Valvekingsound zu "transig"

von pamek, 05.10.07.

  1. pamek

    pamek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #1
    Erstmal:
    Hallo an Alle!

    Ich habe mir das VK-Topteil geholt, kurz nachdem es auf den Markt kam...
    Bis vor kurzem fand ich den Sound auch in Ordnung, aber seit kurzem
    fehlt mir das gewisse Etwas an Ansprache/Dynamik (so das "schmatzige halt).
    Er kling halt fast nach Transistor (also zumindest nach denen, welche ich so gehoert habe...).

    Technisches:
    Ich spiele ueber eine LANEY GS412IA.
    Wir proben zwei bis drei mal die Woche.

    So, jetzt die Frage:
    Ist es wahrscheinlicher, dass sich irgendein Bauteil, z.B. die/eine Roehre(n), gerade verabschieden oder dass sich meine Geiz-ist-Geil-Billig-Roehrenverstaerker-Euphorie gelegt hat und mein Gehoer "gereift ist? :confused:

    Vielen Dank im Voraus

    Gruss

    Tomasz
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 05.10.07   #2
    Entweder hat der Sound sich verändert (was nur du beurteilen kannst) oder dein Gehör hat sich verändert (was auch nur du beurteilen kannst)

    Das Gehör reift nicht^^, es kann höchstens sein, dass sich dein Geschmack verändert hat (kannst auch nur du beurteilen).
     
  3. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #3
    Wow das ging schnell... Danke!

    Wenn wir davon ausgehen, dass sich der Sound geaendert hat, haettest Du dann eine Idee?
     
  4. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 05.10.07   #4
    Manche Menschne wachen neben ihrem Partner auf sehen ihn an und beschließen sich daraufhin sich von ihm zu trennen !!!

    Wenn du mal ein wenig an den EQ SEttings rumspielst, vielleicht gefällt er dir dann wiede,r und vor allem nicht den BRIGHT Schalter drücken, der ist furchtbar
     
  5. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #5
    @ InRuinsForgiven:
    Also Ich habe das Gefuehl, dass auf "einmal" etwas im Sound fehlt. Und ueber die Potis laesst sich das halt nicht viel korrigieren, habe zuletzt schon einiges an zeit damit verbracht...
    Meine Vermutung waere jetzt was Roehrentechnisches, wegen Ansprache und so.
    Hab aber von der Materie keine Ahnung...
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 05.10.07   #6
    Mhhh.... könnte an vielem liegen.

    Ist schwer zu sagen, wenn man das Problem nicht selber gehört hat.
     
  7. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.10.07   #7
    gehe in einen Musik Laden, spiele den VK an und dann kannst du vergleichen ob deiner röhrig genug klingt. Auch im Vergleich mit anderen Röhren amps...
     
  8. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #8
    Also Ich habe heute noch mal ne Runde mit nem befreundeten Gitarristen und seinem Edition Tube verglichen... Dieser meinte auch, dass sich der VK zu Anfangszeiten "roehriger" angehoert hat.

    @ J.B.Goode:
    Werde ich morgen mal in Angriff nehmen, da bin ich echtmal gespannt...

    Das Problem plastisch zu Beschreiben faellt mir schwer, es ist nicht so, dasss mir der sound nicht mehr gefaellt. Es ist halt nur so als wuerde dem ganzen Sound sowas lebendiges fehlen, klingt halt m´nicht mehr so plastisch.

    Danke uebrigens an Alle, fuer die Beteiligung an meinem Anliegen.
    Gruss Tomasz
     
  9. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 06.10.07   #9
    Ich glaube vielmehr, Du arme Socke hast nach paar Wochen begriffen, realisiert und verinnerlicht, dass Röhre nicht gleich geil ist.

    Das ist wie exotisches Essen... am Anfang mag es geil sein... nach einer Zeit kann man sich überfressen... selbstverständlich wurde der Valveking gehypt!

    Sehr wohl klingen Hybriden in meinen Ohren besser als der VK!

    - Peavey Bandit
    - Peavey Supreme XL
    - Peavey XXL

    Warum dann nicht auf Bewährtes zurückgreifen?

    Engl-Combos; Marshall-Combos sind Dauerbrenner, das zurecht! Vor allem der Marshallsound ist extrem beständig, überall hört man ihn... umso komischer finde ich, dass es gelingt junge Leute in die "Valve-King" Falle zu locken.

    Klar, man denkt, mit Neukauf kann man wenig falsch machen, es sollte aber schon stutzig machen, wenn überwiegend junge Leute den Valve-King kaufen, erfahrenere Musiker lieber auf andere Geräte zurückgreifen.

    Die Antwort liegt meiner Meinung nicht allein in der Geldbörse!

    Ich behaupte es sind Werbung, Marketing und Vorurteile die den VK besser machen als er ist, er ist und bleibt ein Low-End Röhrenverstärker, ein Häufchen Elend gegenüber einem Middle-Class Hybrid!

    Geködert werden meist Unerfahrene, dieses Handicap wird dann viel zu oft patriotisch verteidigt, frei nach dem Motto, "er ist zwar nicht das Wahre, aber er ist trotzdem toll, Vollröhre und billig" das artet dann meist in kreuzzugartigen, schwallartigen Verteidigungen die die eigene Inkompetenz, die aus welchen Gründen auch immer zu begründen ist, nur dementieren sollen.

    Ich bin froh dass Pamek, so ehrlich ist.

    Empfehle dringenst, dass Teil abzustoßen und es beim nächsten Mal besser zu machen, es helfen Dir dabei Tausende Board-Mitglieder... es existieren dazu genügend Themen, Rock-Metal Amps bis 500 Euro von UncleReaper ist sehr hilfreich.
    - auch Anspielen ist nicht alles
    - ich kann jeden Tag Pizza und Döner essen, aber nicht exotisch! Das gilt auch für den Ampkauf :D

    mfg
     
  10. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.07   #10
    Arme Socke? ... Hehe!
    Das Dilemma ist das es anscheinend andertahlb Jahre gedauert hat...

    War heute wie von J.B.Goode vorgeschlagen nen "Neuen" anhoeren und ich glaube, dass Unplugged recht hat. Und ich werde mich wohl von dem Amp trennen.

    Mein Problem (falls es tatsaechlich eins ist...): Ich spiele halt nur angecruncht und da hat mir der Sound halt bis jetzt gefallen.
    Preislich ist ja das naechste Thema, ich habe nicht angenommen, dass ich mit Amp+Box fuer rund 1000,- Euronen was falsch mache. Ich hatte vorher so ein Marshall Valvestate und der VK-Sound hat mir ja offensichtlich gefallen. Die Frage ist jetzt natuerlich ob diese Gefallen nicht einfach nur von Marketing und einer gewissen Roehren-Geilheit beinflusst war...?!?

    @ Unpluuged:
    Ich habe mir auch den Bandit angehoert, der hat mir da allerdings nicht so gefallen. (Naja andererseits fand ich ja auch den VK bis vor kurzem geil... ;-) )
     
  11. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 06.10.07   #11
    Gut, den Bandit finde ich für angecruncht auch einfach nicht so grandios.

    Was hast du denn jetzt für Vorstellungen bei Neuanschaffung? Topteil/Combo? Preis? Sound?...

    Laß mal was hören.
     
  12. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.07   #12
    Also von dem Ich-brauche-ein-Vollroehren-Halfstack-Gedanken bin ich erstmal geheilt...

    Vorstellungen?
    Also meine box finde ich schon recht gut aber ich habe den Amp halt noch nie ueber 2 oder 2,5 aufdrehen muessen, deswegen ist sie wahrscheinlich schlichtweg, wie uebrigens der ganze Amp, ueberdimensioniert... :-(

    Zur Lautstaerke:
    Unser Schlagzeuger ist recht beherrscht und fuer meinen Geschmack gerade mal so laut, dass man nicht ohne "Stoepsel" spielen kann. Der andere Gitarrist hat ein ca. 20 Watt Roehrencombo und Bassisten sind in der Regel glaub ich, wahrscheinlich frequenzabhaengig, eh besonnen.
    Also braeuchte ich nicht unbedingt das Lautstaerke- und schon gar nicht Gainmonster.

    Ausstattung:
    Ich benutze als Effekte nur gelegentlich ein Wahwah, EQ oder Compressor.
    Brauche im Prinzip auch keinen Effektweg.
    Gewicht ist mir egal.
    Netter(oder nettes?) Reverb waere nicht schlecht.

    Preis:
    Tja... wenn die Box auch auch wegkommt dann wuerde ich mal so ca 800,- bis 900,-
    einplanen wollen.

    Sound:
    Schwer, also zu beschreiben und nicht Heavy...
    Wir spielen Blues und ich spiele "Rythmusgitarre" (also zweite Geige...) und Bluesharp, die muss nicht unbedingt uebern Amp laufen.
    Kann jemand was mit Warm und Dynamisch anfangen?

    Gruss und Dank an Alle
    Tomasz
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 06.10.07   #13
    Ich weiß dass das jetzt Röhrenamps sind... :D Aber bei "guten" Transen kenne ich mich nicht wirklich aus. Für deine Zwecke würde ich einen Laney LC30 oder einen Hughes&Kettner Tube 20 vorschlagen. Sind beide gebraucht locker unter 400 zu bekommen und klingen einfach toll.
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.10.07   #14
    Ich gehe davon aus das du einen 2. kanaler haben willst... wenn die Box weg soll, kannst du dir ja mal folgende Anhören:

    Peavey Classic 30,
    Peavey Classic 50,
    Fender Hot Rod Deluxe,
    Fame Studio Reverb Combo.

    Wenn du die Box behalten willst, könntest du dir auch den studio reverb von fame als topteil kaufen. Alternativ dazu könntest du auch einfach mal probieren, ob es nicht ein Tubescreamer (oder Klone von MEK o.ä.) für dich tun würde oder ob vielleicht schon der Class A/B Poti abhilfe schaffen könnte: Hinten an Texture drehen. Musst du ausprobieren ....

    Grüße
     
  15. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #15
    Also wie schon geschrieben EQ-Settings (und auch das A/B-Poti) haben "es" ein bisschen verbessert...

    Vielen Dank fuer die Vorschlaege, die Amps habe ich damals unerfahrener/-reifer Weise gar nicht in betracht gezogen... :o

    Das wird ja wohl ne testintensive Zeit... :rolleyes:

    Kurze Frage kennt jemand den neuen H+K Statesman?

    Gruss
    Tomasz
     
  16. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 07.10.07   #16
    Ja, das ist eine sehr gute Empfehlung :great:

    - Was den Bandit betrifft... ich habe Neue und Alte verglichen und finde die Neuen sehr sehr schlecht.

    Lieber Pamek, man kann nit alles wissen... deswegen gibt es ja auch das Board :D

    Vieleicht gibt es ein großes Musikhaus in Deiner Nähe, wenn die vorgeschlagenen Amps nicht zusagen, gebraucht gibt es da ganz tolle Sachen:

    Mesa/Boogie Dual-Caliber
    Marshall JCM800/900/2000
    Laney GH50L
    Hughes&Kettner Duotone/Triamp MK1

    Klar, viel zu laut sind sie alle... in Sachen Sound haben die allesamt Geschichte geschrieben und zwar positiv! Das ist der Unterschied zu Low-End.

    mfg
     
  17. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #17
    Zum Thema Wissen: Deswegen bin ich ja hier... :cool:

    Ich werde mich gerne mit den "neuen" Amps naeher beschaeftigen... :D

    Meine drei Probleme sind folgende:
    1.Es ist eine schiere Flut von Amps auf dem Markt UND, schlimmer noch, ich habe MEINEN
    Sound noch nicht gefunden.(Deswegen der Valveking mit der erhofften Rechnung:
    Roehre=Guter Sound...)

    2.Bei gebrauchten Amps habe ich Angst vor der Katze im Sack, vor allem soundtechnisch...

    3.Ich glaube nicht, dass ich mir den Sound von Amps, welche nicht gerade zufaellig
    nebeneinander stehen, merken kann, ausser natuerlich "gefaellt mir"/"gefaellt mir nicht"
    :(

    Die Frage, die sich mir da stellt ist dann natuerlich folgende (Gleich vorweg, falls es 1000000mal in der SuFu auftauchen sollte...Sorry!): Wie findet mann seinen Amp, wenn man schon an den Studi des "Ich-brauche-mehr-Gain" oder "Will-wie-Metallica-klingen" vorbei, also "gereift" (?) ist???

    Gruss Tomasz
     
  18. I_dunno

    I_dunno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 07.10.07   #18
    :)
    Also so wie ich das verstanden habe, suchst du einen warmen, leicht angecrunchten (aber auch cleanen) Bluessound.

    Ich spiel einen Marshall JMP 2203. Weiß nicht ob man den noch so leicht kriegt, aber der ist meiner Meinung nach super für sowas.
    Was ja so ähnlich ist, ist der JCM800. Hab ich jetzt selbst noch nicht drüber gespielt .......

    Der Fender blues deluxe könnte auch was für dich sein. Den gibts glaub ich für 700 irgendwas Euro.
    Musst dir halt überlegen ob du lieber einen Combo hättest oder doch lieber ein Halfstack.
    Also einen Tweed Combo würd ich so manchem Halfstack bevorzugen. Rein optisch gesehen ;)
     
  19. pamek

    pamek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #19
    So lange der Sound stimmt ist mir egal.

    Der Blues Deluxe wird jetzt zum 2ten mal vorgeschlagen. Hmmmm.....:rolleyes:
    Was waere denn ein guter Kurs fuer einen JCM800?
     
  20. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 07.10.07   #20
    Dann schlag ich mal zum zweiten Mal den Classic 30 vor :)
    Wenn dir der zu...ja wie sagt man.. "reservenlos" is, also zu früh die Endstufenzerre, dann probiers mit dem Classic 50.
    Ich selbst besitze den 30er, und der Cleansound ist meines Erachtens wirklich der hammer.
    Schön warm und abgerundet, trotzdem klar und perlig :)
    Wenn dus angezerrt magst nimmste den zweiten Kanal und drehst das VolumePoti zurück.

    Vor ein paar Tagen war ich auch Amps antesten, zum Beispiel Fender SuperSonic, Hughes & Kettner Statesman und der Vox AC30cc2. Allesamt schöne Amps, der SuperSonic hat nen wahnsinns Cleansound, aber die Zerre vom Statesman war widerlich ^^

    Grüße, Markus
     
mapping