Unterschied Warwick Sweet 15.2 vs 15.3

B

borlox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.09
Registriert
08.07.08
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Erlangen
Moin,

ich möchte mir demnächst einen kräftigen Combo kaufen. Momentan bin ich am Verzweifeln, klare Aussagen über den Unterschied zwischen Warwicks 15.2 und dem Nachfolger 15.3 zu finden.

Nach allem, was ich bisher gefunden habe, kann ich - wenn man die Werbe-Sprache weglässt - sagen:

Gemeinsamkeiten:
Klasse Sound, Leistung, Verarbeitung.
Den Sound kann ich zumindest beim 15.2 bestätigen. Ich konnte den sowohl bei nem Kumpel als auch in Treppendorf anspielen.

Unterschiede:
Das ist jetzt meine große Frage - bisher habe ich nur gefunden, dass die Jungs vom großen W da "optimiert" haben. Was heißt das jetzt genau? Wann lohnt sich für mich der höhere Preis?

Gruß,
borlox
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
evtl. bessere Qualität, die Sweet 15.2 haben recht häufig probleme mal gehabt. wäre schön wenn jemand vom MS was dazu sagen könnte.

und optimiert? bis auf lagorythmische Lautstärke regelung is der wohl immernoch gleich. Ist wie bei den Profets eigentlicht.
 
B

borlox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.09
Registriert
08.07.08
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Erlangen
Okay, das ist interessant... was war den mit der Quali nich in Ordnung? Was, was durch Herstellergarantie abgedeckt wäre?
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
solltest du evtl. mal bei musik service anfragen. denn ich selbst habe nie nen sweet besessen aber sehr oft hat man von ausfällen gehört
 
Mike sh

Mike sh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.16
Registriert
01.05.08
Beiträge
67
Kekse
117
Ort
Geseke, nen Kaff bei Paderborn
Ich habe seit etwa nem halben Jahr den 15.2 und bin nachwievor sehr zufrieden, vom Sound, von der Qualität und Preis/Leistung.
Falls das hilft.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
keine signifikanten unterschiede :)
 
Pomti

Pomti

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Hi hab selbst zwar nur einen Sweet 15.1, (hab ich mich geärgert als 3 Monate später der 15.2 und der 25.1 rauskam) kann aber sagen, dass das klanglich ein recht guter Amp ist. Hatte aber schonmal das Problem, dass mir die Endstufe durchgebrannt ist, da sich ein Ring des Klinkensteckers gelöst hat (habs nich gemerkt) und immer mal schön beim spielen durch die Vibrationen kurzgeschlossen hat. Naja den Techniker musste ich selbst zahlen, da mir auf meine Mail keiner geantwortet hat (weiß nimmer genau obs bei MS oder Warwick war). Hab ihn immer noch in Benutzung bin aber der Meinung es gibt bessere. Der Klappfuß ist auch nur bedingt zu gebrauchen, wenn ich in über mein Effektgerät ansteuere rutscht er auf glatteren Böden langsam aber sicher vorwärts. Naja Druckvoll würd ich ihn auch nicht gerade nennen. Bestimmte Soundeinstellungen die sich alleine gut anhören fehlt es im Bandgefüge deutlich an Durchsetzungsfähigkeit. Teilweise bin ich gegen unseren unverstärkten Schlagzeuger abgestunken. Glücklicherweise hat das Teil nen Line Out um ihn an die PA anzuschließen, schon mal über ne 900Watt PA (reicht gradmal so um den Gesang hörbar zu machen :p) Bass gespielt? *grins*
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben