verzeifelter bassist - soundprobleme

von fleabio, 14.03.06.

  1. fleabio

    fleabio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #1
    hallo leute, bin neu hier und
    freut mich das ich hier bin!!;)

    ich bin bestizer des gallien krueger backline600 topteil und die dazugehörigen boxen(410blx, 115blx) .
    ich spiele seit drei jahren leidenschaftlich bass in ner band mit zwei gitarristen und ein schlagzeuger natürlich. unser proberaum ist ca. 7-8 qm groß und spielen hauptsächlich chili peppers.
    mein problem ist der sound, der nur brummt wenn ich einige regler in gewünschter position stelle. und das ist nicht das was ich mir im grossen und ganzen vorgestellt habe! ich spiele schon mit dem gedanken das alles zu verkaufen!
    nun ist meine frage:
    kann mir jemand sagen woran diese soundprobleme liegen?
    liegt es an meinem bass(olp 4-seiter)?(bald stingray :D)
    liegt es an der räumlichkeit(7-8qm)?
    hängt das brummen vom topteil ab?
    sind die boxen nicht in ordnung?
    ist die backline serie nicht so der reisser?
    please help!! gruss fleabio
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Hi Fleabio,

    Die Backline Serie sollte schon vernünftig klingen. Aber ... 7-8 m² ist eurer Raum klein? :eek: Das könnte schon mal ein Problem sein, wenn es um entspannten Bass-Sound geht. Hast du deine Anlage mal in nem anderen, größeren Raum gehört? Da klingt die bestimmt ganz anders.

    Steht dein Stack noch zusätzlich in einer Raumecke? Wenn, dann würde ich das mal ändern, denn das kann auch zum Dröhnen führen. Ansonsten kann ich nur empfehlen: Am EQ stellen, um deinen Sound dem kleinen Raum anzupassen.

    Gruß,

    Pablo
     
  3. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 14.03.06   #3
    wir sind gerade dabei unseren raum von oden bis unten mit teppichboden auszukleiden. ich habe vor kurzem in so einem raum gespielt. kein dröhnen, kein vibrieren, einfach nur der sound:great:
     
  4. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 14.03.06   #4
    Also, eins mal vorneweg: Am Bass liegt es sicher nicht.

    Die Räumlichkeit wird sicherlich ihr übriges dazu tun, das der Sound nicht so pralle ist,da sich auf der kleinen Fläche der Klang gar nicht richtig entfalten kann. Aber das hat wenig mit dem brummen zu tun, da klingt der Sound oftmals halt nur sehr dumpf.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast du ein permanentes brummen, auch wenn du nicht spielst. Hier kann ich jetzt nur vermuten. Ich hoffe, dass sich da evtl. noch ein memeber zu äußert, der da richtig Plan von hat ;)
    Meine Vermutung ist jedenfalls, dass das brummen aus deinem Transenverstärker kommt und über die Boxen praktisch wiedergegeben wird. Ein gewisses Grundrauschen ist allerdings normal.

    Darf ich mal fragen, in was für einem Raum ihr probt? Ich habe da nämlich ein sehr interessantes Phänomen beobachtet: In alten (Keller-)Räumen mit ebenfalls alten elektrischen Leitungen haben die Verstärker meiner Band so ziemlich alle wie Blöd gebrummt. Das war echt nicht mehr schön. Als wir mal einen Gig bei einem Sommerfest in einer alten Scheune gespielt haben, war es sogar so, dass auf den Instrumenten ein bisschen Spannung war (wenn ich meine Basssaiten angefasst habe und dann dem Gitarristen die Hand gegeben habe, hat er einen Gewischt bekommen :D)

    Soweit meine Erfahrungen - hoffe, das hilft dir zumindest ein bisschen weiter.
     
  5. kingkaktus

    kingkaktus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #5
    würde auch sagen der raum ist zu klein du könntest ja deine bässe etwas zurück schrauben aber wer will das schon . ;-) ich würd mir an deiner stelle nen kleinen amp mit so 100w zulegen zum proben würd der reichen und dein Gu.K Sack dann bei gig,s nutzen ihr könnt ja auch versuchen die wände mit z.b eierpappen zu isolieren deine nachbar,n werden zwar davon nich viel mitbekommen aber im praum kann das den klang positiv beinflussen .
     
  6. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 14.03.06   #6
    Was auch sein kann:

    Bei kleinen Räumen mit niedriger Decke und Neonröhren-Beleuchtung kommt es gerne zu Einstreuung und somit zum Brummen!

    Ansonsten gibt es noch Dutzende andere Fehlerquellen, ich find das per Fernanalyse recht schwierig!
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 14.03.06   #7
    Ich schließe mich da Pablo mal an! In einem so kleinem Raum entwickeln sich zwar relativ viele ungünstige stehende Wellen, aber kein ausgeglichener Bass-Sound! Richtig tiefe, saubere Bässe sind eigentlich fast überhaupt nicht möglich, sondern werden von Resonanzen überlagert und z.T. ausgelöscht. Auch eine Bedämpfung bringt in so einem Raum eher wenig. Aber ich bin natürlich auch kein Raumakustiker!

    Ich vermute, dass in Eurem Proberaum der massive Einsatz eines Equalizers notwendig wird, um die Problemfrequenzen zu eliminieren. Es wird Dir außerdem kaum möglich sein, Deine Boxen optimaler aufzustellen, da der Raum einfach zu klein ist.
     
  8. gonzo4711

    gonzo4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #8
    wenn das brummen permanent ist (hört sich so an) dann wäre eine weitere fehlerquelle eine schlechte stromversorgung mit vielen störeinflüssen.
     
  9. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 14.03.06   #9
    hä 7-8m² ist der Raum nur groß??? Moment, da passt doch grad mal das Schlagzeug rein, wenns hoch kommt noch die Boxen und Verstärker.
    Also wir haben einen 25m² raum und der ist schon nich groß, aber 7-8m²ich glaub da hast du dich ein wenig vermessen. Aber wenn das doch so sein sollte, ist der Raum echt zu klein, da können dann schon mal störgeräusche entstehen und man weiss nicht wo her diese kommen.
    Aber wie lange ist dieser sound denn schon so doof? Seit ihr neu in dem Raum und seit dem rauscht es?
     
  10. fleabio

    fleabio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #10
    zuerst mal vielen dank an alle!!

    ich habe es vermutet das es was mit der räumlichkeit zu tun hat, somal unser schlagzeuger den halben raum in anschpruch nimmt.

    wir proben in einem gebäude mit mehreren proberäumen.

    doch vieleicht hab ich mich falsch ausgedrückt, denn das brummen kommt auch aus meinem boxen obwohl ich den master regler auf 2uhr und level-a auf 12uhr gestellt habe und beim slappen der e-saite das led lämpchen schon leuchtet.
    das ist auch so ein faktor was mich zu schaffen macht!!

    so eine genaue ahnung hab ich auch nicht was dieses led lämpchen für eine aufgabe hatt!!
     
  11. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 14.03.06   #11
    Ich versteh nicht so ganz was du mit Brummen meinst... Brummt dein Sound oder der Amp? Also brummts beim Spielen oder in Spielpausen?
    Der Raum scheint mir auch Arg klein als Proberaum. 8qm wären ja z.b. 2x4m und das wäre ja wirklich mickrig.
     
  12. fleabio

    fleabio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #12
    ja, es brummt beim spielen!!

    das heisst wenn ich mal heftiger spiele(picking technik), dann brummt der sound und hab das gefühl das die boxen jeden augenblick kaputt gehn!
     
  13. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 15.03.06   #13
    Ich habe solch ein Brummen mal gehabt, als ich aus dem Seriellen Out von meinem Combo an eine PA gegangen bin, und habe mein Combo aufgedreht....als ich ihn dann auf relativ Minimum gedreht habe, und dafür den Output auf dem Mixer hochgedreht habe gings dann. Also hat mein Combo quasi den Vorverstärkerpart übernommen, und der hat den Eingang quasi durch überlastung gezerrt!
     
  14. Bausu

    Bausu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    15.03.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #14
    Ich würd mal ordentlich am EQ rumfeilen...hatte auch mal solche Probleme...
     
  15. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 16.03.06   #15
    Also, jetz mal klartext:
    7-8 m2 zwei Gitarristen und ein Basser udn ein Schalgzeug: DAS GEHT NICHT! DU HAST DICH VERMESSEN!!!!!! Aber nichts desto trotz wirde der Raum zu klein sein.
    Also, wie ich es Verstehe ist Dein Bassound brummig. Ich denke das liegt einfach an einer stehenden Welle (Resonanzfrequenz) im Raum. Also darauf achten, dass alle Wände voller Teppich sind und kein Lautsprecher paralell zu den Wänden steht. Da kannst Du ohne grafischen EQ nichts machen. Versuche mal am EQ Deines Tops die Frequenz zu finden, bei der es am meisten dröhnt. Bitte einfach einen Kumpel Deinen Bass zu zupfen während Du am EQ nacheinander alle Regler am EQ auf und zu drehst. Der Regler, bei dem es am unangenehmsten klingt: Zudrehen!!!
    Haltet mal alle folgende Regeln ein:
    Alle Verstärker auf Ohrhöhe und schräg in den Ecken platzieren.
    So leise als möglich spielen.
    Unter der annahme, dass Der Raum grösser ist als Du angibst (allein Schlagzeug 4 m2 Deine Boxen 1 m2 Die beiden Gitarristen auch 2 m2... wo steht ihr eigentlich?) denke ich doch, dass er sehr klein ist: Ganz einfach Du hast zuviele Boxen in Betrieb!!!! Den Proberaum, der ein Fullstack bracuht habe ich bisher nur in Musikvideos gesehen! Hau eine Box weg! Im Proberraum musst Du nicht angeben! Am Equipment selber liegt es nicht.
    Ohropax benutzen (macht einen viel differenzierteren Sound und erhäst Dein Gehör. Damit es nciht komisch klingt: Mit Ohropax anfangen zu proben, dann muss man sich nicht an den Sound gewöhnen)
    Temperament zügeln! ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping