Vernünftige Nylon Klassikgitarre um 750 €

  • Ersteller SchallaM
  • Erstellt am
S
SchallaM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.19
Registriert
11.07.07
Beiträge
65
Kekse
0
Ort
Kiel / Lübeck
Moin allerseits,

Die SuFu hatte mir einige recht ähnliche Anfragen ausgespuckt, allerdings nichts soweit, was mir konkret weiterhelfen konnte. Falls es doch so einen Thread bereits gibt freue ich mich über den Link!

Da ich wegen Studium / Arbeit leider zZ. nicht genug Zeit für Bands habe, spiele ich recht viel allein für mich die spanischen Klassiker hoch und runter, um der Musik treu zu bleiben. Leider sind meine hochwertigen Gitarren (Prs ce, Esp eclipse2, Martin hd28) hierfür nicht sonderlich geeignet, und meine Nylon - Akustik - Höfner Gitarre für damals 350 € liefert auf Dauer nicht den ausreichenden Wohlklang für meine verwöhnten Ohren. Da ich auch auf absehbare Zeit wohl vor allem Klassik spielen werde, bin ich also auf der Suche nach einer etwas besseren Klampfe.

Too long didn't read?: E-Gitarrist sucht Klassiknylongitarre für recht anspruchsvolle Musik, die vernünftig klingt und gut verarbeitet ist.
Ich kenne mich mit den Preisen bei Klassikgitarren nicht aus, bei E-Gitarren/Western müsste man für sowas wohl schon 1000€ zahlen.

Hier der Fragebogen:


(1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget? Wo liegt die finanzielle Grenze, die auf keinen Fall überschritten werden soll?

Ich würde gerne um die 700 € ausgeben, wenn es für 1000 € dann etwas eklatant besseres geben sollte, ist das dann halt so und ich spare ein bisschen länger. Nach Möglichkeit will ich von dem Teil (nicht-professionell, aber ordentlich) gute zehn Jahre was haben.

(2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/westerng...ngitarren.html )

Klassische Nylon Gitarre, kein Cutaway nötig. Gespielt werden sollen die Standards wie Tarrega, Albeniz, Segovia usw

(3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf? Internet- oder Ladenkauf? In letzterem Falle: Möchtest du eine Empfehlung für ein Fachgeschäft? Wenn ja, welche Gegend?

Für mich kommt alles in Frage, gebraucht aber nur, wenn ich sie anspielen kann

(4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?

Das Ding ist fürs Abschalten vom Alltag zu Hause

(5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?

s.o., Tarrega, Albeniz, Segovia usw, spanische Klassik halt

(6) Welche Korpustypen / Korpusgrößen kommen für dich in Frage? (Informationen hierzu: Form und Pickups bei Akustikgitarren )

Standard

(7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?

Standard D

(8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[x] Massive Decke
[x] Massiver Boden und Zargen
[] Cutaway
[] Tonabnehmer



(9) Hast du Wünsche bezüglich der Holzsorten?

Prinzipiell Standard - Palisander - Fichte/Zeder - Mahagoni - Ebenholz Kombination, bin aber offen für alles, was zu dem Sound passt


Mein Mitbewohner spielt eine Alhambra Gitarre, die einen (im Vergleich zu meiner Höfner) sehr ordentlichen Eindruck macht und auch zum spanischen Klang passt, soweit ich das einschätzen kann. Ich bin allerdings E-Gitarrist und kenne mich mit Klassikgitarren - Marken herzlich schlecht aus, bei Alhambra ist der Bonus natürlich, dass sie auch auf der Halbinsel produziert werden und dadurch das Feeling stimmt.. Was ist mit anderen Marken im Vergleich? Ortega? Hanika? ...?


Beispiel einer Alhambra Gitarre, die sich anböte:

http://www.guitar24.de/de/pro.php?p=4199


Danke für Eure Hilfe und beste Grüße!

Martin
 
Eigenschaft
 
S
SchallaM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.19
Registriert
11.07.07
Beiträge
65
Kekse
0
Ort
Kiel / Lübeck
Ich hab' noch ein bisschen recherchiert - wenn ich das richtig verstanden habe ist die Preisregion von 600 - 1000 euro bei Konzertgitarren relativ kritisch, weil es darunter wohl schon recht ordentlich und erst darüber richtig gut wird. Ich habe einen Händler in der Nähe gefunden, der Hanika führt, werde mir da sonst mal die 54 & 56 zur Gemüte führen. Hat sonst noch jmd Vorschläge?

Habe noch einen interessanten Thread gefunden:
https://www.musiker-board.de/kaufbe...58pf-wer-hatte-schon-den-direktvergleich.html

Und noch einen:

https://www.musiker-board.de/konzer...ichtigen-konzertgitarre-500-1000-oder-so.html

Also falls noch jemand ein ähnliches "Problem" hat :)
 
Zuletzt bearbeitet:
jerosguitar
jerosguitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
27.10.11
Beiträge
570
Kekse
344
Ort
Pinsdorf
Hallo!

Die Hanika sind wirklich tolle Gitarren!

Ich würde aber rausfinden, ob du prinzipiell auf Fichtendecke oder Zederndecke stehst...Fichte ist eher weicher und Zeder eher einen "direkteren" lauten Klang (grob beschrieben)

Dann gibt es noch die Zarge und der Boden...die guten Gitarren sind da aus Palisander...auf jeden Fall machen die Hölzer den Klang aus und jede Gitarre klingt halt anders.

Am besten ist es, du gehst mit einem Fachkundigen in ein Musikgeschäft und probierst welche aus.

Es gibt auch die Alternative im Gebrauchtmarkt oder auf der Musikhochschuele...vielleicht verkauft ein Student eine interssante Gitarre.

Ansonsten sind die Hanika Gitarren im 700€ Preissektor oder Manuel Raimundo, Alhambra... interessant!
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Bei Nylons gehe ich immer auf den Gebrauchtmarkt.
Der Preisverfall - selbst für gute Marken wie Hanika - ist extrem, 50% und mehr ist eher die Regel als die Ausnahme.
Testen einer gebrauchten Nylon ist auch einfacher, der geringere Saitenzug sorgt für weniger Probleme im Gebälk.
IdR teste ich (neben dem üblichen Allgemeinzustand) auf Hals (gerade, Halswinkel) Decke im Bereich des Stegs und auf Bundierung und Dead Spots. An Werkzeug braucht man nur einen Spiegel und ein langes (50 cm) Lineal. Und ein Auge...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.21
Registriert
03.02.13
Beiträge
213
Kekse
344
Ort
Essen
Ich bin relativ neu hier im Forum. Bisher Bassist, nun möchte ich mir eine klassische Gitarre zulegen.
Den Beitrag von Corkonian finde ich recht interessant.
Aber ich kann den Gebrauchtmarkt nicht finden (auch nicht mit der Suchfunktion)

kuss der muse (heute etwas blind)
 
S
schorsch1970
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.20
Registriert
09.03.13
Beiträge
49
Kekse
500
Das Beste ist, meiner Meinung nach, sich auf die Auswahl des örtlichen Händlers zu beschränken. Es gibt nunmal viele Hersteller und demzufolge auch eine riesige Auswahl in jeder Preisklasse. Falls dein Händler dir die Möglichkeit anbietet, eine von dir gesuchte Gitarre zu bestellen, empfehle ich La Mancha z.B. dieses vollmassive Schätzchen (gib'ts auch in verschiedenen Varianten, z.B beim großen T):

http://www.neue-musik-laden.de/Gitarren/Konzertgitarren/Konzertgitarren/Topacio-C::951.html

Aber wie gesagt, am besten selber probieren und die Liebe finden.
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.203
Kekse
77.227
Ort
Ostalb
... Aber ich kann den Gebrauchtmarkt nicht finden (auch nicht mit der Suchfunktion) ...

Das wundert mich nicht, er meinte wohl den Gebrauchtmarkt allgemein. ;)
Im Musikerboard gibt es auch ein Forum dafür (ganz unten) und das nennt sich Flohmarkt. Allerdings sind dort die akustischen Gitarren auch in der Minderheit. :nix:
 
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.21
Registriert
03.02.13
Beiträge
213
Kekse
344
Ort
Essen
Den Link vonhttps://www.musiker-board.de/member.php?u=226260 schorsch1970 zu La Mancha finde ich interessant. Das entspricht ungefähr meiner Preislage. Vor Jahren habe ich mal einen FENDER Jazz Bass im Pfandhaus für ein paar DM bekommen. Den spiele ich heute noch, das war ein Schnäppchen. In Pfandhäusern kann man sich auch umschauen, wenn man Ahnung von Gitarren hat. Zu einer akustischen Klassikgitarre mit Nylonsaiten kann ich (noch) nicht viel sagen.

Daher studiere ich aufmerksam diese Beiträge.
Eines habe ich gestern nach einigen Stunden heraus bekommen:

Die eingebauten Tonabnehmer klingen in keinem Fall so gut wie die Mikrofon-Abnahme. Heraus gehört auf der THOMANN Webseite. Ich möchte mit der Gitarre auch Aufnahmen machen (CUBASE 7 + SAFFIRE PRO24 vorhanden).

kuss der muse
 
F
fnz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.20
Registriert
21.12.11
Beiträge
110
Kekse
217
Ich besitze auch eine Hanika (58pf n), ist also etwas über deiner Preisvostellung. Persönlich hat mich allgemein die Fichtendecke mehr angesprochen als die mit Zeder. Wie obren schon erwähnt gibt es von Hanika auch in deinem Preisbereich Modelle. Wichtig ist aber anspielen gehen - und ausprobieren.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben