahrungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Gruß, Eckhard.
     
  2. Beng.

    Beng. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 20.12.07   #2
    hab den Warwick blue cab 20
    bin damit voll und ganz zufrieden

    den gibts halt auch mit 30 watt

    notfalls schauste mal schön bei ebay nach..da kriegste richtige schnäppchen
    (hab meine blue cab 20 für ca 60 euro bekommen)
     
  3. Bilbo01

    Bilbo01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 20.12.07   #3
    Könnte einen Laney RB2 für 120,- und einen BlueCab 30 für 130,- Euros bekommen, beide neu mit Garantie. Werde diese beiden auch demnächst mal antesten. Trotzdem freut man sich ja immer über gute Ratschläge und Erfahrungen :-)
     
  4. pancake

    pancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.12.07   #4
    ich hab mir jetzt den orange crush 35 geholt (35 watt) , 175 euro.

    das wär in jedem fall ne überlegung wert.
     
  5. Muradhin

    Muradhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    699
    Erstellt: 20.12.07   #5
    Der Hartke B150 kostet 100 Euronen und erfüllt für mich alle Kriterierien die eine Übungscombo erfüllen muss (vernünftigen Sound und einen Kopfhörerausgang). Hat aber auch als nette Gimmicks auch noch einen Effektweg und einen DI-Out die ich ebenfalls recht nützlich finde.
     
  6. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 20.12.07   #6
    das einzige was ich sagen kann: finger weg von harley benton, schlechtklingendere amps hab ich bisher noch nicht gehört. nichtmal bei behringer. AUF KEINEN FALL KAUFEN!
     
  7. Axel.601

    Axel.601 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.09
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.12.07   #7
    Wenn du einen Bassverstärker für die "Ewigkeit" haben möchtest hol dir einen

    Roland Cube 30 Bass bzw. guck mal ob du nicht vielleicht später mehr willst

    Das ist zwar teurer dafür aber für fast alle Stufen der Musiker- "Karriere" verwendbar.

    Die Amps von Roland hab ich selbst in Aktion gesehen bzw. gehört klingen richtig gut.
     
  8. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 20.12.07   #8
    der is ja wohl deutlich über seinem Budget, ich würde dir auch zu dem Orange Crush, oder dem HARTKE (wenn du nicht genug geld hast) raten
     
  9. Bilbo01

    Bilbo01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 20.12.07   #9
    Also, ich brauche das Teil wirklich nur für zu Hause, für Bandproben und Auftritte bin ich ansonsten bestens gerüstet. Kann den Laney RB2 für 120,- und den BlueCab 30 für 130,- Eus nagelneu mit Garantie bekommen. Werde diese beiden auch mal vergleichen, vom Hartke habe ich bisher noch nicht so viel Gutes gehört. Aber mal sehen.

    Danke auf jeden Fall schon mal für eure Tipps. Wer weitere Erfahrungen hat, bitte posten.

    Gruß, Eckhard.
     
  10. pancake

    pancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.12.07   #10
    les dir doch mal das review für den orange crush 35 durch.

    ich kann dir dann -wenn der combo da ist- auch ein review geben ;-) dauert aber noch. hab erst bestellt.

    ich hab auch lange hin und her überlegt und da ich fast nur positives vom orange gehört habe, hab ich zugeschlagen.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.12.07   #11
    Hallo Bilbo01,

    ich habe u.a. den RB7 Combo. Ich benutze ihn derzeit als Übungscombo zuhause.
    Ich überlege noch, ob ich ihn oder meinen GK Backline 210 als Hauptamp in der Band spielen soll.

    Mein Laney hat einen sehr höhenreichen Sound. Es fehlt ihm etwas "der fette Arsch".
    Wer gerne den klassischen P-Bass Sound im Wohnzimmer haben möchte, muss neben dem richtigen Bass schon die Bässe am Amp voll reindrehen. Der eingebaute Compressor (hat der RB2 ebenfalls) ist eine feine (kleine) Sache! Wirklich gut.
    Wenn Du mehr auf drahtige Bass Sounds stehst, wäre der Laney garantiert immer vorne auf der Liste. Leider ist das Hörbeispiel auf der Laney Website www.laney.co.uk unter aller Sau. Mit den parametrischen Mitten kann man den Charakter gut verändern / angleichen. Am meisten wirkt der Höhenregler. Damit lassen sich extrem unterschiedliche Sounds einstellen.

    Den BlueCab kenne ich leider nicht - habe aber gutes über ihn gelesen.

    Kannst Du die beiden Amps nicht antesten? Schlecht sind wohl beide nicht - unterschiedlich ...

    Gruß
    Andreas
     
  12. Bilbo01

    Bilbo01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 21.12.07   #12
    @Cadfael

    Doch, diese beiden werde ich am WE antesten können, der Orange ist mir eigentlich zu teuer, daher wirds sich wohl zwischen BlueCab 30 und RB2 entscheiden, denke ich.
     
  13. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 21.12.07   #13
    Hallo,
    vor nem Jahr hatte ich das selbe Problem, nur das mir 15 Watt genügten. Bei mir sind damals 2 Combos in die enge Auswahl gekommen. Der Ashdown After Eight oder der Marshall MB15. Hab beide angespielt, und beide hatten ihre Stärken. Am Ende ist es der Marshall geworden, weil der Ashdown erst hätte bestellt werden müssen und da hatte ich keine Lust drauf.
    Ein klein bissl über deinem Budget ist der große Bruder vom After Eight. Der Perfect Ten. Definitiv ein Blick wert. Sehr schöner Klang! Der 10" Speaker macht schon was her, im Vergleicht mit 8"-Combos.

    Lg,
    Bene
     
  14. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 21.12.07   #14
    ich habe den vox t-15
    einfach nur gut und liegt in deinem budget.
     
  15. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 22.08.08   #15
    Trotz dem kleinen 6,5 Speakers ?? :eek:

    Mein Übungsamp hat sich nämlich vorhin verabschiedet. 7 Jahre hat er gehalten und ist in der Anfangszeit in ersten Bandproben oft bis zum Anschalg aufgedreht worden. Nach etwa 1 Jahr, war ich dann aber schlauer und hab ihn geschont. Nunja, jetzt hab ich ihn ein paar Wochen ungenutzt gelassen, wollte vorhin spielen und er kratzt extrem. Auch bei geringer Laustärke. Ich hab schon rumgespielt . Poti am Bass voll aufgedreht, Gain, ganz leise, Master ganz leise und alle andere Möglichkeiten. Kratz immer zwischendurch. Ich werde das noch mal mit`nem anderen Kabel versuchen, vielleicht liegt es ja daran oder an der Buchse vom Bass. Allerdings war beides bei der letzten Probe (Vorgestern) völlig in Ordnung.

    Nun suche ich (vermutlich) einen neuen Amp für zu Hause und nur für zu Hause. Das Teil soll nach Bass klingen, muß sich lediglich mit`nem 4-Saiter rumärgern und gegen eine Stereoanlage ankommen. Ach ja und er darf billig sein. :)

    Ich habe schon mal geguckt und bin enefalls auf den Hartke gestoßen. Allerdings bezweifele ich, dass ein 8" oder gar ein 6,5" "gut" klingt. Kann mich da jemand belehren ??

    Was haltet ihr von diesen hier ??

    http://www.musik-produktiv.de/behringer-bass-bx108-thunderbird.aspx

    http://www.musik-produktiv.de/behringer-bass-bt108-ultrabass.aspx
     
  16. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 22.08.08   #16
    Den Thunderbird-Combo hab ich selbst schon gespielt, imho is der sein Geld nicht wert. Mein erster Combo war auch ein Behringer (30 Watt, Ultrabass-Serie) und von dem war/bin ich ebenfalls nich sonderlich begeistert. Die machen zwar viel Krach aber der Sound is nicht wirklich zu gebrauchen. Außerdem hatte ich dauernd Probleme mit Hintergrundgeräuschen aller Art (Krachen, Knacksen, Rauschen,...).
    Ich will da nix pauschalisieren, könnt ja auch sein, dass ich nur Montagsmodelle in die Hände bekommen hab, aber ich hab bisher von Behringer bezüglich Bassverstärkung noch nix gutes gehört.
     
  17. DanielwithBass

    DanielwithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    5.516
    Erstellt: 22.08.08   #17
    Hi bilbo ....

    also ich persönlöich habe mir auch vor nem guten Jahr den blue Cab von Warwick geholt..aber die 60er version, da ich ihn oft auch zu jam sessions mitnehme wo ich ggn 2 e gittaren mit jeweils nem roland 30 cubes ankommen muss....(is verdammt eng mit dem verstärker ). Toll is das die höhe des verstärkers.... bei ellenlangen sessions kann man sich auf den sau bequem hinhocken :) ( bei meinr größe )

    Bin sehr zufrieden mit dem combo. Hat alles wichtig ohne gleich zu übertreiben. guten 3 band EQ ,Aux in ( für nen daheim übungsverstärker unabdinglich), gute Verarbeitung, robust und der sound ist echt gut. Passend find ich den sound für allem für härtere Sachen. ....schwer zu beschrieben aber er klingt zum beispiel nicht so definiert wie der Fame verstärker meines bruders.

    miener Meinung nach ein guter Verstärker für zuhause

    Mfg Tyand
     
  18. DerFux

    DerFux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 22.08.08   #18
    Ich kann den BlueCab auch empfehlen und ansonsten noch den Hartke B300 den benutz ich selber, also die sind beide ihr Geld wert.
     
  19. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 22.08.08   #19
    Und der ist es auch geworden. Warwick Blue Cab 15. Wirklich, das hat 10 Minuten gedauert. Ich hab mir`n Fender USA Jazz geschnappt, den Blue Cab dran, 3 Töne gespielt und gedacht "Das gibts doch nicht". Ich bin wirklich vom Hocker gefallen. Dass er nicht so laut ist, ist logisch aber der sound ist absolut genial. Wirklich.....

    Ich hab noch`sone Behriger-Kiste gespielt aber der Klang so, wie mein kaputter....

    Das war auch der letzte der da stand, der Verkäufer meinte, die verkaufen sich wohl sehr sehr gut und die sind auch qualitativ absolut spitze.

    Also ich bin mehr als begeistert. Gekostet hat mich das Teil 100,- Okay, geht bestimmt auch billiger (PPC-Misc ist selten der billigste Laden) aber dafür mußte ich nicht warten bis er geliefert wird und hab`ne Anlaufstelle direkt um die Ecke.

    Danke für den Tip. :)

    EDIT : Den gibts auch nicht billiger. Musik Service hat ihn garnicht (zumindest nicht auf der HP), Bei Thomann kostet er ebenfalls 109,- und bei Produktiv kostet er sohar 129,- Also bin ich mit 100,- ganz gut weg gekommen.

    Echt... ein Sahne-Teil...... da passiert sogar was wenn man an den Reglern dreht.
     
  20. AmPrayer

    AmPrayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 22.08.08   #20
    ich besitze den bt108 und will ihn wieder los werden. der grund, ich wollte eine combo für einen ziemlich großen übungsraum. dort ist der kleine aber schlichtweg überfordert. zuhause klingt er ganz annehmbar, das zimmer ist auch viel kleiner. hab da aber schon einen bluecab30 stehen, der natürlich in einer ganz anderen liga spielt.
    ich sagte mir immer für gelegentliches üben in dem großen raum tut es der behringer, so dass ich die rückgabefrist verstreichen ließ. leider bin ich dann doch nicht so leidensfähig.

    jetzt steht er bei mir rum.

    für kleine räume ist er akzeptabel, wenn man nicht sehr laut spielen braucht. ich würde ihn verkaufen. ist ca. 3 monate alt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping