unschöne nebengeräusche?!

von Z1LL4, 12.08.08.

  1. Z1LL4

    Z1LL4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    140
    Erstellt: 12.08.08   #1
    Hallo.
    Ich habe ein Problem mit meiner Ibanez GSA 60. Die Hohe E Saite gibt beim anspielen seltsame Geräusche von sich die sogar über den AMP zu hören sind.
    Die Saite ist aber erst vor 1 Woche neu aufgezogen worden und der Hals der Gitarre sieht auch nicht verbogen aus.
    Ich hab versucht den Hals nachzuziehen das ergebnis war bei einer links drehung kommen die Geräusche vom 1 bis zum 12 Bund bei einer rechtsdrehung vom 12 bis zum 22.
    Wocher kommt das und wie kann ich das Problem beheben?
    Danke schon im vorraus.
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.126
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.261
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 12.08.08   #2
    Wo kommen denn die Geräusche her wenn du nicht drehst??:) Und beschreib mal "Nebengeräusche"...
     
  3. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    140
    Erstellt: 12.08.08   #3
    wenn ich nich dreh dann ist es irgendwie alle 2 bünde oder so. naja das ist so ein Scheppern der saite wie als würde man die Saite nicht richtig aufs griffbrett drücken und dann anspielen.
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.126
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.261
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 12.08.08   #4
    Hast du hinten an der Bridge schon die Schräubchen ein wenig verstellt, so dass die Saite etwas höher liegt?
     
  5. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    140
    Erstellt: 12.08.08   #5
    nein hab ich nicht. sollte ich das vielleicht versuchen?
     
  6. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.126
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.261
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 12.08.08   #6
    DEFINITIV!!! Aber mit viel Gefühl.. Kaputtgehen tut da nix, aber du musst die Stellung finden, dass die Saite noch möglichst flach und gut zu bespielen ist aber auch nimmer schnarrt... Das is eigentlich ne schöne robuste Gitarre, glaub nich dass die was mit`m Hals hat... :rolleyes:
     
  7. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    140
    Erstellt: 12.08.08   #7
    alsoooo... Schräubchen habe ich keine zum drehen. =/ aber beim rum probieren ist mir aufgefallen dass ich noch ein zweites Problem habe. Der 12 und der 13 Bund sind ein E. und soviel ich weiß sollte der 13 Bund ein F sein. wie stellt man das ein?
     
  8. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.126
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.261
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 12.08.08   #8
    Natürlich hast du Mini-Imbusschrauben. Ibanez hat dir den passenden Schlüssel mitgeliefert. Daran liegt auch das E-F Problem.
     
  9. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    140
    Erstellt: 12.08.08   #9
  10. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 12.08.08   #10
    Das ist schlecht, da muss der Fachmann ran. Die beiden Inbusschrauben am Rand sind die, die die Höhe der Brücke regeln. Wenn Du sie betätigst, entspanne vorher unbedingt die Saiten, sonst gehen unter Umständen 0die Messerkanten vom Tremolo kaputt.

    Da Du nicht weisst, warum die Saiten aufschlagen, solltest Du auch nicht drehen. Wahrscheinlich schnarren die Saiten. Stelle mal alles zurück, wie es war. Wo schnarrt es am meisten?
     
  11. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.126
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.261
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 12.08.08   #11
    Hallihallo? Gibts bei der GSA echt keine einzelnen Saitenhöhenverstellimbusdingsschrauben? Auch nicht in den Schlitzen???
    Kann ich mir gar net vorstellen... HALLOANALLESAGTMALWAAAAAS!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping