Verkabelung/Einbau S.Duncan Sh6 /Sh 2

von ZeroResurrection, 29.01.08.

  1. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.01.08   #1
    Hey Leute,
    ich habe mir nun einen Sh2/Sh6 für meine RGA121 geleistet und eingebaut. Leider habe ich mit gesplitteten Pickups noch keine Erfahrung beim Einbau und Verkabelung. Ich wollte die gleiche Pickup Schaltung wie bei den originalen Ibanez PUs, also habe ich die Duncans auch erstmals so eingebaut. Leider funktionierte dann so gut wie nichts und ich versuchte mich in Schaltpläne einzuarbeiten und verlötete Sie nun so wie auf den Bildern ersichtlich. Leider ohne großen Erfolg.

    Im Moment so verlötet:

    Rot und Weiß zusammen an 5 Fach Schalter
    Grün und Nackt an Maße
    Schwarz auch an 5 Fach-Schalter

    Der Sound ist nun so:

    Hintere einstellung also nur Sh6, klingt gut und fett, jedoch wenn ich den Tone Poti aufgedreht habe klings als würde man in ner Garage spielen, sprich lang nicht mehr so fett und irgendwie "hohl". Er klingt also nur gut mit abgedrehtem Tone Poti, normal habe ich diesen aber bei jeder andern Klampfe voll aufgedreht damit sie gut klingt. Also stimmt hier was nicht..

    Eine Schaltung weiter, also SchalterStellung 2, solte den Sh-6 Single Coil Sound bringen, klingt aber nur halb so laut wie Stellung 1 und auch doppelt so "hohl", fast wie durchs Radio

    Stellung 3.beide PUs. klingt wie die mischung aus Sh-2 und Sh-6, drehe ich den Tone auf, ist auch auch wieder so gargen like.

    Stullung 4. Selbe wie stellung 2, Sh-2 klingt wie durchs Radio, ist halb so laut und hat Soundtechnisch nichts mit dem funkigen Sound eines SingeCoils zu tun.

    Stellung 5. Sh-2, klingt ganz vernünftig, ich denke aber das er wärmer klingen könnte.

    Hier Bilder... ich hoffe man erkennt was und man kann mir helfen...fals die Bilder zu klein sind poste ich morgen größere.

    http://www.pictureupload.de/pictures/290108203421_P1010074.JPG
    http://www.pictureupload.de/pictures/290108203458_P1010075.JPG
    http://www.pictureupload.de/pictures/290108203521_P1010078.JPG


    Danke im Vorraus !
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.01.08   #2
    Man sieht es echt schlecht, poste mal die größeren Bilder. Und nicht ganz so hell, da sieht man die Farben kaum.
     
  3. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.01.08   #4
    Die Belegung von dem Switch habe ich jetzt nicht hier, aber ich bin mir ziemlich sicher dass Du das ganze falsch verkabelt hast. Die schwarze vom Bridge sollte z.B. am Pin 1 vom Switch sein, das ist schon mal falsch.

    EDIT: falls Du noch die originalverkabelung weißt, hier hast die Info zu den unterschieden was die Kabelfarben diverser Pickup-Hersteller angeht:
    http://www.hotrodguitars.com/WireCode.htm
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.01.08   #5
    Aha, habe die Belegung gefunden: http://216.250.245.172/vintagepage/jemwire.jpg

    Also der Reihe nach von 1 bis 8: Bridge, Mitte, Neck, Output (Ebene 1) und dann Output, Bridge, Mitte, Neck (Ebene 2). Die Outputs sollst dann je nach Schaltung evtl. miteinander verbinden.
     
  6. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.01.08   #6
  7. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.01.08   #7
    Hallo,
    könntest du oder jemand anders mir dann sagen wie ich genau belegen bzw was verlöten müsste für:

    1. Hinterste Stellung: SH-6
    2. Sh-6 Single Coil
    3. Mitte: Sh-6 + Sh-2 zusammen
    4. Sh-2 Singel Coil
    4. Vorderste Stellung: Sh-2 Neck

    ..so müsse ja auch zuvor die Ibanez V7+V8 Schaltung gewesen sein !?

    Danke
     
  8. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 30.01.08   #8
    Nein, in der 4.ten Stellung ist der Hals-PU Parallel angeschlossen und nicht gesplittet: http://ibanez.com/support/wiring/2007/RGA121H.gif. Wenn das so bleiben soll pappst du vom SH-6 schwarz dahin wo rot war, rot und weiß von weiß war und grün und blank auf Masse. Für denn SH-2 ist es schwieriger. Möglicherweise hat der V-7 den Colorcode von Dimarzio. Dann wäre schwarz wo rot, grün wo grün, rot wo weiß und weiß wo schwarz war... Ansonsten besser die einzelnen Spulen auf Durchgang durchmessen :great:.
     
  9. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.01.08   #9
    hey,
    durchmessen geht nicht, hab kein messgerät :p

    Ich werds morgen nun mal so verlöten..bilder posten und sagen obs nun passt :).

    Ich hoffe es

    PS @cikl:was ich nicht verstehe, was mache ich dann mit blank beim Sh2, ich dachte bei duncans kommt grün und blank immer an masse ?!
     
  10. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 30.01.08   #10
  11. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.01.08   #11
    ...dann kann es aber nicht sein das der duncan "grün wo grün" also duncans sh-2 da gelötet wird wo ibanez v-7s grünes war...

    Oo

    Ich bin nur noch verwirrter...die ganzen diagramme und schaltpläne kenn ich schon, sowohl von duncan also auch von ibanez...nur wie bekommt man das nun so kombiniert das die duncans geschaltet sind wie die ibanez nur mit deren color-code. Warum gibts da einfach keine Norm..dann könnt jeder Pus ausbauen und die neuen da hin wo die alten warn...
     
  12. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 30.01.08   #12
    Ok, ich hab nochmal mit dem Schaltplan der RG2620 verglichen. Die hat Dimarzios mit der gleichen Verschaltung. Die haben anderen Colorcode als der V7. :mad:

    Also müsste es für den SH-2 gegen V7 dann so sein:
    schwarz wo rot war, rot wo grün war, weiß wo schwarz war und grün und blank auf Masse. Denke so müsste es dann passen. Viel Erfolg.

    Btw. Ein Multimeter ist übrigens ein sehr lohnende Anschaffung, kostet nur ca. 10€ und ist kinderleicht zu bedienen :great:
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.01.08   #13
    Auf der Duncan Website gibt es unter "wiring" die Farbenübersicht etlicher Hersteller ("Pickup Color Codes"), schau da rein und tausche die Farben entsprechend.
     
  14. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 31.01.08   #14
    hey,
    ich werde nun heute mal so verlöten wie mir cikl das vorschlägt, ich hab auch bei duncans die wireings durgeguckt, nur was soll ich machen wenn der V8 nur 3 Kabel hatte und der Sh-6 nun 5....da war halt nur noch verwirrung..ansonsten hätt ich das schon hinbekommen :p farben tauschen kann ich auch :p
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.01.08   #15
    Das ist kein problem. Beim Duncan grün+nackt entspricht dem Massekabel von Ibanez, der Mittelkontakt rot+weiß entspricht dem Mittelkontakt von Ibanez. Also genau dasselbe. Bei den Ibanez gibt es die 5 auch, nur die sind schon im Gehäuse so zusammengefasst und es kommen eben nur drei Leitungen raus.
     
  16. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 31.01.08   #16
    ah..okay das wusste ich nicht. Also müsste cikls-plan der verkabelung stimmen..so wie ich das nun seh..
     
  17. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 01.02.08   #17
    Ja, natürlich, das hab ich ja so auch gemacht. Dazu muss man allerdings erstmal die entsprechenden Farben der bisherigen PUs wissen. Und die hatten halt leider keinen Dimarzio oder SD-Farbcode. Bei Ibanez gibt es keine einheitliche Kabelfarbzuordnungen. Die sind für jeden PU(-Typ) anders. Und bei SD findet man keine Schaltpläne für entsprechende Verschaltung. Und die Ibanez-Schalter sind auch nicht unbedingt Standard.

    Also habe ich bei Ibanez einen entsprechenden Schaltplan gesucht und gefunden, der gleiche Schaltung mit Original Dimarzios hat (http://ibanez.com/support/wiring/2007/RG2620E.gif) und die Dimarzio-Farben durch die von SD ersetzt. Ich hab Zero dann halt nur die entsprechenden Kabelfarben gegenüber den Ibanez V Pus gesagt, um die Sache zu vereinfachen ;).

    @Zero: Hat das jetzt so geklappt?
     
  18. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 01.02.08   #18
    grade gelötet, klappt alles ! 1000 dank !!
     
Die Seite wird geladen...

mapping