Umbau von 21-Bund-Hals auf 24-Bund-Hals, geht das ohne Weiteres?

von Pommes*, 27.09.06.

  1. Pommes*

    Pommes* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #1
    Hätte mal ne Frage und zwar:

    Kann ich auf meinen Ibanez Roadstar II, der ursprünglich mit einem 21-Bund-Hals ausgestattet ist, ohne Weiteres einen Hals mit 24 Bünden montieren, oder muss ich dann auch noch die Brücke versetzen?

    Ich hab nämlich erst kürzlich einen IBANEZ Roadstar Deluxe gesehen, der mit einem 24-Bünder ausgestattet war!
     
  2. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 27.09.06   #2
    ... wenn die Mensur gleich ist und der Hals auf den Korpus passt...
    Die Anzahl der Bünde hat ja nichts mit der Mensur zu tun.
     
  3. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 27.09.06   #3
    Ich hab schon häufiger Bässe gesehen, wo einfach noch ein paar Bünde montiert worden sind. Manchmal mehr, manchmal weniger fachmännisch. Wie macht man sowas?
     
  4. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.09.06   #4
    Aber bei gleichbleibender Mensur, wird ein Hals mit mehr Bünden auch länger. Der Hals müsste also in den Korpus hineinragen.
    Dieser Deluxe, den du gesehen hast, hatte womöglich auch einen etwas kürzeren Korpus, oder einen weiter in den Korpus hineingesetzten Halsansatz.
     
  5. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 27.09.06   #5
    War ein dummer einfall begründung kommt unten.
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.09.06   #6
    Nein.
    Die Mensur ist die freischwingende Länge der Saite zwischen Sattel und Steg, wenn Du die Kopfplatte kürzt, dann bringt das nichts. Der Hals muss also weiter in den Korpus hineinragen, damit mehr Bünde darauf untergebracht werden können. Oder habe ich Dich jetzt falsch verstanden?
     
  7. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 27.09.06   #7
    Wie soll da denn bitte die Mensur gleichbleiben? :rolleyes:
    Mach bitte mal ne Zeichnung, wie das ganze funktionieren soll. :D

    Och zu langsam.
     
  8. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.09.06   #8
    Hmmm, mal bildlich ...

    [​IMG]

    Hier haben wir einen Bass (Aslin Dane AMB 200) mit 21 Bünden und 34" Longscale-Mensur. Das letzte Bundstäbchen ist kurz von dem Halsende eingesetzt. Will ich 24 Bünde, dann müssen die weiteren Bundstäbchen also unterhalb des 21. eingesetzt werden. Da ist aber kein Hals mehr.
    Also müsste ich den Hals irgendwie verlängern, indem ich unten etwas anbaue. Oder ein angepasstes Holzstück als Verlängerung des Halses auf den Korpus setzen, in das ich die Bundstäbchen einpasse. Oder einen passenden Hals mit 24 Bünden finden und einbauen, aber dann muss sicher etwas aus dem Korpus gefräst werden, damit der neue Hals passt. Oder aber die Mensur verlängert sich durch den neuen Hals, dann müsste der Steg weiter nach vorne versetzt werden, da (wenn der Hals auf 34" ausgelegt ist) die Lage der Bünde absolut nicht mehr stimmt.
    Die ganze Sache gestaltet sich jedenfalls nicht so einfach, wenn ich keinen Denkfehler gemacht habe. Handwerkliches Geschick und etwas Erfahrung im Bassbasteln sowie vernünftiges Werkzeug erscheinen mir da als Pflicht.

    Da ist es vielleicht doch billiger bzw. einfacher, den alten Bass gegen einen mit 24 Bünden zu tauschen.
     
  9. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.09.06   #9
    Absolut richtig und dem ist wohl auch nichts mehr hinzuzufügen!:great:
     
  10. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 27.09.06   #10
    Oder der Hals hat ein überstehendes Griffbrett (gibts für Fender bei Warmoth.com) dann geht es auch so. Allerdings frage ich mich, wie man bei nem Fender den 24. Bund erreichen will, man kommt ja gerade so an den 20.
     
  11. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.09.06   #11
    Die edlere Lösung für einen Bass mit 22+ Bünden wäre wohl eh ein 5-Saiter mit hohem C ;)
     
  12. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 27.09.06   #12
    Für Tapping aber echt interessant.


    edit:

    so könnte das aussehen:

    [​IMG]
     
  13. Pommes*

    Pommes* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #13
    Wie kann man denn die Mensur bestimmen bzw. messen?


    Bild 1 zeigt meinem Roadstar-II mit den 21 Bünden.

    Bild 2 ist baugleich mit Meinem.

    Bild 3 und 4 ist ein Roadstar-II Deluxe mit 24 Bünden.
     

    Anhänge:

  14. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 27.09.06   #14
    Ich hab auch einen Roadstar II, umgebaut zum frettless, modifiziertem Kopf und mit 24 Bünden.

    I_fretless.jpg
     
  15. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 27.09.06   #15
    Vergiss es. Ich habe einen Roadstar II mit 24 Bünden. Der Hals ist schlichtweg länger als bei deinem Bass. Bei meinem Bass geht das Halsprofil an der Unterseite ins Rechteckige über am 17. Bund. Verschraubt ist er ab dem 19. bis zum 24. Bund. Bei deinem ist der Halsübergang am 15. Bund. Ich sehe da keine Chance. Solltest du trotzdem einen 24Bünder-Hals draufschrauben, dann müsstest du die Brücke gut 4 cm nach vorne versetzen. Ich würds lassen.
     
  16. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 28.09.06   #16
    Na, unter Zuhilfenahme eines geeigneten Messinstrumentes wie z.B. einem Meterstab ("Zollstock"), einem Bandmaß oder etwas in der Art. Damit misst Du dann vom Sattel bis zum Steg ganz einfach die frei schwingende Saitenlänge aus.
     
  17. MortWP

    MortWP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    470
    Erstellt: 29.09.06   #17
    Ich hab so ein Warmoth-Griffbrett auf meinem Fender - allerdings "nur" 21 statt 20 Bünde. Der zusätzliche Bund ist zu erreichen, allerdings alles andere als bequem... der Hals ist super, aber ich würde ihn nicht wegen dem auf den Korpus verlängerten Griffbrett kaufen, das ist eher Spielerei.
    Wenn man wirklich mehr Bünde will und auch den Anspruch hat, diese zu bespielen, führt wohl nix an nem neuen Bass vorbei. Oder Griffbrett anleimen + Cutaway vergrößern + neu lackieren + etc., was dann wohl auch nicht billiger kommt.
    Aber wer braucht schon 24 Bünde? ;)
     
  18. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 29.09.06   #18
    Mal ne andere Frage....berichtigt mich, wenn ich falsch liege:
    Eine Anordnung der Bünde auf dem Griffbrett ist doch immer eine, im Verhältnis zur mensur angelegt Entfernung, will sagen, dass Bünde immer im Verhältnis zur Mensur berechnet bzw. dann gemessen aufgebracht werden müssen, so dass es nicht unbedingt funktioniert einen längeren Hals mit mehr Bünden zu montieren, weil evtl. die Bünde nicht zur Mensur passen würden, und somit der Bass nicht korrekt gestimmt werden könnte...sehe ich das so richtig?
     
  19. Deep_Impact

    Deep_Impact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 29.09.06   #19
    Davon ab wundert es, mich dass noch keiner drauf gekommen ist, dass die Fräsung der Halstasche verlängert werden müsste und selbst dann würdest die unteren Lagen garnicht erreichen, da das unter Cutaway garnicht gross genug ist.

    Mein Tip : Lass es !

    Ja , das sehe ich genauso, Die Mensur ist fix !
     
  20. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 29.09.06   #20
    Der Abstand der Bünde wird durch eine Formel bestimmt, wo natürlich die Mensur berücksichtigt wird. Ob 20, 21, 24 oder 28 Bünde ist uninteressant, das errechnet sich. Bei Hälsen mit mehr als 24 Bünden entsteht ein anderes Problem: die Dicke der Bundstäbchen im Verhältnis zu den engen Bundabständen müsste angepasst werden, um oktavrein zu bleiben. Das wird jeder merken, der die E- oder H-Saite auf einem 24Bünder einstellen will - es ist ein Kompromiss. Bei den hohen Saiten fällt das nicht so sehr ins Gewicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping