Verzerrer für Fender 65´deluxeReverb Vollröhrenamp

von HeikoH, 23.01.07.

  1. HeikoH

    HeikoH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Hi. Welche Verzerrer könnt Ihr mir empfehlen, die vor einem Fender Vollröhrenamp 65´deluxeReverb gut klingen? Habe mal ein Marshall Guvnor2 ausprobiert, klang aber total schrecklich, da der Amp sehr viele Höhen durchlässt. Konnte man auch per Klangregelung nicht richtig hinbekommen. Der Verzerrer klang wie durch ne Hifi-Anlage.
     
  2. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Sei gegrüßt!
    Also mit gefällt der bad monkey von digitech sehr gut, weil

    - coole Optik in grün
    - schwere stabile Ausführung
    - guter stabiler Schalter
    - easy zu wechselnde Batterie (hab aber Multinetzteil)
    - getrennter EQ für bass und treble
    - günstiger Preis ~40€

    Habe einige Zeit auch nen TS7 von Ibanez gehabt, der bad monkey klingt für mich geiler.

    Ich hab da noch nen DS1 von boss davorhängen (sachte eingestellt), dadurch kann ich alles abdecken von crunch bis volles Brett im cleanen bzw. heissen Kanal.

    Auch der OD1 von boss ist OK, der TS9 von Ibanez auch, der wäre mir aber zu teuer....
     
  3. Carlos44

    Carlos44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    19.10.12
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Gladbeck/NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    227
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Zum Anblasen einer Fender-Röhre kann ich den MEK TD-1 wärmstens empfehlen !!
    Der macht ne schöne dichte Verzerrung, die für Classic-Rock bestens geeignet ist !!
    Hab ihn jahrelang in Kombination mit einem Fender - Röhrenamp gespielt .... bis ein kleines weinrotes Kästchen in mein Leben trat .... *grins

    Der Link: Hompage der UK-electronic

    Greetz Carlos
     
  4. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.01.07   #4
    das war? *auf leitung steh* :(
     
  5. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 23.01.07   #5
    Baldringer Dual Drive - für den unwissenden ;)

    back to topic:

    also würde auch mal die verschiedenen tubescreamer udn clone testen, sollte genau das sein was du suchst.

    frage wieviel willst du investieren für nen treter?

    ansosnten les mal was bei Dietside

    dann kommst du auf viele andere gedanken was noch gehen könnte.
    mail an den betreiber wirkten auch manchmal wunder bzw kann einem sehr gute tipps geben :)

    als letzten testen geht über alles bist du deinen treter findest.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 23.01.07   #6
    In welche Richtung soll denn Dein Sound überhaupt gehen? Blues? Metal? 60ties Rock? Punk? ...?
     
  7. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 23.01.07   #7
    Also wennst an fender amp boosten willst kann ich nur an Tubescreamer empfehlen egal obst jetzt an ts7 oda an ts9 nimmst das Ergebniss wird dich beeindrucken zb. Ich hab ma vor kurzem von am freund das ts7 gnommen um 30 euro und ich habs an an alten acoustic 100 watt heaven anghängt!(Ist ein e- guitaren amp der von der Firma acoustic gebaut wurde)
    DAs Ergebniss war ein wahnsinn ihr müsst wissen der amp hat keinen gain regler der verzerrt erst ab ner gewissen lautstärke und das ist dann aba schon sehr laut weil der schreit so richtig!!!!!!!!!!
    Resümee:
    Ich kann dir nur an Tubescreamer empfehlen!
     
  8. HeikoH

    HeikoH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Danke für die Tipps. Soll kein Metal-Sound sein sondern eher etwas crunchig-bluesiges mit dem man aber durchaus auch mal stärker verzerrte Sachen spielen kann.
     
  9. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 24.01.07   #9
    also wäre der tubescreamer und clone einer der ersten zum testen obs dir gefällt.
     
  10. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 24.01.07   #10
    vergiss den bad monkey nicht, es lohnt sich ihn anzutesten
     
  11. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 24.01.07   #11
    Probiers aber davor auch aus.
    N Kumpel hat sich nen Twin Reverb gekauft und der wollte einfach mit keinem Treter harmonieren, erst der ganze Kram mit Speakersimulation (TriAc Pod usw.) klang an dem Ding gut. DS-1 und so klang wirklich wie direkt in ne PA gespielt, mit nem EQ zwischendrin wo die Höhen EXTREM abgesenkt waren (unterer Anschlag) klangs dann so halbwegs ok.
    Wird vermutlich nicht bei allen Fendern so sein, aber der Twin Reverb jedenfalls klang mit seiner Einstellung (bright-kanal) grausam mit "normalen" Tretern
     
  12. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 27.01.07   #12
    Problem bei den Fenders sind ja bekanntlich die Jensen Speaker die insgesamt eher als schrill empfunden werden. Häufig werden diese deshalb nachträglich durch Celestions ersetzt.
    Ach n Fender Amp muss meiner Meinung nach auch Clean gespielt werden, für Zerre gibts andere Amps.
     
  13. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 27.01.07   #13
    Der Womenizer hat Bassreserven ohne Ende. Sind mittlerweile affordable, die Teile. Ist bei meinem Engl Squeeze ähnlich, obwohl ein Greenback drinne ist. Jetzt spiele ich öfters den Womenizer direkt in die Endstufe und das klingt richtig gut und fett. :twisted:

    Grüße,
    /Ed
     
  14. HeikoH

    HeikoH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.07   #14
    Gibt es kostengünstige Speaker-Simulationen, die ich zwichen Verzerrer und Amp schalten kann und klingt dies einigermaßen? Spiele ja meist clean und will für das bischen Zerre ab und zu nicht extra nen zweiten Amp kaufen.
    Schon mal Danke für eure Hilfe !
     
  15. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 28.01.07   #15
    und ich dachte immer, dass der Twin Reverb eine super Basis für die Arbeit mit Pedalen bietet ... :confused:
    was stimmt jetzt wirklich?!
     
  16. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 29.01.07   #16
    ich hörte, dass bei der Entwicklung von Gitarrentretern oft MArshallamps als Basis genommen werden, da sie die meist verkauften Amps sind und man so wieder die größte Massen an Käufern anspricht!

    Ein Kumpel hat nen Twin und auch den tubescreamer! leute, das klingt ordentlich! Schrill kann er klingen! Liegt aber auch viel an den Jensen, wie oben erwähnt!
     
  17. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.01.07   #17
    Wie gesagt, ich kann nur berichten dass die Treter im Brighteingang äußerst bescheiden klangen. Und das ist nun wirklich nicht Geschmackssache, sondern klang wirklich schlecht und SEHR höhenlastig
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.01.07   #18
    Ein Tubescreamer ist ja auch nicth besonders hoehenlastig, deswegen muesste er an nem Twin recht OK klingen...

    Ein DS-1 faellt damit schon mal weg, VIEL zu schrill... Bad Monkey wuerde ich wenn's um's anzerren geht dem TS7/TS9 eigentlich vorziehen, da man hier die Moeglichkeit hat, nen weniger Mittigen Sound hinzukriegen (wenn man ne Zerre boostet ist der Mid-Hump vom Tubescreamer durchaus gut wegen der Durchsetzungsfaehigkeit, aber wenn man nur aus clean crunch machen will find' ich's ein Bissel zu dumpf...). Den mittigen Sound kann der Monkey allerdings auch (das Pedal, nicht ich... :p). Der Bad Monkey hat uebrigens auch ne Speakersimulation (die gar nicht schlecht klingt!) eingebaut... damit klingt dann auf KEINEN fall mehr was schrill...

    Allerdings hat der BM recht wenig Zerre - bei leichtem AC/DC Crunch hoert's halt auf...
     
  19. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 29.01.07   #19
    @Threadsteller:

    Da du Blues und Crunch spielen willst, kann ich dir unbedingt zum Voodoolab Sparkle Drive raten. Echt nette Zerre und der große Vorteil ist der Blend-Regler, der schaltet dir da cleane Signal je nach Einstellung dazu. Sehr gut wenn du trotz Overdrive trotzdem mehr Attack braucht. Echt 1.A Teil. Handmade in the U.S.A halt. Kostet aber auch 135€
    Ich bin jedenfalls sehr zufreiden damit!
     
  20. HeikoH

    HeikoH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #20
    Könnt ihr mir mal ein paar Pedale nennen, die ne Speakersimulation mit eingebaut haben (keine Multis bitte) ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping