Unterschied zwischen GT-2 und Tri-AC

von ESCAPED, 19.10.06.

  1. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 19.10.06   #1
    Hallo,

    also ich bin auf diese beiden Zerren gestoßen und fand sie sehr ansprechend.
    Nun kann ich aber aus den Produktbeschreibungen nicht ganz herausfiltern, wo die Unterschiede zwischen den beiden Geräten liegen.

    Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen.

    Tech 21 Sansamp GT-2

    Tech 21 TRI-A.C. Bodenpreamp

    Gruß E.
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 19.10.06   #2
    Kurz gesagt:

    Der GT2 ist etwas vielseitiger durch die zusätzlichen, soundbeeinflussenden dip-Schalterchen.

    Der TRI-A.C. ist eher als live-Gerät konzipiert und dafür auch tauglicher (Umschaltmöglichkeiten)


    Achja, weil ich gerade noch gesehen habe daß du sie als "Zerren" bezeichnest: Es beides sind keine Verzerrer die als Vorschaltgerät vor den Amp gedacht sind. Das kann man zwar machen aber am besten klingen sie direkt in eine Endstufe gespielt.
     
  3. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 19.10.06   #3
    danke erstmal.

    ich hab nen fender FM212. is ja fast wie ne aktivbox, bzw. ne endstufe + boxen.
    Wenn man direkt in die Endtufe gehen kann, dürfte es doch auch für Aufnahmen direkt ins Mischpult und dann in den PC gehen, oder?

    Das mit den Schalterchen hab ich auch grad bemerkt, danke für den Hinweis, sieht man auf vielen Bildern so schlecht.

    Gruß E.
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 19.10.06   #4
    Wenn der Amp einen Effekt Loop hat, dann am besten mit dem Tech21 in den Effekt Return gehen.
    Für direkte Aufnahmen sind die Geräte auch geeignet, vor allem der GT2.
     
Die Seite wird geladen...

mapping