Verstärker für Yamaha PSR-2000

von Shor, 21.06.06.

  1. Shor

    Shor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #1
    Guten Abend,

    Ich brauche eine Empfehlung. Und zwar spiele ich aus gegebenem Anlass mal wieder mit dem Gedanken mir einen Verstärker für mein Keyboard zu kaufen.
    Wir haben eine Schulband, bei der ich ab und zu mal aus Spaß bei der Probe mitspiele, nur bin ich mit meinem Keyboard natürlich viel zu leise - also wir haben keine Profiausrüstung, jeder hat seinen Verstärker und gut ist. ;)
    Schon des Öfteren habe ich mir gedacht, dass auch ich einen Verstärker brauche - und dieses mal soll es wirklich etwas werden. Denn mein 18. Lebensjahr ist bald erreicht und folglich ist sicherlich auch mal ein bisschen mehr drin. :)

    Ahnung habe ich von Verstärkern genausoviel wie von Putzmitteln: Absolut keine.
    Ich weiß nur, was ich will - laut sein und selbst dabei noch einen knatterfreien, sauberen und schlicht schönen Klang abgeben (ihr wisst ja, wie laut so eine Freundesband schonmal spielen kann).
    Da hauptsächlich Blues, Boogie, Rock, Country usw. gespielt werden benutze ich hauptsächlich Orgel-, Piano- und ePiano Sounds. Da möchte ich einfach auch bei den tieferen Orgeltönen bei höherer Lautstärke einen sauberen leckeren Bass haben, ohne mir Sorgen darüber machen zu müssen, dass sich das Dingen verabschiedet oder einfach überlastet ist und anfängt zu "rappeln" oder Stress zu schieben.

    Ich bin einfach nur jemand, der gerne Keyboard spielt. Unterricht habe ich nicht, Noten kann ich auch nicht lesen - ich mach einfach hier und da mal ein bisschen. Und weil es mir eben auch Spaß macht mit meinem Freunden zwischen Schlagzeug, Leadgitarre und Bass zu spielen, will ich nun in diese Richtung etwas Geld investieren und hoffe, dass ihr ein paar Tipps für mich habt. Ich möchte keinen Pluch (!), auch wenn ich nur aus Spaß "ein bisschen spiele". Eben weil es mir Spaß macht möchte ich entsprechend klingen :D und einen guten Verstärker.

    Zusammenfassung der mir wichtigen Punkte:
    a) Das Teil soll natürlich nicht die Welt kosten, dennoch nicht zu wenig. Ich habe leider von den Preisen überhaupt keine Ahnung, aber ich denke doch mal, dass ich mit 300 Euro nicht hinkomme. Für 500 sollte aber etwas machbar sein, oder?
    18. Geburtstag hin oder her - 500 Ocken sind eine Menge für einen nicht arbeitenden Schüler.
    b) Ich weiß nicht, was man bei solchen Verstärkern noch beachten muss. Ich weiß nur was ich will: Sauberen Klang, gute Bässe.. und auch wenn ich mal einen Rythmus/Style einwerfe und ich dazu spiele, also als Alleinunterhaltung, soll das Dingen keinefalls anfangen zu rappeln, zu knistern oder überfordert zu sein - aus Spaß spiel ich halt auch schonmal ein bisschen Trance, das soll sich natürlich auch gut anhören, wenn es irgendwie geht. ;) Ich weiß einfach nicht wieviel Qualität kostet bzw. wieviel man bezahlen muss um keinen Pluch mehr zu bekommen - ich hoffe, ihr lacht mich mit meinen geplanten 500 Euro nicht aus.
    c) Das Dingen sollte schon einen hohen Wiederverkaufswert haben (Ebay etc.) - also kein NoName, was keiner kennt und haben will.

    Ist ein Gebrauchsgerät empfehlenswert? Tut sich da viel am Preis?
    Gibt es irgendwelche Standardmodelle, die man Leuten wie mir empfiehlt?
    Oder erwarte ich schlicht und einfach zu viel von 500 Euronen?

    Würde mich über Tipps & Empfehlungen wirklich wahnsinnig freuen. :great:
    Danke im Voraus und schönen Abend noch,
    Jens.

    PS: Wieso gibt es eigentlich so wenige Keyboard Verstärker?
    Kommt mir zumindest so vor.. Als wäre es annormal ein Keyboard zu verstärken. :/
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.06.06   #2
    Bewährt haben sich Aktivmonitorboxen aus dem PA-Sortiment. Die klassische Forumsempfehlung KME FM-1122 AE dürfte da ganz gut hinkommen. Ist besser als viele Keyboardverstärker.

    Edith sagt, dass das mein 1.200ster Beitrag hier ist.
     
  3. Shor

    Shor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Hallo,

    erst einmal vielen Dank für Deine Antwort und Deine Empfehlung.
    Ich hätte zu dem KME FM 1122 AE schonmal eine Frage:

    1) Da kommt also schon ordentlich etwas raus, ohne dass er Mucken macht oder kann ich das für dem Preis einfach garnicht erwarten? Hätte dieser Verstärker auch mit lauten Styles + Bässen kein Problem? (Weil ich es einschätzen lernen muss: Könnte ich ein Schlagzeug mit dem Dingen ersetzen? Ich denke es ist klar, wie ich das meine ;))

    Gruß,
    Jens.

    PS: Ich muss nämlich einschätzen können wieviel Qualität/Leistung wieviel Geld kostet. Darum frag' ich nochmal nach.
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Zu 1.) :)
    Der KME hat hier im Forum den Ruf, zwar nicht wahnsinnig laut zu können, allerdings einen guten Klang zu haben. Über die Suche müsstest du eigentlich ein paar Beiträge von KME-Besitzern finden. Wenn ich mich nicht irre, dann hat der Jay auch einen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping