USB Interface für 512 DMX Kanäle

von 23uzi345, 02.12.07.

  1. 23uzi345

    23uzi345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    14.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #1
  2. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Hab ich noch nicht in den Fingern gehabt, aber die günstigen DMX-Wandler tun sich alle nicht viel.

    Aus eigener Erfahrung empfehlen kann ich das Arkaos Enttec DMX USB Pro.
    Gibts auch kleiner & günstiger bei Ihh-Bääh.
    Bevor ich mir ein Kabel holen würde, würd ich lieber zu so einer Box greifen. :great:
     
  3. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 03.12.07   #3
    also ich hab bis jetzt immer nén normalen DMX Controller benutzt! Deswegen kann ich zu Interfaces allgeim noch nicht so viel sagen!
    Aber mir kommt es schon etwas komisch vor, dass die meisten DMX Interfaces immer in so einer "Box" Drin sind :) Also wie zB hier : [​IMG]

    Und an dem "Interface" kann find ich nun wirklich nicht sher viel Technik untergebracht werden ;)
    Aber ich kann mich da ja auch irren.. wäre vllt. auch sogar mal an so einem Interface interressiert, wenn ich mal mehr DMX Effekte habe, als nur einen Scanner^^
    Mhm was ist denn eigentlich besser?! Normaler DMX Controler oder DMX Software + Interface;) (nur benebei mal gestellt)
     
  4. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Was ist denn daran komisch :confused:
    Eine Box hat einen großen Vorteil - sie ist stabiler als ein Kabel.

    Bei den PA-Kollegen hieß die Frage "Aktiv oder Passiv" :D
    Das kann man pauschal nicht beantworten, beides hat Vor und Nachteile.
     
  5. 23uzi345

    23uzi345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    14.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #5
    OK danke schon mal für die vielen Antworten ! :great:
    Bei eb. ist das ja wirklich viel günstiger ... danke ! werd ich mir glaub ich mal anschaffen!
    Mal gucken wie das so ist.

    @futurelight

    Ich denk auch, dass es ein wenig Geschmackssache ist was man sich zulegt ....


    MfG
    Trutz
     
  6. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 03.12.07   #6
    Achtung nicht verwechseln, das Enttec Interface bei Ebay ist nicht das selbe wie das für 200€.
    Das Enttec Pro hat noch ein paar nete Futures mehr wie etwa Datenspeicherung bei PC-Absturz, Latenzausgleich, etc.
    Für den Amateurbereich muss dass aber nicht, da reicht das einfache aus der Bucht. :)
     
  7. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 03.12.07   #7
    -> mhm na gut, da hast natürlich auch wieder recht. War vielleicht eine etwas doofe Frage;)

    -> auch wieder wahr.. also die Frage mit Aktiv oder Passiv hab ich mich auch schon ein paar mal gefragt^^ Bin dann zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir nochmal neue passiv Boxen anschaffen werde.. aber ist ja auch egal gehört hier nicht rein!

    naja also dann sag mal bescheid, wenn du das Interface hast und schon ein bisschen experimentiert hast :D
     
  8. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 04.12.07   #8
    Ich glaube er meinte eher, dass es ihn verwundert das bei dem Interface keinerli Technik drin zu sein scheint, sondern einfach nur eine Seite USB und andere Seite XLR!!
     
  9. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.344
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 04.12.07   #9
    Habe ich auch so verstanden. das mit der Stabilität ist aber auch ein Argument.
    Mit der heutigen Mikroelektronik bekommst Du aber ach schon eine Menge in einen USB Stecker. Warscheinlich gibts auf dem markt schon ein SMD IC USB ==> DMX. Würde mich nicht wundern.

    Frage was ist besser:
    Ich bevorzuge die klassische lösung. Ich liebe nämlich die Arbeit mit Fadern.

    gruss

    Fish
     
  10. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 04.12.07   #10
    Ja so meinte ich das auch ;)
    Das die Technik immer kleiner wird, kann natürlich eher gesagt muss ja dann auch schon da in dem Interface sein.. also so gesagt, tschuldigung für die Verwirrung :D

    Naja ich bevorzuge bis jetzt auch noch die Arbeit mir Fadern, aber ich könnt mir das auch ganz gut mit ner DMX Software vorstellen.. naja mal gucken ;)
     
  11. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 04.12.07   #11

    so seh ich es auch. das arbeiten mit einer analogen bedienoberfläche find ich viel praktischer, übersichtlicher und einfacher als mit ner maus oder trackball rumzufummeln. ausserdem ist man flexibler.
    naja, bei produktionen, die grösser sind, muss mam halt mit grandma und co arbeiten, da nützt einem diese flexibilität auch nichts, aber immer noch besser als mit ner maus auf nem PC....
     
  12. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 04.12.07   #12
    Was ist gegen eine Oma einzuwenden?
    Bei großen Events wird doch i.d.R. eh alles vorprogrammiert, sodass der ausführende Operator nur noch die Shows startet.
    Ausnahmen bestätigen die Regel, der Lichtler von Peter Maffay hat auf der Begegnung 2 - Tour einen Großteil der Show über die Grandma per Hand gefahren.

    BTW: Für die meisten namenhaften Programme gibt es Faderunits die die fehlenden Fader bei Softwaresteuerung ersetzten.
     
  13. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 04.12.07   #13
    mit der grandma kann man shows auch so vorbereiten, dass man keine fader mehr braucht. selbst den nebel legt man sich auf nen button. dann kann man weitgehendst mit tastaturbefehlen arbeiten.
    aber ich könnt mir das nicht vorstellen ohne lichtpult.
     
  14. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 04.12.07   #14
    Hab ich was anderes geschrieben :confused:
     
  15. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 05.12.07   #15
    nein, das hast du falsch verstanden, ich habe generell nichts gegen "omas", im gegenteil...
    ich meinte, das man da auf grund grosser kanalzahlen nicht mehr nur improvisieren kann (alles wärend der show mit der hand einstelln(klar, chaser und so progge ich schon...)), ausserdem kannst du dir das schlecht aus scenesettern zusammen setzten, oder? deshalb sagte ich, das man (jetzt ohne "halt") mit grandma und co arbeiten muss.
     
  16. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 07.12.07   #16
    wenn du dich auf ner grandma auskennst, kannst du, doch! aber das braucht viel erfahrung und die von ma lighting angebotenen lehrgänge, sonst wird das ganz schnell n blackout auf der bühne :D
    wenn man das teil verstanden hat, ist es wunderbar, aber der weg ist ja bekanntlich das ziel :o
     
  17. 23uzi345

    23uzi345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    14.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  18. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 07.12.07   #18
    Genau der ist es :great:
     
  19. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 08.12.07   #19
    und da seit ihr mir mal wieder nen schritt vorraus...
    konnst mir einfach nicht vorstellen, das man 50 MH mal eben so gleichzeitig per hand bedienen kann, und das auch noch gut aussieht.
    naja, muss meine erfahrungen mit grossen konsolen und MH/Scanner proggramierung eben noch sammeln. aber jeder hat mal klein angefangen....
     
  20. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 08.12.07   #20
    bei ner grandma hast dir ja schon einige cues zurechtgelegt, die du dann auf bildschirmdruck abspielen kannst. wenn man das vor ner bsp discoshow sich bissl zurechtlegt und sich n paar fenster anpasst, ist das eigentlich kein problem, das spontan zu machen.

    gerade verschiedene wellenbewegungen, bei denen ein zufälliger shutter dazugewählt wird oder so. kannst ja alles frei mit allem kombinieren wie farben und so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping