[User-Thread] - Der Markbass User Thread - Amps & Boxen

  • Ersteller jo_musik
  • Erstellt am
jo_musik

jo_musik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
06.07.09
Beiträge
36
Kekse
392
Ort
Köln
Erstmal vielen Dank, MAD, für die Belohnung!!!:D

Wie der Zufall es will hab ich jetzt noch die 2x10er Box bekommen. Beim Googeln über ein Angebot in ebay Österreich gestolpert, mitgeboten und für kleines Geld den Zuschlag erhalten. Die Box ist heute angekommen und sieht aus wie aussem Laden.:p

Auch hier natürlich direkt nen Testlauf gemacht: JAAA, so sollte (m)ein Bass klingen. Die 'jahrelange' Plackerei mit Artikulationsübungen, Finger richtig setzen und synchron anschlagen hat sich also doch gelohnt: jetzt höre ich es. Sorry, Glockenklang, aber das hier ist ne andere Liga: klar und rund, sauber und dennoch weich und angenehm. Der Sound erinnert mich sehr an alte Robben Ford Scheiben, auf denen Roscoe Beck einen unglaublich warmen, drückenden aber immer klaren Sound hatte (nicht, dass ich so spielen könnte :redface:, aber es klingt auf einmal so).
Ich bin begeistert, ab sofort trinke ich zu Ehren der MarkBass Jungs kein Bier mehr sondern stelle auf italienischen Wein um. Und meinen Dress-Code muss ich wohl auch mal etwas mehr in Richtung bella figura gestalten :cool:
Ciao, ragazzi, a doppo domani!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
pitsieben

pitsieben

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
25.09.07
Beiträge
3.704
Kekse
22.941
Ort
Dortmund
Hihi...noch ein Markbass-Jünger.

Ich spiele den LM2 zur Zeit noch an einer Marshall 210er und ab nächste oder übernächste Woche an zwei FMC 112er.

Glückwunsch...cooles Zeug hast du da geschossen...:)
 
jo_musik

jo_musik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
06.07.09
Beiträge
36
Kekse
392
Ort
Köln
Danke, Pietsieben! Der ebay-Verkäufer war auch verwundert, wie man jemals etwas anderes spielen konnte...scheint eine starke Anhängerschaft da draussen zu geben. Was spielst Du denn für Geräte? By the way: wenn einer von Euch da draussen seinen Amp-Bag abgeben will (Größe small), ich bin ein interessierter Abnehmer.
 
ratking

ratking

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
Ja, die Markbass-Sachen sind richtig geil ... Können ja mal 'nen Fanclub aufmachen :p Der Ampbag ist übrigens, obwohl net ganz billig, sehr zu empfehlen. Ich krieg mit der größeren Variante für den R500 inzwischen sogar das Effektboard drin unter, siehe:
https://www.musiker-board.de/vb/effekte/151710-eure-effektboards-45.html#post4087814 :)
Das iss so was von praktisch, grade wenn man wo spielt, wo Box(en) gestellt werden ...
 
pitsieben

pitsieben

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
25.09.07
Beiträge
3.704
Kekse
22.941
Ort
Dortmund
Was spielst Du denn für Geräte?

Wie erwähnt...Little Mark 2, ab (hoffentlich) nächster Woche FMC 112er Boxen und in der Hand halte ich in der Hauptsache Precis und Sandberg PM4.

Vor meinem Trace (RIP) hatte ich noch einen SansAmp PBDDI...ob ich den vor dem Markbass noch brauche...ich denke nein.
Aber behalten werde ich ihn.

Edit:
Puuuh...ich hab' gerade beim Händler zum Spaß die 2x10 Combo plus 410 HF gespielt. Das ist schon ein Machtwort...eieieiei...:D
 
Zuletzt bearbeitet:
jo_musik

jo_musik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
06.07.09
Beiträge
36
Kekse
392
Ort
Köln
Guten Morgen,

wie versprochen, der Bericht nach der ersten Probe. Die Eckdaten: die Combo besteht aus voc, guit, keyb, drums und natürlich bass;). Proben sind eher laut; wobei der keyb mit seiner Vorliebe für donnernde Bässe aus den unteren Tasten zusammen mit dem Drummer, dessen set über die Gesangsanlage läuft, die Hauptverantwortlichen sind.

Das sehr umfassende set besteht aus Cover-Songs fast aller Epochen der 'populären' Musik; wenig 60s, bischen 70s, viel 80er bis heute. Je nach Mucke und Alters-Struktur des Publikums wird das set umgestellt; dann statt Billy Idol mehr Bowie oder statt Melissa Etheridge mehr U2....
Für den Bass heisst das: manchmal vintage-Sound, manchmal Synthi-Sounds (Tears for Fears etc. ), manchmal Rock-Brett (Linkin Park); manchmal Los Angeles-Smoothness (Toto; Eagles). Insofern war ich sehr gespannt, ob ich das mit dem neuen MarkBass Equipment hinkriege.
Nach mitleidigen Worten des Drummers beim Aufbau "'Och, wie süß; hör ich Dich denn jetzt überhaupt noch?") war sehr schnell klar: Lautstärke und Durchsetzungsvermögen sind absolut ausreichend. M.E. bleibt auch noch genug headroom für größere Bühnen.
Zu Anfang hatte ich Sorgen, das der Sound nicht höhenreich genug ist. Aber ein minimales Dazudrehen der Höhen und der Hörner wirkte Wunder: alles schön crisp und da.
Die Soundwechsel gingen dank der Filter des LittleMarkTube sehr schnell und effizient: von Midnight Oil zu DuranDuran mit zwei Umdrehungen: super. :great:Die Anlage bringt alle Details des Anschlags / der Dynamik sehr gut raus: jede gedämpfte 8tel nach einer offen Gespielten ist klar und deutlich zu hören. Da fallen die Unsauberheiten des Drummers auf:rolleyes:. Diese Exaktheit lässt m.E. noch deutlich mehr 'Groove-Control' zu als meine alte Glock. :p
Und wärmer ist der Sound auch: ein dichtes, tragendes Bass-Frequenz-Fundament, das aber nicht wummert oder matscht. Auch im unteren Frequenzspektrum Klarheit und Präzision. Der Sound ist IMHO insgesamt weicher, 'natürlicher'. als der des Glock. Das und die enorme Präsenz / Ortbarkeit, selbst bei Old-School-Bass-Sounds, gefällt mir sehr gut.
Nach der Probe habe ich ein kurzes Stimmungsbild der Kollegen eingeholt, die waren alle 1. überrascht über den Druck des 'Zwergen-Stacks' und 2. voll des Lobes über den warmen, tragenden Sound. Der Gitarrist hat sich sogar beim Keyb beschwert, er solle doch mal von den tiefen Tasten wegbleiben, der Bass würde das doch viel klarer und angenehmer füllen: STRIKE!!
Euch allen, namentlich Ratking; Mad und Cadfael, vielen Dank für Eure Tips, Ihr habt mich auf den 'rechten Pfad' gebracht. Ohne Euch und meinen Produzenten..........

Wenn ich es schaffe, schicke ich noch eine Review nach den anstehenden Jobs hinterher, das wird dann Ende September sein.

Grüße aus dem Rheinland
Jo
 
pitsieben

pitsieben

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
25.09.07
Beiträge
3.704
Kekse
22.941
Ort
Dortmund
Der Gitarrist hat sich sogar beim Keyb beschwert, er solle doch mal von den tiefen Tasten wegbleiben, der Bass würde das doch viel klarer und angenehmer füllen: STRIKE!!

Klassiker...:D

Glückwunsch und danke für die detaillierte Manöverkritik. Meine Erfahrungen mit der Minikiste sind ganz ähnlich.
Ab und zu - aber nu wirklich ganz selten - vermisse ich den 11 Bd. EQ meines verblichenen Trace. Der war "flat" eingestellt und man konnte sehr gezielt unfaire Resonanzfrequenzen eleminieren.
Aber ich habe mich deutlich öfter über die gut 60 Kg aufgeregt...und die sind nun Geschichte...:)

Ist schon genial, das Markbass-Zeug...keine Frage.
 
klausmajor

klausmajor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
14.09.05
Beiträge
355
Kekse
891
Ort
Osnabrück
Hallo Freunde,

schön, ein paar Gleichgesinnte zu finden :)

Aus gegebenem Anlass, aufgenommen bei unserem Gig am letzten Samstag, ein Bild meines Traum-Rigs,
was ich nach fast 20-jähriger Suche endlich im letzten Jahr gefunden habe :):

setup2009.jpg


Ja, fretless und 15" geht gut! :)

Da sind übrigens 2 MarkBass "Traveller 151" aus der alten Serie, die neuen sind etwas breiter.
Allerdings sieht es so aus, als wäre diese alte Serie wieder als "New York 151" auferstanden.
 
Trayconf

Trayconf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
04.01.05
Beiträge
360
Kekse
3.507
Ort
Hannover
Da sind übrigens 2 MarkBass "Traveller 151" aus der alten Serie, die neuen sind etwas breiter.
Allerdings sieht es so aus, als wäre diese alte Serie wieder als "New York 151" auferstanden.

Richtig, die aktuellen Traveler wurden angepasst so das sie auch von der Breite her auf die Standard-Boxen passen; gerade die Kombi aus 4x10er Standard und 1x12er Traveler fand ich großartig, klanglich wie logistisch! Die New York-Serie ist ja noch kleiner und transportabler.

Und noch was... Das ist wirklich ein Hammer-Rig was du da hast :great:
 
klausmajor

klausmajor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
14.09.05
Beiträge
355
Kekse
891
Ort
Osnabrück
Vielen Dank für die Blumen, da habe ich auch lange für gespart!

Allerdings konnte ich hier ein paar "Schnäppchen" machen:
Den Amp war eine Versandretoure: 100,- Euro billiger als neu!
Die eine Box habe ich 10% Prozent billiger bekommen, da sie auf der Website (eines GROSSEN Musikladens in Köln) als das neue Modell angeboten wurde, aber mit dem alten Bild, was heute immer noch drin steht.
Ich dachte frag mal nach, und die waren so kulant und haben mir den Preis nachgelassen :)
Die zweite Box habe ich gebraucht für unter 500,- Euro bekommen, so daß mich das komplette Rig "nur" ca. 1600,- Ocken gekostet hat.

Da kann man und frau nicht meckern :great:

Der Sound zusammen mit dem Bass ist wirklich sensationell!
FETTES Rockbrett, "knurriger" Fretlesssound und alles dazwischen, nie mehr zu leise, nie mehr Kacksound, love it!

Den Bass kann man auf meiner Website auch anhören, siehe Sig... :)
 
jo_musik

jo_musik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
06.07.09
Beiträge
36
Kekse
392
Ort
Köln
Den Bass kann man auf meiner Website auch anhören, siehe Sig... :)
..und das habe ich gerade mal gemacht. Sehr fein, Dein Sound gefällt mir:). Dein Ansatz, Deutschrock mit dem Fretless zu spielen (jedenfalls klang es so über meine Schii...-Boxen) finde ich sehr orginell und gelungen. Habe letztens ne Rockabilly-Combo gesehen/gehört, in der der Basser einen Precision-Fretless spielte (eigentlich ein Gegensatz in sich ;)), das klang auch so gut, fett und warm.... bringt Natürlichkeit und Leben in den Band-Sound.
Ich selber komme mit den FL nicht klar; da hänge ich auch mit lined-FL immer 'neben' den Tönen; Schade :(
Sag doch mal Bescheid, wenn Du /Ihr wieder hier in der Gegend (Köln) spielt.
 
klausmajor

klausmajor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
14.09.05
Beiträge
355
Kekse
891
Ort
Osnabrück
Hi jo_musik,

wir spielen am Samstag, dem 5. Sptember auf dem "Hangelarer Spektakel" in Sankt Augustin-Hangelar, so gegen 17:00 Uhr.

Mein "Ansatz, Deutschrock mit Fretless zu spielen", ist eigentlich keiner, da ich NUR fretless spiele, egal ob Rock, Jazz, Funk, Pop, Schlager, Schweinemucke, Kölsch-Karneval-Gedöns (spiele in dieser Session als Aushilfsbassist bei "De Krageknöpp", der Rubel muss rollen!) oder wasauchimmer :)
Ich habe vor 33 Jahren direkt mit Fretless angefangen, von daher.

Aber in dem "Schweinemäßig_respektlos_Nichts_für_zarte_Gemüter" Bassforum (Bass-Professor) hat mir mal jemand ein unbewusstes Kompliment gemacht!
Nach dem Anhören der "andernfalls" Nummern auf meiner Website fragte er: "Ich dachte, Du spielst fretless?" :D
Meine Antwort: "Gelernt ist gelernt" ;)


Liebe Grüße

Klaus
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
...

vorschlag: [User-Thread] - Der Markbass User Thread - Amps & Boxen

...

edit: *done*.
zur letzten löschorgie: das passt auch wieder nicht in den neuen thread :(. macht am besten eine "ig altbassisten" o.ä. auf - ich trete, so erlaubt, bei ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
?

>>!<<

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.12
Registriert
03.04.07
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Porta Westfalica
Als ich die Suchmaschine mit "Markbass" gefüttert habe, habe ich doch tatsächlich bemerkt, das es keinen MARKBASS User-Thread gibt! :confused: Sowas kann doch nicht sein :redface:

Also hab ich mal schnell einen eröffnet.

Was haltet ihr von Markbass?
Was spielt ihr von der Italienischen "Edel"-marke?
Hier könnt ihr euch austauschen!

Ich bin am überlegen ob ich auf ein Set sparen soll bestehend aus:

2x Markbass NY 121
1x Markbass Little Mark Tube 800

... würde aber leider ca. 2000€ kosten =(
Meint ihr es lohnt sich den Little Mark Tube 800 zu kaufen oder würde ein "Normaler" Little Mark Tube auch reichen?
Ich will nicht in nen' paar Jahren wieder was neues kaufen müssen und soooo unglaublich groß ist der Preisunterschied ja auch nicht.

Jetzt seid Ihr dran!

mfg, FELX :)
 
Andelaz

Andelaz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.21
Registriert
24.08.08
Beiträge
406
Kekse
1.723
Ort
Münsterland
Hi!
Ich hoffe, das ich hier als reiner Markbass-Effektuser auch posten darf. Die amps von MB habe ich noch nicht getestet, aber der MB Compressore (review in sig) verrichtet bei mir wundervolle Arbeit. Es gibt auch ein paar Boardmember, die andere Effekte von denen benutzen.
Mein Tip: Antesten, wenn möglich! Bei Musik Schm*** gibt es im Store glaube ich ein paar Pedale zum testen.

Gruß, Andreas
 
Wikinger

Wikinger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.19
Registriert
04.01.05
Beiträge
758
Kekse
3.206
Ort
Frankfurt a.M.
Hey,

die Röhrenversion klingt imho genauso wie der "normale" Little Mark. Mein alter H&K BassBase klingt wesentlich röhriger und lässt sich ordentlich übersteuern - daher wäre mir das den Aufpreis nicht wert. Der Little Mark klingt schon klasse, bei mir isses aber aufgrund des unschlagbaren Gewichtsvorteils der F1 geworden - bis auf die Box passt jetzt alles in meinen Gigbag :D

Gruß
Martin

PS: Gebraucht kaufen spart ne Menge Geld!
PPS: Es gibt doch einen Markbass Userthread
 
?

>>!<<

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.12
Registriert
03.04.07
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Porta Westfalica
Naja, meine frage war eigentlich eher ob es sich lohnt den 800er zu kaufen oder den "Normalen" LM Tube. Das es ein Tube werden soll, steht schon fast fest =)

PS: Klar, Markbass Effekt-User dürfen hier auch posten!
 
Wikinger

Wikinger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.19
Registriert
04.01.05
Beiträge
758
Kekse
3.206
Ort
Frankfurt a.M.
Wie gesagt: Mich hat der LM Tube enttäuscht. Klingt natürlich gut, aber das tut der LM auch!
 
Trayconf

Trayconf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
04.01.05
Beiträge
360
Kekse
3.507
Ort
Hannover
Wie gesagt: Mich hat der LM Tube enttäuscht. Klingt natürlich gut, aber das tut der LM auch!

Das Gefühl hatte ich seltsamerweise auch... Die Little-Mark 2/3 haben mich richtig vom Hocker gehauen, egal mit welchem Bass... Der LM Tube hat mich im Vergleich etwas entäuscht, selbst die Solid-State-Einstellung fand ich nicht so gelungen wie beim LM2/3. Der Tube-Sound war nur in Nuancen anders, wärmer, zum Zerren hat man die Röhre kaum gekriegt. Da fand ich den Markbass Rocker schon deutlich "röhriger" und vorallem flexibler vom Sound her als den Tube...

Aber zu der eigentlichen Frage, ob du jetzt die normale Version oder die mit 800 Watt kaufst hängt nur davon ab wie laut es in der Band wird... Ich fand die 500Watt selbst an einer 8 Ohm 4x10er schon brachial. Ein Unterschied gibts aber doch:
500Watt Markbass hat eine Transistor-Endstufe mit digitalem Schaltnetzteil.
800Watt Markbass hat eine komplett digitale Endstufe.
Da ist auch ein Soundunterschied! Wie gesagt, ich persönlich fand die normalen Little-Marks geiler obwohl ich echt auf nen fetten Röhrensound stehe. Das kriegt man aber imho mit einem Sansamp VT-Bass besser hin, da gehts dann auch gerne mal von vollem Motown hin zu einem richtig modernen Zerrsound :)

Ach, ich bin zwar kein Markbas-User, habe mich aber mehrere Monate mit den Amps und Boxen auseinandergesetzt! Habe letztendlich doch keinen Markbass-Amp gekauft weil es mit der Band zuende ging und ich für Zuhause keinen 800€-Amp brauche...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben