Unzufrieden mit meinen Tomhaltern

von Xcitus, 07.03.05.

  1. Xcitus

    Xcitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #1
    Ich spiele ein Yamaha Birch Custom absolute und mich regen diese Tomhalter auf, damit ist es nicht möglich (oder ich bin einfach zu blöd dafür) die Toms richtig flach und tiefhängend zu befestigen.
    Damals in der Musikschule stand ein set, da waren die toms richtig flach mit minimaler Schräglage aufgehängt und die Höhe zur Snaredrum, war auch nicht so groß.

    Gibts da Produkte die mir da mehr Freiheit geben können?
    Oder falls ich zu blöd dafür bin, nen Trick wie ich das einstellen kann *g*
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 07.03.05   #2
    Ungelogen das ERSTE Mal, dass ich von jemandem höre die Yamaha Tomhalterungen böten nicht genügend Flexibilität bei der Tompositionierung.
    Hätte ich viel Langeweile und die Kohle, ich würde meine sämtlichen Schlagzeuge auf Yamaha Tomhalterung umrüsten.
    Ich befürchte einfach mal, dass du irgendetwas essenziell falsch machst!

    Vielleicht hatte das besagte Set in der Musikschule ja auch ´ne kleinere BD (18 oder 20 Zoll) und du spielst ´ne 22er oder gar 24er BD. Da hilft dann nur die Sitzposition und die Snarehöhe anzugleichen.;)
     
  3. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 07.03.05   #3
    Kar geht das. Montier die Toms ned auf die Bass Drum sondern auf nen selbststehenden Doppeltomhalter dreh die L-Halterungen um und mach die Toms dann so dran. Oder du nimmst nen niedrigen Snareständer und stellst die Tom(s) darauf.
     
  4. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #4
    Ja das set hatte in der Schule hatte ne 18" ich spiel ne 22".
    Gemounted waren die dort mit Rims, aber das macht imho kein Unterschied für die Aufhängemöglichkeiten?
    Bei mir geht das dann tiefenmäßig meiner Ansicht net, weil die Toms zu tief sind und man sie nicht an der Bassdrum vorbeischwenken kann.
    Auf der anderen Seite wenn ich höher sitze, werde ich schlechter mit den Füßen, ist mein Eindruck...
    Das mit der Sitzhöhe werd ich dennoch mal wieder versuchen!
     
  5. PaseR

    PaseR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    13.09.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #5
    die umstellung von 18" auf 22" ist scho groß....
    kannst ja ma deinen lehrer fragen, oder ander drummer-kollegen ob sie dir helfen können.

    sonst halt umstellen, wie lange hast du denn in der umsikschule gespielt? (also dich an die konfiguration gewöhnt?)

    kleine tipp noch: alle schrauben und nimbus-schlüssel-reinsteck-löcher nutzen um die tom anders zu positionieren, aber "flach" positionieren wird eh schwer....

    die toms ham ja auch ne tiefe von 6 oder mehr zoll.
    das AUF der bassdrum.... da musste scho groß sein ^^

    aber schräge toms sid eh geiler :great:


    bye

    PaseR
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 07.03.05   #6
    Ich habe meine Toms auch alle neben der Bassdrum weil mir das sonst viel zu hoch währe. Das eine Tom direkt vor mir hängt halt sozusagen direkt neben der Bassrum an einem extra Ständer. Das Ride ist dann direkt über der Bassdrum und die 2 anderen toms stehen dann daneben. Lang leben Standtoms ^_^.

    Ich hatte auch immer das problem mit der Höhe und ich denke mal so wie ichs gemacht habe und wie es auch schon vorgeschlagen wurde ist es der einzige sinnvolle weg das Hängetom bei nem 22"Bass-Set tief zu bekommen.
    Ich kann mir inzwischen nichts besseres vorstellen als mein Set up wie es jetzt ist. :D
    Zumindest vom aufbau her
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 07.03.05   #7

    Kann ich mur bildlich nur sehr schlecht vorstellen grad... Foto?
     
  8. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 08.03.05   #8
    Nehme an er meint in etwa so:

    [​IMG]

    ..nur halt mit kleineren Kesseln.;)

    Im prinzip ein cooler klassischer Aufbau, das einzige was mich daran stört ist lediglich der relativ lange Weg vom "kleinen" Tom zu den beiden Standtoms.:eek:

    @Thread-Starter: Dein Problem scheint folgendes zu sein. Einerseits möchtest du die Hängetoms nicht zu stark zu dir hin neigen, (vielleicht weil du es so schicker findest, oder dem Publikum den Anblick der Resonanzfelle ersparen möchtest:D) andererseits willst du die Snaredrum und deine allgemeine Sitzhöhe nicht höher schrauben, weil du ansonsten mit der Pedalerie nicht mehr so gut zu Rande kommst.
    Wie heisst es so schön, einen Tod musst du sterben. Entweder du steigst um auf eine kleiner Bassdrum bzw lässt die Tomkessel kürzen. Beides recht kostspielig und deinem gewünschten Sound eventuell abträglich.
    Oder du springst über deinen Schatten, machst die Toms relativ hoch und neigst sie gleichzeitig stark zu dir hin um den Höhenabstand zur Snare zu minimieren. Sieht vielleicht nicht so "stylish" aus wie du es wohl gerne hättest, ist aber in jedem Falle eine ergonomisch sinvolle Lösung.
    Oooooder du scheisst auf Ergonomie und hältst es wie damals der Drummer von "Faith No More", der spielte seinerzeit sehr tiefe Power-Kessel von Yamaha und auf seine Hängetoms konnte man buchstäblich eine Wasserwaage legen so waagerecht waren die. Gleichzeitig hatte er aber seine Snaredrum relativ tief. Wie man so vernünftig spielen kann (und das konnte er halbwegs) ist mir bis heute ein Mysterium, aber in der Not fliegt der Teufel Friesen bzw. frisst der Teufel Fliegen.

    Viel Spass beim Abwägen und Entscheiden.:D

    Edit: Übrigens, schönes Set das Birkenstock Custom von Yamaha.:great:
    Immer schön gegen den Strom schwimmen! Ahörnchen-Sets spielt ja heute fast jeder.:p:D;)

    --Bitte jetzt keine Birch/Maple Pro/Contra Diskussion! Das war nur ein Spässle!---
     
  9. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.05   #9
    Find ich gut dass dir mein Set gefällt :)

    Ich wollte die Toms eigentlich nicht wegen des Styles (obwohl ich das schon geil find :eek: ) so tief haben sondern um den Weg ein bisschen zu verkürzen und flach deshalb damit ich mehr von oben her spielen kann, als von vorne.
    War mal kurz zu Besuch bei ner Death-Metal band, die nen geiles Set rumstehen hatten, lol aber die Toms waren fast 90° zu mir gerichtet, unspielbar für mich *G*
    Mittlerweile bin ich froh dass ich die nicht gejoined hab und mehr in die Oldschool richtung gehe =)
    Mhh gut ich werds mal ausprobieren das fett steil zu machen und dafür tiefer is auch ne gute idee, thx :)
     
  10. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 08.03.05   #10
    Hoppla, noch ein Nachtschwärmer. Oder biste Frühaufsteher?

    Noch´n Tipp. mach deine Hängetoms aber nicht ZU fett krass steil!
    Erstens treffen dann unter Umständen die Sticks in einem unschönen Winkel auf´s Fell und du urinierst äh ruinierst dir schneller als nötig die Schlagfelle und/oder du gewöhnst dir ´ne ungesunde Haltung beim Spielen an.
    Beides nicht unbedingt erstrebenswert.
     
  11. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.05   #11
    Ich und Frühaufsteher *g*
    Ich geh jetz gleich ins bett lol *g*
    Ne das isn Lebenswandel, wird Zeit dass mein Studium losgeht :)

    Ok ich werds ausprobieren und dann berichten =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping