Unterricht Jazz-Trompete

von Nawlinz, 05.06.07.

  1. Nawlinz

    Nawlinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    im Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Servus zusammen,

    bei uns wird von einer privaten Musikschule Unterricht in Jazz-Trompete angeboten. Wer weiss, was mich da erwartet? Hab vor 10 Jahren den letzten Trompetenunterricht gehabt (Für ca. 2 Jahre) und möchte jetzt wieder richtig spielen (natürlich Jazz).
    Sollte man vorher irgendeine Auffrischung machen?
    Ist da viel Theorie dabei (laaaangweilig), oder nur Praxis?

    Kennt jemand das Private Musiklehrer Institut Ostbayern?

    So, genug der vielen Fragen, ich freu mich auf viele Antworten.
     
  2. Klotz_der_Barbar

    Klotz_der_Barbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    448
    Erstellt: 05.06.07   #2
    wenn du Trompete spielen Möchest, dann solltest du auch wenn es sein muss theorie in Kauf nehmen...
    Ich würd einfach mal nach einer probestunde fragen oder den lehere interviewen.
     
  3. Music

    Music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hoerstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Also mein Jazz Unterricht ist im Moment sehr Theorielastig, da ich mir gerade die Grundlagen der Improvisation (Akkorde, Skalen usw) neu erarbeiten muss.Das muss ja bekanntlich auch sein. Deshalb finde ich es nicht gut Theorie als langweiligen Kram abzustempeln. Aber mit einer Schnupperstunde bist du denke ich am Besten beraten und kannst dir dein eigenes Bild machen.
     
  4. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 05.06.07   #4
    also das kommt ganz auf den lehrer an.. die sind da ziemlich unterschiedlich.
     
  5. Florian1990

    Florian1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.06.07   #5
    mein lehrer und ich machen zur zeit auch improvisation und jazz (posaune),
    er sagt mir, welche skalen wo zu spielen sind, dann üben wir guide tone lines und akkordbrechungen, und dann werden standards gespielt :great:

    wenn du dich nicht mit viel theorie belasten willst, kauf dir eine jazz-harmonielehre, arbeite die durch, dann brauchst du auch keinen unterricht in theorie mehr, sondern nur noch in der praxis :D
     
  6. Nawlinz

    Nawlinz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    im Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #6
    Wahrscheinlich is halt mein Drang, meine Lieblingsmusik selber zu spielen, grösser, als die Vorstellung, erst mal trockenen Stoff lernen zu müssen. Und auch die Tatsache, dass ich ziemlich aus der Übung bin und erst mal die bereits gelernten (und mittlerweile wieder vergessenen) Dinge wie Tonleitern wieder auffrischen muss, verunsichert mich doch recht stark.
    Aber Ihr habt Recht, eine Probestunde wird mir zeigen, obs der richtige Lehrer ist oder die Art zu unterrichten mir zur Nase steht.
     
  7. Klotz_der_Barbar

    Klotz_der_Barbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    448
    Erstellt: 10.06.07   #7
    halt uns aufm Laufeneden
    und ganz wichtig: Nicht jeder Lehrer ist gleich, such dir einen raus der cool zu sein scheint, frag bekannte oder so und nimm auf keinen fall nen klassiker
     
  8. Florian1990

    Florian1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 11.06.07   #8

    was gegen klassiker?? :D
     
  9. Klotz_der_Barbar

    Klotz_der_Barbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    448
    Erstellt: 11.06.07   #9


    klassiker sagen oft vo sich aus dass sie jazz nich mögen, machen wollen da sie beim improvisieren permanent angst haben etwas falsch zumachen (kann ich nicht verstehen aber egal)

    es gibt atürlich auch coole aber ich denke der lehrer sollte schon deine interessen vertreten
     
  10. *NORDFRIESE*

    *NORDFRIESE* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #10
    zwar altes thema aber evtl. interressierts ja noch jemanden ;-)

    also wenn man die grundlagen des trompete spielens lernen möchte ist es meiner meinung völlig egal ob man nun zu einem klassiker oder jazzer geht, denn die grundlagen sind für beide gleich.
    wenn dein interresse aber in die theorie oder im improvisieren bestehen dann ist es ganz klar das du zum jazzer musst.
     
Die Seite wird geladen...