Verstärker Versand

von lake of fire, 16.02.06.

  1. lake of fire

    lake of fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    14.01.15
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #1
    hi,

    hat von euch schon jemand erfahrungen gemacht mit dem versand von verstärkern? also ich würde gern bei thomann bestellen, aber ich weiß nicht wie sicher die den amp verpacken. mir hat schonmal ein versandunternehmen was beschädigt. oder soll ich doch lieber im laden holen, is halt teurer:confused:

    THX!!!

    peace
    lake of fire
     
  2. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Mein MG50 is per Versand gekommen... und ich konnte nix dran aussetzen.

    Nach 10 Minuten hatte ich ihn endlich aus der Schachtel... :D

    Bombensicher verpackt. Ob das die Regel ist kann ich nicht sagen, aber ich denke mal dass das schon immer ganz gut gemacht wird.

    Außerdem kommts ja auch aufn Amp draufan, denn die Verpackung war nicht von Thomann sondern die original Marshall und da hat ja Thomann nix mit zu tun... ;)
     
  3. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 16.02.06   #3
    ...ich hab mein engl thunder damals in zwei zusammengeklebten Slipeinlagenverpackungen bekommen (also den Kartons wo die DInger drinne sind)...:p ...aber selbst da is nichts passiert...warscheinlich abhängig auch vom versandunternehmen...aber ich hab auch schon einige Amps verschickt und bis jetzt ist nie was schiefgegangen...

    EDIT: ich les gerade mal richtig...das war natürlich ne von Thomann mit den Slipeinlagendingens...:-)...ansonsten...hab ich bei thomann immer gute Erfahrungen gemacht was die Verpackungen generell angeht...was für einen willste denn bestellen?...
     
  4. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 16.02.06   #4
    DHL hat mir meinen ENGL etwas kaputt gemacht im Dezember 2005. Kleine Macke im Tolex, habe von Amptown dafür den Korg DT-10 bekommen.

    Ansonsten sehe ich da kein Problem? Thomann sind wirklich gut!
     
  5. lake of fire

    lake of fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    14.01.15
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #5
    hoi,
    ja klingt ja ziemlich gut,
    also ich will den vox ad50vt bestellen. und thomann sind beim preis eben unschlagbar!!! außerdem find ich den money back service gut, wenn mir der verstärker nach ein paar tagen antesten doch net gefällt, kann man ja immer no zurücksenden:great: den service hat man im normalen shop natürlich nicht....

    peace
    lake of fire
     
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 16.02.06   #6
    Ich hab schon per Versand bestellt:
    Vox T25 (ebay Privat)
    Vox AD50VT (von nem Boardmember)
    Marshall Valvestate (ebay privat)
    Behringer BX3000T (ebay Privat)

    Nix is kaputt gewesen, das kann man ohne bedenken machen
     
  7. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 16.02.06   #7
    Du hast bei Fernabnahme grundsätzlich 14 Tage Rückgaberecht. (§355 BGB)
    Ob du nun bei Thomann oder bei Produktiv oder bei Music Town bestellst ist völlig irrelevant.
     
  8. lake of fire

    lake of fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    14.01.15
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #8
    und wie ist das mit der garantieabwicklung? muss ich dann den originalkarton aufheben, falls ich den mal zurückschicken müsste??

    THX!!

    peace
    lake of fire
     
  9. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 17.02.06   #9
    Wichtiger Punkt ist die sofortige Kontrolle auf Versand- bzw Transportschäden (also im Beisein des Spediteurs), sonst gibts meistens gar nix.

    Siehe dazu https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=112139

    Originalkarton sollte zur Garantieabwicklung nicht obligatorisch sein, er muß nur vernünftig verpackt sein, wenn du ihn zurückschickst.
     
  10. BlackMonsterS4

    BlackMonsterS4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 17.02.06   #10
    Ich find diese "Angsthasendiskussionen" immer lustich,:D
    was glaubst Du eigentlich wie die Musicstores ihre Ware bekommen.
    Die kaufen nicht einen ganzen Container von Mesa-Boogie oder Engl Verstärkern der der ganz sanft bis vor die Tür geliefert wird.
    Die kommen vom jeweiligen Vertrieb auch einzeln mit dem Paketdienst. Also keine Panik,
    bestellen ist auf jeden Fall besser, da immer noch die Möglichkeit der Rückgabe besteht.
    Ausserdem sind die Geräte für den Transport versichert.
    Im Musikladen um der Ecke wirds schwer, wenn du dem Verkäufer nach 14 Tage spielen
    erzählst das Du den Sound vielleicht doch nicht mehr so toll findest, und er den Amp zurücknehmen soll. Also, meistens nur Vorteile beim Internetshopping.
     
  11. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.02.06   #11
    naja es kann schon sein, dass sich beim versand bisl was löst oder so, aber wenn du den amp in den ersten tagen ordentlich testest würdest du einen mangel bemerken...

    und garantie hast du eh mindestens 2 jahre (bei thomann 3).. hab meinen amp bei nem großen geschäft in karlsruhe geordert und der war nicht toll verpackt, der war "durchgerutscht" so dass er praktisch unten nicht mehr gepolstert war und bestimmt so einige schläge abbekommen hat :(

    aber es hat ihm nix ausgemacht scheint es jedenfalls :D

    er bruzzelt zwar manchmal bisl rum, aber das liegt an dem "schlechten" strom in unserem proberaum... muss da mal en spannungsstabilisator oder wie man das nennt besorgen..
     
Die Seite wird geladen...

mapping