Unsicherheiten bei Gesang

von helli, 15.02.05.

  1. helli

    helli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #1
    Gibt es Tricks, um Unsicherheiten im Gesang (leichtes Zittern) zu übergehen?

    Kleines Hörbeispiel:
    Beispiel
     
  2. helli

    helli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #2
    no tricks?
     
  3. Schlacks

    Schlacks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #3
    no zittern ! :) hört sich doch gut an !
     
  4. helli

    helli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #4
    no zittern? - Dann hab' ich was am (im) Ohr...
     
  5. Schlacks

    Schlacks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #5
    oder ich ! :D
    Da sich noch kein anderer gemeldet hat, sind " alle " wohl eher meiner Meinung! Wo sind die Gesangsprofis, ich bin nur Gitarrist ! Meine Ohren sind vom dem lauten Geschrampfe sowieso schon im Ar... .
     
  6. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.02.05   #6
    ..bin zwar auch kein Gesangsprofi....aber weiß gar net was du hast..das einzige "Zittern" hab ich bei der Textstelle ..."for me" als Vibrato ausgemacht..die Stimme find ich angenehm...das einzige...wenn ich mir die Frechheit noch erlauben darf..;) ..der Gesang wirkt etwas "angespannt".(kleines bisserl)So nach dem Motto:Is ne Aufnahme..muß besonders gut sein..die Stimme an sich klingt wie gesagt aber sehr angenehm..
    Bye aus BY
     
  7. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.02.05   #7
    Also erst nach mehrmaligen anhören und vorallem genaueres hinhören, kann man leichtes aber wirklich nur leichtes "zittern" heraushören. Dabei muss man etwas die Aufnahme Qualität "überhören" um das zu hören.

    Aber das geschieht bei dir nur bei Treppenartige zusammenhängende töne. Aber das ist eigendlich auch ganz normal.

    Wie gesagt, wenn man nicht genau darauf achtet, wird man garnix derartiges daraus hören können. :)
     
  8. helli

    helli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #8
    @Chris
    Genau das meinte ich, die 'Angespanntheit' und die dadurch resultierenden Unsicherheiten.
    'Zittern' war vielleicht nicht der richtige Ausdruck, wäre wahrscheinlich besser gewesen den Ausdruck 'bissi Knödi im Hals' zu verwenden...

    Wie geht ihr mit solchen "Knödl'n im Hals" um?
    Welche Tipp könnte man in so einer Situation geben?
     
  9. Elharter

    Elharter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #9
    Hey....

    also 1) mir gefällt das Lied sehr gut, sehr angenehme Stimme und 2) du kannst probieren von der aufnahme ein paar Kleine Gesangsübungen durchzuführen....

    zB arbeitest du kurz vor dem Singen einfach gegen Gegenteilig zu deinen normalen Zwerchfelltätigkeiten.....
    Wenn deine Bauchdecke normal einwärts geht, setzt du bewusst das ssssss pro Impuls nach außen......solltest du Einatmer sein, alles in die andere Richtung - soll Wunder bewirken.

    Aber ich glaub das sich vieles auch nur im Kopf abspielt.

    lg

    mike
     
  10. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.02.05   #10
    Deine Stimme ist schon geil... erinnert mich a bisserl so an die älteren Sachen aus den 20ern oder so. So in Richtung Cabaret-Gesang vielleicht. :D :great:
     
  11. helli

    helli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #11
    ... ist nicht meine Stimme, sondern die meiner Liebsten (möcht nicht 'Frau' sagen, das kling sooo aaalt).
    Ja, wir haben ein paar so alte 'Ziaga' im Programm - kommt immer wieder gut an.
    Sie kann aber auch ganz anders - werde bei der nächsten Prob wieder mal die Rec-Taste drücken (Bring Me Some Water) und euch wieder um eure Meinung fragen. Habe mir jetzt noch nie die Zeit genommen, um mehrspurig aufzunehmen bzw. zu mastern, sind also immer nur einfache Probemitschnitte...
     
  12. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #12
    hallo helli !
    das zittern in der stimme liegt an der atemtechnik , ich hatte dasselbe problem , wenn man zuviel luft hat ,dann fängt die stimme manchmal an zu zittern ... . versuch mal vor dem singen ein wenig auszuatmen und es dann noch mal zu probieren , dass müsste eigentlich klappen .

    gruss Rebellin
     
  13. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.03.05   #13
    Wie geht man mit Angespanntheit um? Entspannen. :D Aber im Ernst: Auch das hier hat wohl mal wieder mit der guten alten Atmung zu tun. Ein paar mal tief in den Bauch/den Rücken atmen und dazu ein paar sanfte Übungen zum ausgiebigen Einsingen vor der Aufnahme/dem Auftritt, würde ich vorschlagen.

    Auf der anderen Seite: Bist du schon einmal aufgetreten, oder sind das die ersten Aufnahmeversuche, um mal zu sehen, wie man so klingt. In dem Fall würde ich nämlich mal auftreten empfehlen. :great: Dann geht das weg.
     
  14. DeeFour

    DeeFour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.05   #14
    Also der Gesang ansich hört sich meiner Meinung nach recht gut an. Die Unsicherheit liegt denk ich daran, daß der Text nicht sicher sitzt und deine "Frau" nachdenken muß was jetzt als nächstes kommt. Das führt dann dazu das die Stimme so klingt wie sie jetzt klingt.

    Geht mir nämlich genauso. Ich hab nen Matschhirn und kann mir schlecht Liedtexte merken, erst wenn ich nicht mehr drüber nachdenken muß was jetzt für nen Text kommt, dann klingt es auch ordentlich. Also wenn der Text automatisch abgespult wird. Wenn ich dann doch nochmal über den Text
    nachdenke kann es sogar sein das ich durcheinander komme.

    viele Grüße
    Frank
     
  15. Edelweiss

    Edelweiss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.05   #15
    hi,
    also das mit dem zittern find ich echt ni so schlimm! ich bin eigentlich gitarrist und im singen nicht ganz so bewandert aber ich find ehrlich gesagt das das ziemlich gut klingt....ich würde ma sehr gern das ganze lied hören!!! könntest du das vielleicht ma irgendwie hochladen? das wär echt große klasse!
    ps: ich will auch ne freundin die singen kann!...hihi :rolleyes:

    achso nochwas...wie heißt´n das lied eigentlch? würd das gern mal auf gitarre nachspielen!
    thx
     
  16. helli

    helli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #16
    Das Lied heißt These Boots Are Made For Walking und ist von der Nancy Sinatra.
    Text und Chords gibts hier
    Da seht ihr gleich, wie wir unsere Songs aufschreiben (fast deppensicher :-)

    Das ganze Lied gibts hier

    Gespielt haben wir mit Bass, Fender Strat Mex über GT-6 (Akustik-Simulation) und Tschinön (Tambourin).
    Schlagzeug fehlt (vor jeder Strophe sind eigentlich 3 Snare-Takte).
     
  17. Edelweiss

    Edelweiss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #17
    hehe danke!!!!
     
  18. petejosephs

    petejosephs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.05.05   #18
    hallo, hell.
    ich hab ein paar tips für den gesang deiner frau.

    erstmal klingt die stimme sehr schön, vielleicht kann man`s auch so lassen. ist ein gutes amateurniveau. wenns mehr sein:

    das zittern (und die paar intonationsmurkser) können durch einige veränderungen verschwinden.
    ich würde an 2 themen arbeiten:
    1. die atemführung und das atemvolumen
    2. die tonvorstellung

    zu1.
    der gesang ist sehr kurzatmig, daher auch die schwachen töne am ende der phrase. dann wird auch die luft sehr schnell eingesaugt, direkt vor dem singen. das ist sehr ungünstig.
    um das atemvolumen zu vergrössern, würde ich die rückenatmung trainieren. dazu legt man die hände hinten am rücken rechts und links an die rippen. dann dagegen atmen. die rippen müssen dann auf jeder seite mindestens einen cm auseinander gehen. wenn die methode nicht klappt, leg dich bäuchlings auf einen großen gymnastikball und dann atme fleißig in den rücken. das funktioniert eigentlich immer. wenn das geht, müstest du gut einen liter luft mehr zum singen haben.
    wenn du jetzt mehr luft hast, musst du sie auch steuern lernen. also nicht einatmen und alles gleich wieder raussingen, sondern üben, die luft drin zu behalten und nur wenig auszuatmen. du singst eh mit zuviel luft.
    voll atmen und luft nur langsam rauslassen trainiert man am anfang am besten ohne zu singen.
    wenn das klappt, üb danach das.
    atme voll ein, lass die luft drin und warte ne sekunde bis du singst. wenn du das raushast, dann kanst du lange vor dem einsatz der stimme atmen. das klingt viel besser als atmen und sofort ohne pause los. dann ist die form der stimme noch gar nicht eingestellt.

    zu2. die tonvorstellung
    das stück klingt so, als ob der gesang gar nicht klar gesteuert wär. also lossingen und dann mal hören, wie´s klingt.
    viel besser ist es den ton komplett über die vorstellung zu steuern. und dafür muss auch eine vorhanden sein.
    dafür übt man diese am besten getrennt.
    man lässt das stück als erstes in der vorstellung durchlaufen. und zwar so wie man es wirklich haben will. also den idealen klang vorstellen. es muss im inneren ohr so schön klingen, das man selbst ganz bezaubert ist.
    wenn man dies ein paarmal gemacht hat kommt der nächste schritt. man stellt sich wieder den idealen klang vor und singt drüber. dabei achtet man mehr auf die vorstellung als auf den gesang. beides, die vorstellung der stimme und die wirkliche stimme selbst müssen gleichzeitig im bewusstsein erklingen.
    wenn dann die stimme in der vorstellung rein und klar klingt, kann die stimme gar nicht mehr zittern. funktioniert garantiert, ist aber echt mit üben verbunden. ist normalerweise ne profitechnik.
    also die körperlichen vorraussetzungen müssen stimmen, genug luft und gute kontrolle darüber.
    und die mentalen ebenso, klare soundvorstellung.
    also viel spass beim üben, sag mal bescheid wies gelaufen ist.

    liebe grüsse,

    pete
     
Die Seite wird geladen...

mapping