Unbekannter Pickup / Schaltungsmöglichkeiten

von Windle Poons, 03.02.07.

  1. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Hi Leute!

    Folgende Situation:
    Der eifrige Martin will seine alte Charvel mal richtig optisch tunen und entschliesst sich zu nem natural finish. Also kurzerhand alles an Elektronik raus und das Ding zu nem Schreinerkumpel zum abbeizen gebracht.
    Jetzt, ein halbes (!!!) Jahr später ist das Ding soweit fertig und ich wollte mich an den Pickup Einbau machen. Hab mir zuvor auch alles schön farbig notiert, damit man sich aus gut zurecht findet beim Einbau. Denkste! Wenn ich nichts aufgeschrieben hätte wärs genau so gewesen!
    Also, im Internet nach passenden Schaltplänen gesucht.... und genau hier stehe ich vor einem Problem!

    Ich bin der Meinung die Gitarre hat ne klassische HSS Bestückung, also hab ich nach HSS Plänen gesucht und die auch gefunden (z.B. bei Seymour Duncan: Seymour Duncan Humbucker Wiring).

    So, nun bin ich mir allerdings nicht sicher, ob sichs bei meinen zwei "Singelcoils" tatsächlich um reine Singelcoils handelt!!?
    Hierzu hab ich mal ein paar Pics von den Picups gemacht.

    Meine Fragen:

    Wieso hängt bei meinem "Singelcoil" ein ganzer Ast von Kabeln raus, während im SD Schema nur jeweils zwei von jedem Pickup weglaufen?

    Könnte es sein, dass es sich hier um einen splitbaren Minihumbucker handelt?? (-> da man ja zwei Spulen sieht!?)

    Falls ja, könnte man damit irgendwelche interessanten Schaltungen zaubern? ( Ich hab nen Eyb Megaswitch Version E)

    So. Das wärs eigentlich. Evtl hat kann mir dabei jemand von euch helfen, denn das ist meine erste Pickuptauschaktion bzw. bis jetzt eigentlich nur Ausbauaktion! :):great:

    Gruß, Martin
     

    Anhänge:

  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.02.07   #2
    Das sind waschechte side by side Humbucker, nur eben in kleinem Format. Im Stil von Duncan Hotrails, DiMarzio Fast Track etc.

    Die beiden Klingen sind ja mehr als deutlich, und auf dem einen Bild sieht man sogar die beiden teil-freigelegten Spulen.

    Ist 4-conductor mit zusätzlicher Abschirmung, also ist mit dem Ding ALLES möglich, was ein moderner HB sonst auch kann.

    Kennst du den Hersteller? Ansonsten müsste man die Kabel mal durchmessen.
     
  3. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 04.02.07   #3
    :great: yes, danke!
    Ich hab mir fast schon gedacht, dass das Humbucker sind, weil ich den Halspickup noch richtig fett in Erinnerung hab!

    Also der Hersteller von dem Steghumbucker ist Charvel, dass steht auf der Rückseite, die beiden Minihumbucker allerdings haben keinerlei Bezeichnung! Auch das Gitarrenmodel wird wohl nicht mehr genau zu ermitteln sein!

    Rot und Schwarz sind jeweils an eine Spule an der linken Seite angelötet.
    Grün und Weiß gehen jeweils an eine Spule auf der rechten Seite und die Masse hängt an einer Spulenseite!

    Gruß, Martin
     
  4. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Also kann ich die Dinger jetzt behandeln wie nen normalen Humbucker!?

    Dann könnte ich ja ne HHH Schaltung aufbauen!? :eek: :eek:
    Sowas haben doch einige Les Pauls oder?

    Gruß, Martin
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.02.07   #5
    Probier es mal so: rot als heisser Ausgang, schwarz und Schirm an Masse und grün/weiss zusammengelötet als Mittelkontakt zum Splitten. So sieht es zumindest aus, mehr kann ich aus dem Bild nicht erkennen.

    Wenn es das nicht ist, die zweite Option wäre wie bei Duncan, also schwarz = heiss, grün+Schirm an masse, rot und weiss verbunden als Mittelkontakt zum splitten.

    Wenn Du nicht splitten möchtest, dann die zwei Drähte (miteinander verbunden) einfach isolieren und zurückbinden.

    Schau mal auf der website von SeymourDuncan unter Wiring nach "Colour codes", da sind einige Farbkombinationen von diversen Herstellern aufgelistet, Jackson inklusive.
     
  6. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.02.07   #6
    :great: Danke, ich werd mich mal schlau machen und schauen was ich noch rausfinden kann!!

    Gruß, Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping