Verkabelung kaputt

von Blizzard, 24.09.04.

  1. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 24.09.04   #1
    Halo Leutz,
    Soll das hier für einen Freund fragen... ;)
    Und zwar macht seine Yamaha in letzter Zeit sehr heftige Zicken bzw. es scheint so, als hätte die Gitarre Kontaktprobleme -> heftiges knistern bis gar kein ton.
    Als wir dann mal das Elektronikfach aufgeschraubt haben, haben wir entdeckt, das mehrere Kabel entweder total kaputt oder nur zum teil die Kontakte abgerissen waren :( .
    Das Problem ist jetzt nur, das Ding wieder so zusammenzufrickeln, wie es einmal war.Es gibt mehrere graue und ein rotes Kabel..
    Könnt ihr mir evtl. zeigen, woher Ich einen Schaltplan der Gitarre bekomme, damit wir das ding wieder ans laufen kreige?

    Die Gitarre ist eine Yamaha RGX 121 S

    Danke schonmal im voraus :)

    Greetz Blizzard
     
  2. Blizzard

    Blizzard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 25.09.04   #2
    Hat den niemand ne Idee, was man denn machen könnte???

    Greetz Blizzard
     
  3. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 25.09.04   #3
    du kannst mal hier gucken.
    klick
    da gibts mehrere Schaltungen.
    Musst halt nur die passende raussuchen.
     
  4. PapaPunkrock

    PapaPunkrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hinterden7Bergen, nichtweitvonKöln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    495
    Erstellt: 25.09.04   #4
    Hallo erstmal,

    Ist denn in der Klampfe völliger Kabelsalat, oder kann man noch erkennen, welche Kabel zusammen- bzw wohin gehören?

    Wenn ja, wäre es das beste, sich Kabel für Kabel vorzunehmen, bei Brüchen oder Beschädigungen an der Isolierung direkt gegen ein neues zu ersetzen. Die Enden der Kabel dann erstmal sauber verlöten, daß keine einzelnen Drähte mehr abstehen und dann an die vorgesehene Stelle braten.

    >>> kontrollieren, ob die Erdung noch überall "sitzt", im Zweifelsfall die Lötpunkte erneuern (Bruchstellen).

    Gegen das Knacken und Knirschen beim Umschalten kannst du handelsübliches Kontaktspray benutzen (Harz-frei!!!)

    Wenn alle Stricke reissen, gibts für jeden Bestückungs- und Schaltungstyp im Netz einen Schaltplan. Wenn die Git. z.B. H/S/S bestückt ist und ein Umschalter mit 5 Stellungen verbaut ist, ist es relativ Latte, ob du den originalen Schaltplan oder den einer ähnlich aufgebauten Klampfe hast.

    Hoffe, ich konnte etwas helfen
     
  5. Blizzard

    Blizzard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 26.09.04   #5
    Erstmal Danke für eure Hilfe,
    Ich glaub dieser Plan wäre das richtige für mich :great:
    Schaltplan

    Nur leider hat die Gitarre noch einen Singlecoil in der Mitte, wie verschalte Ich denn den?
    Und was ist mit Splitting...Welche Kabel darf Ich den nicht Verlöten, wenn Ich die Tonabnehmer nicht splitten will oder meine Humbucker nur 2 Adrig sind?

    Greetz Blizzard
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.09.04   #6
Die Seite wird geladen...

mapping