Amp umschalten und gleichzeitig Effekt ein

von basementmedia, 20.04.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. basementmedia

    basementmedia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.19   #1
    Hi zusammen,

    ich spiele live einen Soldano SLO 100 und möchte grundsätzlich dessen Sound als Basis verwenden, d.h. keinen Verzerrer oder Ampsimulation vor den Input hängen.
    Trotzdem möchte ich natürlich hier und da mal ein Delay,ein Reverb oder einen Modulationseffekt dazuschalten.
    Ganz klar: Hierfür nutze ich meinen Effekt Send/Return.

    Nun ist aber das Problem:
    Was mache ich, wenn ich z.B. vom HiGain-Kanal auf den Clean umschalten will und gleichzeitig (also mit einem "Tritt" auf den Fussschalter) auch den Effekt einschalten will.

    Daher meine Frage:
    Gibt es einen "Multi-Umschalter", an den ich verschiedene Effekte anschließe und dann programmieren kann, das z.B. auf dem Schalter "A" HiGain und Reverb, auf dem Schalter "B" Overdrive und Flanger, usw. hängt. Oder wie macht ihr das (also diejenigen, die ihren Amp-Röhrensound behalten wollen aber trotzdem Effekte benutzen?

    Ich möchte mir halt sparen, 5 Knöpfe gleichzeitig drücken zu müssen.
    Im besten Fall würde ich z.b. auch gerne mit einem Knopfdruck noch einen Delay auf den Gesang schalten.

    Bin für eure Tipps dankbar.

    Grüßle und frohe Ostern!

    Daniel
     
  2. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    5.456
    Kekse:
    54.504
    Erstellt: 20.04.19   #2
    Hey Daniel,

    Klar gibt es sowas, nennt sich "Loooper / Switcher".

    Ein Beispiel dafür wäre der hier:


    Falls Du Fragen dazu hast, schreib doch mal was über Deine Effektkette.
    Dann können wir versuchen, Dir weiter zu helfen.

    Vor allem der User @micharockz kennt sich bei Looper / Switcher Geräten sehr gut aus. :-)

    Ich hoffe, dieser Beitrag hilft Dir schon mal weiter. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.454
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.008
    Kekse:
    12.608
    Erstellt: 20.04.19   #3
    Klar, das geht mit etlichen Multieffekten. Manche haben einen Channelswitch integriert ( z. B. tc Electronic G- Major , Boss MS-3, Boss GT 100 etc.)
    Bei anderen lässt sich das mit einem zusätzlichen Midi Switcher händeln dann brauchst du noch eine MIDI- Leiste.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    5.456
    Kekse:
    54.504
    Erstellt: 20.04.19   #4
    Sehr guter und wichtiger Punkt, den @Markusaldrich da einwirft. :-)

    Der Punkt ist: Willst Du Deine Effektkette, die Du eh schon zu Hause hast und gewohnt bist, in ein einfach schaltbares System einbinden?
    Oder suchst Du nach einer Multieffekt Alternative, die sowohl Effekte als auch Amp Channels verwalten kann?

    Beides geht problemlos. Aber wo willst Du hin? :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.454
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.008
    Kekse:
    12.608
    Erstellt: 20.04.19   #5
    Es gibt heutzutage etliche, auch relativ preisgünstige Möglichkeiten. @Pie-314 hat die Möglichkeit mit vorhandenen Stompbox Effekten aufgezeigt, ich die Multieffekt Möglichichkeiten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. basementmedia

    basementmedia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.19   #6
    Hi,

    das ist im Prinzip das, was ich suche.
    Was Mega wäre: Da ich auch beim Gesang Effekte einsetze, wäre ein Eierlegende-Wollmilchsau-Pedal genial.
    D.h. ich stöpsle Gesang und Gitarre ein und kann dann durch drücken eines Fusstasters z.B.
    - den Amp auf den Clean Kanal umsschalten
    - Delay auf den Gesang schalten
    - Flanger + Reverb auf die Gitarre

    Gibts sowas auch?
    Oder wie würdet ihr sowas lösen

    Was ich schon habe:
    tc helicon voicelive play gtx.
    Der kann FAST genau das, was ich will, aber eben nicht den Amp umschalten.

    Grüßle
    Daniel
     
  7. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    5.456
    Kekse:
    54.504
    Erstellt: 20.04.19   #7
    Hm, also aus dem Bauch heraus würde ich davon abraten, Gesangsstimme und Gitarre durch das gleiche Effektpedal zu jagen.
    Schließlich sind das zwei völlig unterschiedliche Quellen, die auch unterschiedlicher Behandlung bedürfen. :er_what:

    Aber Du wärst jetzt in der Welt von MIDI angekommen.

    Ein Effektgerät für Gitarren Effekte und Amp Kanal, ein zweites für den Gesang.
    Alles zusammen gesteuert über einen MIDI Controller. Nicht ganz trivial, nicht ganz billig, aber möglich.
     
  8. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.454
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.008
    Kekse:
    12.608
    Erstellt: 20.04.19   #8
    Das ginge auch, aber nur vernünftig mit zwei Geräten und Midi Schaltung. Da ist viel Geduld beim programmieren gefragt.
     
  9. basementmedia

    basementmedia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.19   #9
    OK, das klingt schon mal gut, würde aber voraussetzen, dass beide Efektgeräte (Gitte und Gesang) Midi-Anschlüsse haben (in und out), oder?

    Und gleich noch ne Frage hinterher:
    Wenn ich z.B. das GT100 von Boss als Beispiel hernehme:
    Wie ist das, wenn ich zischen HiGain, Overdrive und Clean umschalten will.
    Ich kann mit dem Boss ja nur den Kanal des Amps umschalten, aber nicht nachträglich den Gain rauf oder runter regeln.
    Oder macht man das so, dass man z.B. den Clean/Overdrive-Kanal auf komplett Clean am Amp einstellt, und dann am Boss für Overdrive Sounds über das Preset entsprechend heißer reinsteuert und für CleanSounds mit weniger Pegel?
    Ich hoff ihr wisst was ich meine.
     
  10. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.645
    Kekse:
    11.277
    Erstellt: 20.04.19   #10
    Genau. Das Voice Play GTX hat nur ein MIDI in, kann dann aber einfach als letztes Gerät angeschlossen werden.

    Das kann man so machen. Du kannst auch den Verstärker wie gehabt einstellen und den Pegel/Boost am Effektgerät reduzieren. Dann musst du falls es mal ausfällt nicht alles umstellen.
    Oder du benutzt dafür das Volumepoti der Gitarre.
     
  11. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    250
    Erstellt: 20.04.19   #11
    Mmh,da werf ich doch mal die Switcher von G-Lab noch dazwischen ,habe sebst den GSC 1 ,der schaltet den Amp ,die Trampelkisten
    und das G-Sharp Multi-Effekt via Midi. Man Braucht allerdings ein spezielles Kabel um den Amp zu schalten.
    Gibt es beim großen Th. oder mal direkt mit G-Lab Kontakt aufnehmen.

    frohe und gesegnete Ostern
     
  12. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.645
    Kekse:
    11.277
    Erstellt: 20.04.19   #12
    Es sind zwei Grundentscheidungen zu treffen:

    1. Multieffektgerät oder einzelne Pedale?
    2. Sollen nur Presets geschaltet werden oder möchtest du Effekte und Ampkanäle auch unabhängig schalten können.
    Beim unabhängigen Schalten könntest du z.B. das Voiceplay aktivieren, ohne dass du für Amp Effekte extra Speicherplätze belegen musst, die sich nur in einer Einstellung unterscheiden. Das geht mit den meisten größeren Multieffektgeräten und mit einem Teil der Looper/Swicher. Mit einigen geht es nicht, daher sollte man diesen Punkt vor dem Kauf beachten.

    Bist du fit im Bereich Midi und kennst den Unterschied zwischen Program Changes und Control Changes? Das spielt allerdings nur eine Rolle, wenn du die komplexe Variante wählst, darauf würde ich bei Bedarf näher eingehen ;).
     
  13. Teppei

    Teppei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    2.170
    Erstellt: 23.04.19   #13
    Im Prinzip könnte ein Line6 Helix (LT) deine Anforderungen erfüllen...:

    es kann
    - Gesang und Gitarre komplett unabhängig bearbeiten und ausgeben
    - Amp über Relais schalten
    - weitere Geräte über MIDI ansteuern
     
Die Seite wird geladen...

mapping