Unterschied zwischen Yamaha B1 u. B2

von Funplayer, 15.06.08.

  1. Funplayer

    Funplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #1
    Hallo Leute, :)

    Welche klanglichen und technischen Unterschiede bestehen zwischen den Klavieren Yamaha B1 und B2.
    Weis jemand was der Unterschied im Aufbau bzw. der Mechanik ist.

    Welche anderen Pianos der Preisklasse bis 3400€ könnt ihr mir noch empfehlen.
    (hätte gern Säulen Design, guten Klang/Tastatur).

    Stimmt es, dass die Rennermechanik hier nicht, sondern nur bei teueren Modellen verbaut ist. Macht das einen Unterschied hinsichtlich der Haltbarkeit?

    Danke für eure Antworten! :great:
    Funplayer
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.06.08   #2
    Yamaha verbaut nach meinem Informationsstand durchweg eigene Tastaturen. Das ist in Sachen Qualität und Haltbarkeit aber ganz sicher nicht nachteilig. Gleichzeitig sind die einfachsten Tastaturen von Renner auch nicht die absoluten Überflieger (Ich spiele selbst so eine).

    Bis 3.400€ würde ich dir empfehlen, noch auf dem Gebrauchtmarkt zu schauen. Da gibt es nämlich durchaus Chancen, bessere Modelle als die beiden kleinen Yamahas zu finden.

    Was genau die "aufwändigere Konstruktion" des B2 ausmacht, kann ich dir leider nicht sagen.
     
  3. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #3
    Freue mich auf weitere Antworten!!! :great:
     
  4. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #4
    Warum antwortet mir niemand?
    Kennt ihr euch etwa nicht damit aus? :screwy:

    Erwarte eure Antworten!!! :great:
     
  5. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 17.06.08   #5
    Sei nicht so ungeduldig .......
     
  6. tastenläufer

    tastenläufer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    18.03.10
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    43
    Erstellt: 17.06.08   #6
    Yamaha verbaut schon immer nur eigene Mechaniken und die sind durchwegs top. Das B-2 ist eine etwas andere Konstruktion im Innenleben, sehr ähnlich dem teureren P-114. Seit kurzem gibts auch ein B-3.
     
  7. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #7
    Hat das B2 eine Duplexskala?
    Wie sieht es damit beim B1 aus?

    Habe auch sonstige Angaben, wie z.B. Rasten, Rippen, Agraffen bei Yamaha nicht gefunden?

    Wie steht es mit den Agraffen. Warum haben Flügel Agraffen, Klaviere aber nicht?
    Inwiefern sind sie beim Klavier wichtig?

    Danke! :great:
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.06.08   #8
    Ja, die Websites sind etwas schweigsam, was technische Angaben betrifft. Vielleicht mal bei einem gescheiten Händler nachfragen... der kann dir dann auch gleich erklären, was all die Bauteile bedeuten, sonst bringt das wahrscheinlich eher wenig.
     
  9. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 17.06.08   #9
    Das B2 ist 10cm höher. Das ermöglicht längere Seiten und mehr Fläche zum Klingen. Dadurch ist der Klang besser!
    Das B1 hat (meiner Meinung nach) einen sehr schlechten Anschlag, der vom B2 ist okay.
     
  10. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.08   #10
    Weis jemand noch mehr?

    Hat jemand beide Modelle direkt verglichen?

    Welche neuen Modelle von deutschen Herstellern sind noch zu empfehlen?

    Freue mich auf Hinweise, Ratschläge etc. :great:
     
  11. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 23.06.08   #11
    Ich hab beide Modelle direkt verglichen und B1 geht eben gar nich...;)

    Yamaha hat eig ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ich habe mir jetzt ein gebrauchtes U3 gekauft und bin sehr, sehr zufrieden damit!! Hör dich doch auch mal nach gebrauchten um!

    Von deutschen Hersteller bekommst du in dieser Preisklasse keine vernünftige Pianos^^
     
  12. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #12
    Dann werde ich mir vielleicht doch besser ein sehr gutes Digitalpiano anstatt eines Klaviers kaufen?

    Aber was?

    Roland, Yamaha oder Kawai?
    (HP207, CLP 280, CA91 bzw. 71)

    Könnt ihr mir zu etwas raten?
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 23.06.08   #13
    Also mal ehrlich, so langsam müsste es dir doch eigentlich klar sein! :rolleyes:

    Erstens: Mit ein wenig Glück und Suchen bekommst du für dein Budget ein ordentliches akustisches Klavier, möglicherweise auch von einer deutschen Firma - aber eben nur gebraucht!
    Zweitens: Ein spezielles Modell kann man da nicht empfehlen - einerseits, weil es eh Glückssache ist, was es gerade gibt, aber vor allem, weil es noch mehr Geschmackssache ist, als bei Digitalpianos. Schau dir Klaviere an, vergleiche viel und wenn dir dann eines wirklich gut gefällt, nimm es und werde glücklich!
    Drittens: Ein Klavier (vorausgesetzt du bemühst dich, was ordentliches zu finden) ist auf jeden Fall besser als ein Digitalpiano, außer du brauchst den technischen Schnickschnack.
    Viertens: Welches Digitalpiano besser ist, kannst auch nur du selbst entscheiden. Wenn du kein Klavier willst, geh in den Laden, hör dir die Topgeräte an und entscheide dich!

    Sorry, wenn das jetzt hart oder genervt klingt, aber du stellst schon seit geraumer Zeit immer wieder die selben Fragen, obwohl du schon vernünftige Antworten darauf erhalten hast. Ich habe das Gefühl, entweder liest du unsere Antworten garnicht richtig, oder du willst einfach nicht glauben, dass es nicht das ultimativ beste Gerät gibt.
    In beiden Fällen können wir dir aber nicht weiterhelfen, denn es gibt einfach nicht das absolute Top-Gerät.
    Wir haben dir nun wirklich mehrfach alle Möglichkeiten aufgezeigt, die du hast, haben sogar deutlich bewertet, welche davon besser wären und welche vielleicht erst an zweiter Stelle.
    Entscheiden, was du jetzt wirklich willst, musst du aber selbst.

    Übrigens: Ich will dich nicht loswerden! Wenn du noch weitere Fragen hast, darfst und sollst du die gerne stellen und wir werden uns bemühen, sie vernünftig zu beantworten - nur wenn es immer die gleichen Sind, wird es irgendwann seltsam...
     
  14. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.08   #14
    Ich habe weitere Fragen Distance!!!

    1. Hat das B2 eine Duplexskala?
    2. Wie findet ihr den Klang im Bezug auf andere Klaviere?

    Feststellung:
    3. Ich finde den Flügelklang von einem Digitalen besser als ein Klavier der Unterklasse!!!
     
  15. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 25.06.08   #15
    B2 ist untere Mittelklasse...nicht Unterklasse....

    Was ist eine Duplexskala?!?!?

    Der Klang im Bezug auf andere Klaviere ist sehr schön, ausgewogen und flexibel!
     
  16. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 25.06.08   #16
    1.) Was hast du denn ständig mit deiner Duplexskala? Das ist halt ein technisches Merkmal - aber es zählt doch, wie das Klavier letzendlich klingt. Du scheinst ja selbst kein Klavierbauexperte zu sein. Warum willst du dir also anhand von technischen Merkmalen ein Bild vom B2 machen? Am besten mal davorsetzen und selbst spielen, das bringt dir mehr als jedes Forum.
    2.) Genau dasselbe wie Punkt 1: In den Laden gehen, verschiedene Klaviere ausprobieren, Preisschilder anschauen, entscheiden. Was willst du mit Beschreibungen anfangen, wenn eh dein persönlicher Klangeindruck zählt...
    3.) Was willst du uns damit sagen?
     
  17. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 25.06.08   #17
    Genau, ich kann allen vorrednern nur Recht geben. Einfach in den nächsten Musikladen und testen, testen, testen.

    Was erwartest du denn von uns zu hören? Es handelt sich bei dem B2 um einen Yamaha Sémillon. Ein halbtrockener 68er mit dezenter Süße und einem samtigen, leicht fruchtigem gar fülligem Geschmack. Im Abgang eher kurz, dafür kernig und kraftvoll? Versteh ich nicht ganz, was du gerne möchtest.

    Jeder weiß doch, dass Klang subjektiv ist........
     
  18. Funplayer

    Funplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.08   #18
    Danke,

    Ich weis auch, dass der Klang subjektiv ist. Wollte ja auch nur eure Meinung dazu hören.
    Ist ein B2 nun zu empfehlen?
    Ich werde mich eurer Ratschläge annehmen und es testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping