Verstärker kaputt?!

  • Ersteller UnknownGod
  • Erstellt am
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo!

Also, ich besitze einen Fame T120H und dazu eine Fame G1 412er.
Gestern als ich spielen wollte kam dann die Überraschung!

Es kam kein Ton heraus bzw. wenn man laut aufdreht und mit dem Ohr zur Box geht hört man die Gitarre
schon, aber halt nur extreeem leise, also FAST gar nicht.

Das Problem kam vom einen auf den anderen Tag.. vorgestern war alles noch OK,
und wie gesagt, seit gestern einfach kein Ton bzw. so leise dass man auch auf
hoher Lautstärke so gut wie nichts hört!

An der Box kann es nicht liegen, da ich ein anderes Top bereits getestet habe.
An der Gitarre und den Kabeln kann es auch nicht liegen, wurden auch schon andere
getestet.

Meine Frage ist jetz ob ich selbst etwas machen bzw. überprüfen kann, oder ob ich
das Top an Musicstore nach Deutschland zurück schicken soll. (ich bin aus Österreich und
hätte nächsten Samstag Probe, also würde sich das vermutlich nicht ausgehen)

bitte um Hilfe/Tipps
Danke!
 
schnirk
schnirk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.15
Registriert
30.06.08
Beiträge
627
Kekse
1.669
Ort
SYLT
Hallo, ist vielleicht der Effektweg auf WET eingestellt(ohne angeschlossenen Effekt)?
Das könnte eine Ursache sein. Oder vielleicht was anderes verstellt?

Viel Glück beim Suchen....

Schnirk
 
Marco_HH-Guitar
Marco_HH-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
721
Kekse
1.133
Ort
Hamburg
Ich hatte letzte Woche etwas ähnliches auf der Probe. Letztes mal ging mein Marshall noch und plötzlich war er leise. Ich dachte erst die Röhren, Vorstufe oder was weiß ich. Kabel getauscht, Box gewechselt. Und was war es am Ende?

Die Batterie meiner aktiven Elektronik in der Gitarre.... vll. hast Du ja auch aktive Pickups?
 
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Wie gesagt, ich habe weder etwas beim Verstärker umgestellt, noch liegts an der Gitarre.
Es wurde eine andere Gitarre getestet bzw. wurde meine Gitarre auch an einem anderen
Verstärker getestet und dort funktioniert alles.

..aber danke schon mal...
 
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Hat sonst vielleicht noch jemand nen Tipp woran es liegen könnte, bzw. was ich probieren könnte?
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.423
Kekse
54.302
Ort
Burglengenfeld
Servus,

das kann alles mögliche sein. Hast Du schon mal gecheckt ob alle Röhren noch glühen? Die Fame haben (genauso wie die alten Bugeras) Steckverbinder zwischen den Boards und der für die Heizung ist unterdimensioniert und brennt gern aus => Offizieller Fix hier: die Steckverbindung durch ne Lötverbindung ersetzen, allerdings sollte das ein TEch machen und wenn der Amp noch Garantie hat würde ich das eher durch den MusicStore machen (lassen).
 
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Ja die Röhren glühen noch. Selber "herum-schrauben/basteln"
werd ich nicht - kenn mich zu wenig damit aus..

Werd ihn heute nochmal probieren und wenn nix geht muss ich ihn
halt dann zu Musicstore zurückschicken..

aber danke für die Antworten!
 
P
Patill
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.12
Registriert
24.05.10
Beiträge
897
Kekse
1.016
Ich habe das selbe Problem ständig. Bis jetzt wars immer ein ausgeschalteter Effekt im Effektweg oder Pedalboard oder ein Kabel, das man durch drauftreten versehentlich einige mm aus der Buchse gezogen hat.
 
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Ja an so etwas habe ich auch zuerst gedacht, aber wurde alles überprüft und die Kabel
wurden dann auch bei einem anderen Verstärker getestet, wo es dann keine Probleme gab,
also muss es an was anderem liegen.
 
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Soda, hier bin ich wieder!

"teilweise" Problem gelöst..

Ich war im Musikladen und der Verkäufer hat sich das Top angesehen
und eine von 4 EL-34 Endröhren ausgetauscht und gemeint, dass das
das Problem war.

Er funktioniert jetzt wieder aber leider zu leise...
..Ich muss alles voll aufdrehn damit ich ne ordentliche Lautstärke bekomm,
vorher konnte ich ihn bis maximal zur Hälfte aufdrehen dann wars scho zu
laut für meine Ohren!

sprich: eine Endröhre gewechselt, geht jetzt, aber um mehr als die Hälfte leiser.

Kann jetzt sein dass die anderen 3 Endröhren auch "kaputt" sind wegen der Lautstärke?


thx schon mal!
 
A
Andy65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
01.11.09
Beiträge
596
Kekse
786
Kann durchaus sein das sich mehrere Röhren verabschiedet haben!?
Beispiel: Beim JCM800er 100W kannste auch 2 Röhren ziehn und hast somit die Hälfte der Leistung.
 
U
UnknownGod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.10
Registriert
08.04.10
Beiträge
19
Kekse
0
Ich werd dann mal auch die anderen Röhren austauschen und schaun
ob das das Problem is.

thx
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.423
Kekse
54.302
Ort
Burglengenfeld
Servus,

ein absoluter Schmarrn nur eine Röhre in der Endstufe zu tauschen, der Verkäufer hat wohl keine Ahnung, in so einem Fall gehört das ganze Quartett getauscht und auch eingemessen. Bezüglich der Leistungsminderung durch eine fehlerhafte Endstufenröhre: Um einen Röhrenamp doppelt so laut zu machen brauchts die 10fache Leistung, sprich wenn man die Leistung des Amps halbiert bewegt sich die reduzierung der Lautstärke im niedrigen einstelligen Prozentbereich... ergo hat der Amp ein gravierendes Problem und vermutlich gravierender als eine (angeblich) defekte Endstufenröhre.
 
P
Patill
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.12
Registriert
24.05.10
Beiträge
897
Kekse
1.016
Ich war im Musikladen und der Verkäufer hat sich das Top angesehen
und eine von 4 EL-34 Endröhren ausgetauscht und gemeint, dass das
das Problem war.

entschuldige, aber was sind denn das für Dummköppe^^?

Wie schon geschreiben brauchst du ein gematchtes Quartett und musst das ganze einmessen lassen. Hast du die Röhre bezahlt? Dann hat er dich entweder übers Ohr gehauen (wovon ich ausgehe, weil so dumm kann kein Mensch sein) und geht davon aus, dass du wieder bei im kaufst, oder einfach keine Ahnung was er tut. Ich würde mein Geld ganz schnell zurückverlangen. Und bei Bedarf mit Händen und Füßen und Gebrüll. Da du wohl nicht bescheid weißt wird er mit irgend nem Technik Scheiß versuchen dich abzuwimmeln. Lass dich nicht verarschen, gib die gebrauchte Röhre zurück. Du MUSST dir ein Quartett besorgen. Welcher Laden war das?

Hach ja, die deutschen Musikläden :D

Und zu leise ists möglicherweise, weil die Röhre nicht zu den anderen passt. Bei der Einstellung des BIAS kann es auch bei Frhleinstellungen zu laut oder zu leise werden. Da muss ein Amptechniker dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheMystery
TheMystery
Gitarren - MOD
Moderator
Zuletzt hier
25.05.21
Registriert
05.02.09
Beiträge
7.839
Kekse
60.141
....Ich würde mein Geld ganz schnell zurückverlangen. Und zwar mit Händen und Füßen udn Gebrüll. Da du wohl nciht bescheid weißt wird er mit irgend nem Technik Scheiß versuchen dich abzuwimmeln. Lass dich nciht verarschen, gib die gebrauchte Röhre zurück. Du MUSST dir ein Quartett besorgen. Welcher Laden war das?

Hach ja, die deutschen Musikläden :D
....

@UnknownGod: Falls du der Pubertät allerdings schon entwachsen sein solltest, könntest du auch erstmal das klärende Gespräch mit dem von dir besuchten Musikalienhändler suchen, bevor du in Patill-Manierismen (Hände/Füsse/Gebrüll) verfällst, das bringt nämlich meistens mehr als die Brechstange (und ist btw unter Erwachsenen auch üblich).

Gruss
TheMystery
Ps. Trotzdem solltest du bei einer defekten Endstufenröhre das komplette Quartett auswechseln (hier dazu ein LINK vom Boardbetreiber)
 
Arndt
Arndt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.12
Registriert
04.11.05
Beiträge
198
Kekse
341
Ort
Hamburg
Hach ja, die deutschen Musikläden :D

Der Threadstarter hat angegeben, aus Österreich zu sein. Daher ist es wahrscheinlich, dass er die einzelne Röhre in einem Laden in Österreich erworben hat. Was der werte Herr Patill mit oben zitierter Aussage wohl meinen mag? Übrigens würde ein solcher Vorfall auch nicht das Geringste über die generelle Qualität der Musikläden in Österreich aussagen. Die Moral: erst lesen, dann denken, dann (besser nicht) pöbeln.
Und 'mit Händen und Füßen und Gebrüll' wird das auch nichts werden. Das ist der schlechteste Rat, den man jemandem geben kann, gerade jemandem, der vielleicht (!) noch nicht die entsprechenden Kenntnisse hat.
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.214
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Im Übrigen ist mir nur geläufig, daß "nicht gematchte" Röhren bestenfalls zu fiesen Übernahmeverzerrungen führen.
Das dadurch die Endstufenleistung so dermaßen einbricht, wäre mir nicht bekannt.
Ich lasse mich da aber gerne belehren.

Ich würde dem TE aber auch empfehlen, das Gerät mal zu einem "Fachmann" zu bringen, bzw. die Garantie :eek::Dbeim Music-Store in Anspruch zu nehmen. Dafür ist sie nämlich da.;)

Und den beiden "nicht konsensfähigen" Usern möchte man doch nahelegen, Ihre Differenzen per PN weiterzuführen.
Das hilft dem TE hier kein Stück weiter und vermüllt nur den Thread.

Danke und Gruß,

Oliver
 
P
Patill
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.12
Registriert
24.05.10
Beiträge
897
Kekse
1.016
Im Übrigen ist mir nur geläufig, daß "nicht gematchte" Röhren bestenfalls zu fiesen Übernahmeverzerrungen führen.
Das dadurch die Endstufenleistung so dermaßen einbricht, wäre mir nicht bekannt.
Ich lasse mich da aber gerne belehren.

Sollte die Röhre einen anderen Ruhestrom besitzen (und das ist wohl der Fall, wenn der Amp leiser ist) ist das BIAS möglicherweise zu kalt eingestellt. Im umgekehrten Falle kann es zu heiß sein. Dann raucht was ab und es ist mehr hin als nur die falsche Röhre.
Ob dieser GAU praktisch möglich ist, sprich ob da eine Röhre genügend Leistung bekommen kann, dass sie abraucht weiß ich nicht. Jedenfalls können wir uns in der Hinsicht einig sein, dass hier Bullshit gebaut wurde.

Und es führt neben schlechtem Sound noch zu einem leereren Geldbeutel....

Ich würde dem TE aber auch empfehlen, das Gerät mal zu einem "Fachmann" zu bringen, bzw. die Garantie :eek::Dbeim Music-Store in Anspruch zu nehmen. Dafür ist sie nämlich da.;)


Bei Endstufenröhren gibts meist Sonderauflagen was Garantie betrifft.

Edit: den Post vorher kannst du stehen lassen oder löschen :). Ich war noch am schreiben während deines Posts.
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.423
Kekse
54.302
Ort
Burglengenfeld
Sollte die Röhre einen anderen Ruhestrom besitzen (und das ist wohl der Fall, wenn der Amp leiser ist) ist das BIAS möglicherweise zu kalt eingestellt.

Keinefalls beeinflusst das Bias die Lautstärke in dem Maße wie der TE es beschrieben hat, da liegt der Fehler woanders drum das Ding ab zum Techniker und wenn noch Garantie drauf ist ab zum Verkäufer. Dort nicht wie blöd rumhampeln und argumentieren (ich würde den Kunden dann kaltlächelnd einfach stehen lassen bis er sich beruhigt hat oder geht) sondern das Problem vorführen und erklären was man denkt. Auf Endröhren gelten meist 90 Tage Garantie (falls überhaupt), der Rest ist Ermessenssache des Händlers und Kulanz. Ich will hier nicht in Abrede stellen daß der "Techniker" Mist gebaut hat aber wenns so gravierend daneben ist dann rauchts schon im Laden beim ausprobieren ab.. womit wir wieder bei der Garantie wären...

PS: Der Witz mit dem OT Sirren is gut... fast so wie einer der sein Auto zur Werkstatt bringt und sagt bei Vollgas dröhnt der Motor...
 
P
Patill
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.12
Registriert
24.05.10
Beiträge
897
Kekse
1.016
Keinefalls beeinflusst das Bias die Lautstärke in dem Maße wie der TE es beschrieben hat, da liegt der Fehler woanders drum das Ding ab zum Techniker und wenn noch Garantie drauf ist ab zum Verkäufer.

Ich weiß nciht, ob es beim Wechsel EINER Röhre so ist, allerdings ist es beim Wechsel aller Röhren so, dass sich an der Lautstärke was ändern kann.

PS: Der Witz mit dem OT Sirren is gut... fast so wie einer der sein Auto zur Werkstatt bringt und sagt bei Vollgas dröhnt der Motor...

Den Vergleich kannst du nciht ziehen, weil Motoren kein geräusch übertönen. Bevor es Attenuator gab wusste das kein Musiker. Es sei denn er legt ein 100m Kabel vom Amp zur Box und stellt sich zum Amp. Ferner tritt das nur bei einigen Verstärkern auf, bei 100W zu Häufe.

Dort nicht wie blöd rumhampeln und argumentieren (ich würde den Kunden dann kaltlächelnd einfach stehen lassen bis er sich beruhigt hat oder geht) sondern das Problem vorführen und erklären was man denkt.

Ich sagte ja, dass ich bei dem Satz vergessen hatte dazuzuschreiben es erstmal normal zu probieren. Allerdings kann man doch davon ausgehen, dass man das zuerst tut? Sicher war ich zu dem Zeitpunkt zum widerholten male auf 180 wegen der Vorgehensweise von Musikläden. Ich werde dem Satz noch die Wörtchen "bei Bedarf" anfügen und gut ist. Tatsache bleibt, dass einem unerfahrenen Musiker eine Röhre angedreht wurde...und immernoch fehlt das "wieso"?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben