Verstärker für 7-Saiter?

von TheSleeper, 25.01.04.

  1. TheSleeper

    TheSleeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #1
    Hi,
    Ich suche einen Verstärker der gut den Druck meiner Gitarre (7-Saiter Baritone) wiedergeben kann, gibt da irgendwelche Unterschiede, ich kenn mich mit Verstärkern überhaupt nicht aus.
    Also man sollte halt auch leise damit spielen können (auch verzerrt) und laut genug sein, um sich in ner Band durchzusetzten. Effekte brauche ich keine, dafür hab ich andere Geräte und allzu teuer sollte er auch nicht sein, aber ein paar hundert € kann ich schon investieren.
    Ich spiele viel mit Verzerrung und tiefen Tönen.
     
  2. nobadidubabs

    nobadidubabs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  3. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 25.01.04   #3
    :shock:
    Warp 7 wenn du nicht zu viel ausgeben möchtest
    Warp T wenn du was richtig gutes willst!

    Das sind meine Vorschläge wenn du eher häteres machst!

    Ich selbst werd mir vieleicht den Line6 hd147 zulegen...
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.01.04   #4
    Wenn du noch weniger Geld als für den Warp 7 ausgeben willst, den Ibanez TB100h +Box = 660€ achtung !! der ist definitiv mehr wert als er kostet und sehr gut verarbeitet 8)
     
  5. toki71

    toki71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 25.01.04   #5
    Die meisten Gitarrenverstärker geben zur Schonung der Lautsprecher tiefe Töne nicht mehr (so laut) wieder wie höhere. Eine 7-saitige Baritongitarre ist fast so tief wie ein 4-saitiger E-Bass. (Welche Stimmung spielst du denn?)
    Folglich könnte ein passender Bassverstärker gut geeignet sein. Ähnliches gilt übrigens für die Effektgeräte - auch da gibt es spezielle für Bass, da nicht alle Gitarreneffekte auf die tiefen Frequenzen ausgelegt sind.

    Ansonsten hör auf die Tipps der 7-Saiter-Fraktion.
     
  6. TheSleeper

    TheSleeper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #6
    thx für die Tips, Warp-T ist mir ein bisschen zu teuer, bei den anderen werde ich mich mal umschauen.

    Also ich spiele entweder normale Stimmung beadgbe oder alle Saiten um bis zu 2 Halbtöne runter gestimmt ADGCFAD. Was wäre denn der Nachteil an Bassverstärkern?
     
  7. Hannibal2k

    Hannibal2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #7
    Hi,
    der Warp 7 ist schon ne gute Wahl wenn du mit ner 7-Saiter spielst. Das mit dem Bassverstaerker halt ich fuer totalen Schwachsinn, da man auch mit ner 7-Saiter in tiefer Stimmung hohe Toene spielen kann. Der Warp 7 ist extra fuer 7-saiter konzipiert, dass du damit fuer relative wenig Geld ein gutes Ergebnis erzielen kannst. Falls das Geld reicht wuerde ich aber zu einem Half-Stack raten oder zumindest die Comboversion mit 2 Lautsprechern.

    Gruss Christoph
     
  8. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.01.04   #8
    Hast du schon eine 4x12" Box? Wenn ja, dann frag nach einem Warp T(Vollröhre) Top, sollte machbar sein, das Top einzeln zu kaufen. Oder aber auch dann ein Tripple XXX(Vollröhre) kostet 1100,-. Ist auch ganz nett, jedoch finde ich nicht so gut wie der Warp T.

    Ansonsten bleibt nix anderes übrig den Warp 7 zu kaufen, oder zu sparen. Der Warp 7 kann ich dir gleich sagen ist nur eine Übergangslösung. Ist zwar ganz nett und der Cleansound ist für ne Transe super, aber er kann im Cleanbetrieb, wenn man ihn mit nem Effekt anfährt ganz schön wummern, und da leidet, die Transparents. Er hat zwar unmengen Druck, aber kein gescheiten Punch, trotzdem immer noch besser als ein anderer transen Amp, für diese Zwecke. Die Zerre ist auch super, hat nur viel Nebengeräusche, deswegen hatte ich ihn auch mit nem Effekt angefahren, das n Noisegate hatte.

    Oder oder oder ein Randalltop ist aber Transe und der V-Max>(HybridampVorstufenröhre und Transistorendstufe) kostet schon fast so viel wie ein Powerball(Vollröhre).

    Was ich auch ganz interessant finde ist der Line6 Duotone oder so. Kostenpunkt 666,-Euro. Der hat nämlich keine Effekte und beschränkt sich nur auf Ampmodellings.
     
  9. nobadidubabs

    nobadidubabs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #9
    Ich kann mich Hannibal2k nur anschließen. Wenn du einen Bassverstärker nimmst, wirst du bei den Höhen und bei starken Verzerrungen große Probleme bekommen. Das würde ich lieber lassen.
     
  10. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.01.04   #10
    Du könntest es auch mal mit einem Prdokt aus der Tech21 Gattung probieren, das TriAC z.B, die werden ja z.T. auch als Bass verzerrer eingesetzt, sollten also prime für Barton geeignet sein :)
    Dann ihrgend ne Endstufe mit möglichst Linearem Frequenzgang und ne 2 oder 4x12er Box :D
     
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.01.04   #11
    Das nützt nichts wenn nur die Pedalzerre das Signal verarbeiten kann und der Amp nicht.
     
  12. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 26.01.04   #12
    Deshalb meinte ich ja ne Endstufe mit linearem Frequenzgang, die arbeitet dann auch im tiefen Bereicht besser und die tech21 Teile mögen, so wie ich gehöhrt habe Lineare Endstufen lieber, deshalb gabs ja glaub ich auch von Galien%Krüger extra mal nen Git amp fürs gt2 mit linearem FG. :)
    Allerdings wäre dann vieleicht ne Box wie 2x12 + 2x15 mit Frequenzweiche besser :)
     
  13. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 27.01.04   #13
    meine empfehlungen:

    bei wenig geld: H&K Warp 7


    wenn etwas mehr geld zur verfügung steht:

    H&K Warp T

    Engl Powerball (mein favorit, kann auch nen ziemlichen bassdruck haben. man braucht halt ne geeignete box, dann geht das teil ab wie n schnitzel)

    Marshall Mode Four
     
Die Seite wird geladen...

mapping