Unstimmigkeiten in der Band

  • Ersteller Realdennis
  • Erstellt am
R
Realdennis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.19
Registriert
01.07.09
Beiträge
9
Kekse
0
Guten Tag Leute,
ich bin schon seit einiger Zeit mit ein paar Leuten am jammen und möchte unbedingt, dass daraus mehr wird, sprich ne richtige Band usw halt ;)
Nur gibt es da einige (viele) Probleme.
Zuerst mal ist der Drummer schon in ner anderen Band. Er behauptet zwar, dass er Bock auf ne zweite Band hat, weil wir es wohl viel mehr drauf haben als seine Leute aus seiner Band. Aber wir schaffen es einfach nicht regelmäßig bei ihm zu proben. Hat er also wirklich Bock? :gruebel:
Dann gibts da noch den Bassisten. Der macht allerdings gar nichts, hat nen seltsamen Musikgeschmack (will Streetfighter Mucke nachspielen^^) und ist noch ein blutiger Anfänger.
Sänger/in fehlt völlig :(
Das größte Problem liegt allerdings zwischen dem anderen Gitarristen und mir. Wir haben beide so das Bedürfnis, die Band etwas zu führen. Sind beide in etwa gleich gut. Allerdings haben wir beide eine unterschiedliche Vorstellung. Er will eher in die Indie Richtung, ich in die Rock/Hardrock Richtung.

So wie es zur Zeit ist, klappt es absolut nicht. Soll ich es trotzdem weiter versuchen mit der Formation( hier findet man wenige Musiker, die Bock haben oder fähig sind) oder soll ich doch lieber nach anderen Leuten suchen?
 
Eigenschaft
 
H
hayze1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.11
Registriert
02.04.09
Beiträge
27
Kekse
34
Ort
Landshut
Also wenn es schon solche Unstimmigkeiten/Probleme gibt BEVOR ihr überhaupt eine feste Formation seid, würd ichs gleich lassen. 2 Alphatierchen kann ich mir schwer vorstellen, dann noch so Sachen wie "ich will das Solo spielen" - "nein ich will" (etwas kindisch ausgedrückt aber du verstehst was ich mein oder? Gitarristen halt :p)

Also ich würd weiter nach anderen Leuten suchen bis es passt, solang das mitm Jammen ganz nett ist, kann mans ja trotzdem weiterhin zusammen machen aber für eine länger bestehende Band beißt sich das meiner nach schon vorher viel zu sehr.

Grüße
 
flatheadscrew
flatheadscrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Registriert
21.07.08
Beiträge
104
Kekse
1.471
ich bin schon seit einiger Zeit mit ein paar Leuten am jammen und möchte unbedingt, dass daraus mehr wird, sprich ne richtige Band usw halt

vs.

So wie es zur Zeit ist, klappt es absolut nicht.

Meinst du, es würde klappen, wenn ihr eine "richtige" Band wärt? Du klingst da eher sehr skeptisch.

Harmonierst du mit dem anderen Gitarristen gar nicht? Wenn ihr aus verschiedenen musikalischen Ecken kommt, muss das ja nicht unbedingt ein Nachteil sein und kann euch gegebenenfalls sogar weiterbringen. Falls ihr euch aber einfach nicht leiden könnt ...

Desweiteren: Was genau wollen denn die anderen? Reden soll ja manchmal helfen, Unstimmigkeiten zu klären ;)

Undzuguterletzt: Was sollte dich momentan davon abhalten, nebenher andere Projekte und Musiker zu suchen?
 
DieGräfin
DieGräfin
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
16.03.21
Registriert
01.03.08
Beiträge
2.726
Kekse
42.663
Ort
nördlich von München
Denke, die einzige Möglichkeit, Klarheit zu erlangen, wird sein, sich mal zusammen zu setzen, und Klartext zu reden.
Was wollen wir zusammen als Band? Was will der Einzelne? Wo kann/muss ein Kompromiss eingegangen werden? usw....
Dabei auch unbedingt alle Punkte, die du hier aufgeführt hast, ansprechen!

Und wenn sich in diesem Gespräch herausstellt,
der Drummer setzt seine Probenpriorität bei seiner ersten Band,
der Bassist will auf keinen Fall etwas anderes spielen als seine Streetfighter-Mucke und hat keine Ambitionen, sich spieltechnisch zu verbessern
und der andere Gitarrist beharrt unumstößlich auf der Indie-Schiene, dann wird das mit euch als Band nicht klappen...

Könnt ihr euch jedoch auf Gemeinsamkeiten einigen, dann versucht es...
 
Nowhere Man
Nowhere Man
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.13
Registriert
17.10.06
Beiträge
138
Kekse
262
Ort
München
Menschen mit unterschiedlichem Musikgeschmack können sich in einer Band ganz prima ergänzen. Und wenn zwei das sagen haben wollen, dann bleibt nicht alles an einem hängen :D
In so einer Band gibt es immer was zu tun, da ist es doch nicht schlecht wenn man sich Aufgaben teilen kann.
Aber nen Bassisten der die Streetfightersounds nachspielen will würd ich ersetzten^^
 
Royaliste
Royaliste
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.14
Registriert
04.04.06
Beiträge
504
Kekse
1.858
Ort
Halle (Saale)
Was du hier so schreibst klingt ja durchaus skeptisch, aber es muss ja auch irgendeinen Grund geben warum du mit denen eine Band gründen willst.
Mach mal ne objektive Selbstreflektion: Ist es weil du unbedingt in einer Band sein willst oder weil du irgendwie das Gefühl hast, da könnte was draus werden? Auch bei dem Bassisten scheint es dich ja nicht zu stören, wenn er noch ein Anfänger ist.

Nur das mit dem Drummer sehe ich kritischer, wenn ihr bei ihm proben wollt (las ich jetzt so raus) dann muss der absolut zuverlässig sein, einfach mal drauf ansprechen würd ich sagen.
 
void
void
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.21
Registriert
22.04.06
Beiträge
5.871
Kekse
19.665
DieGräfin;3938439 schrieb:
Denke, die einzige Möglichkeit, Klarheit zu erlangen, wird sein, sich mal zusammen zu setzen, und Klartext zu reden.
Was wollen wir zusammen als Band? Was will der Einzelne? Wo kann/muss ein Kompromiss eingegangen werden? usw....
Dabei auch unbedingt alle Punkte, die du hier aufgeführt hast, ansprechen!

UND auf jeden Fall ehrlich sein. Bringt nix zu sagen: jooaaaa Indie wär auch schon ok, wenn man schon weiss dass man auf keinen Fall in ner Indieband spielen will. Schlimmer sogar, ich würde noch nich ma ok sagen, wenn ich wüsste dass mir die Musik nicht sonderlich viel gibt, denn erfahrungsgemäß entwickelt sich dann sehr leicht ein Hass auf diese Musik, weil sie einen im subjektiven Empfidnen daran hindert dass zu spielen was man eigtl will. Vor allem wenn es die einzige Band für einen ist wird so was schnell problematisch, wie ich schon min 2 ma erleben musste.
 
Hellb00m
Hellb00m
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Das was void beschrieben hat ist momentan auch so das wie ich mich in meiner Band fühle. Es geht halt alles auf imho zu argen Metal hinaus und ich hab halt immer dazu gesagt "joa... ist schon ok", obwohl mir das irgendwie alles nicht so recht gefallen wollte.
Allerdings würde ich jetzt sagen, dass sich Hard-Rock und Indie nicht allzu doll beissen... Indie ist aber auch ein sehr weit gefächerter Begriff...
Für meine Definition von Indie, sprich Babyshambles, Libertines und co. würde imho ein bisschen Hard Rock nicht schaden. Bei irgendwelchen Electro-Indie-Pop Geschichten würde sich das ganze natürlich deutlicher abzeichnen.
 
puppetofmasters
puppetofmasters
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.18
Registriert
15.06.06
Beiträge
878
Kekse
5.030
Ort
Berlin
Im Prinzip ist dagegen, dass ihr aus zwei verschiedenen musikalischen Ecken kommt und daher anders beeinflusst seid, anders spielt, überhaupt nichts auszusetzen.
Problematisch bzw. unmachbar wird's erst dann, wenn der eine die Musik des anderen nicht ausstehen kann, ihr also nichts abgewinnen kann.
Wenn du auf nem Sandkasten kein Haus bauen kannst, dann bau es woanders. :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben