Verzieht sich der Hals wenn 1/2 10er und 1/2 9er ???

von DEADdy, 15.10.03.

  1. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 15.10.03   #1
    hi,
    ich hab ma so nen saitensatz von d'addario ausprobiert, wo die tiefen saiten ( e,a,d ) von nem 10er satz sind un die hohen saiten ( g,h,e ) von nem 9er satz.
    un ich hab jetze das gefühl, das sich der hals verzogen hat... kann das sein ??? :?
    un habt ihr das auch ma ausprobiert ??? :shock:
     
  2. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.10.03   #2
    Habe einen von den Stärken her identischen Satz von Ernie Ball (Hybrid Slinky, .009-.046) drauf, und es verzieht sich nichts... Sonst würde es diese Saitensätze wohl kaum geben, oder? Der Saitenzug von tiefen und hohen Saiten ist sowieso sehr unterschiedlich, da ändert das bisschen Stärkeunterschied auch nichts am Prinzip.

    Wenn sich der Hals verzieht, gibt es meistens andere Gründe:
    1. Der Gitarrist weiß nicht, wie man mit dem Halsspannstab umgeht
    2. Die Gitarre ist qualitativ minderwertig
    ...und sehr oft auch beides gleichzeitig.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.10.03   #3
    ich schätze mal das problem ist arges scheppern, vor allem bei den bass-saiten?
    wenn du vorher einen normalen 9-42er Satz drauf hattest und nun 9-46 drauf hast, müsstest du die bridge, auf der seite der bass-saiten, etwas höher stellen, da die auch etwas weiter ausschwingen, als bei einem normalen 9er satz.
     
  4. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 15.10.03   #4
    naja..wie hast du es denn gestimmt??denn 10er und dann 9er..das vertragt sich ja ned aufeinmal...da musst dich schon entscheiden zw 10er oder 9er..wahrscheinlihc is diene git so eingestellt dass sie sich mit 9er saiten auf normal gestimmt verträgt..also musst du mit 10er saiten um einen halbton tiefer stimmen..sonst gibts für mich dafür keine erklärung :)
     
  5. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.03   #5
    ich schließe mich der Meinung an 8)
     
  6. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.10.03   #6
    Typischer Fall von "selbst keine Ahnung, aber trotzdem posten". Sorry, aber das ist so. Wieso soll sich das nicht vertragen? Es gibt von verschiedenen Herstellern Sätze mit hohen Saiten aus nem .009er und tiefen Saiten aus nem .010er Satz. OK, stärkere Saiten ziehen stärker am Hals, sind gespannter und schwingen weiter aus, das stimmt. Aber das kann man alles auf einer Gitarre wunderbar einstellen! Und da braucht man nix umzustimmen. Und die eine Hälfte der Saiten einen Halbton tiefer zu stimmen ist nun wirklich das schwachsinnigste, was ich je gehört habe.
     
  7. misfits

    misfits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Kufstein, Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.03   #7
    @kirk hamet :warum sollten die sich nicht vertragen.

    also wenn du ein tremolo hast musst du an der rückseite die federn etwas mehr anziehen,da durch die dickeren seiten mehr spannung entwickelt wird.

    PS:Ich würd halt dann bei diesen Seitenstärke bleiben,weils halt ein bissal blöd is,wenn du dann immer alles umstellen musst.
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 15.10.03   #8
    ich bin mir eigentlich relativ sicher, daß sich da nichts verziehen kann ( sofern die ketarre auf den jeweiligen saitensatz eingestellt ist )

    gibt ja auch, wie schon gesagt, diese "heavy bottom, light high" oder wie diese sätze heißen. z.b. 10 auf 56
     
  9. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 15.10.03   #9
    hm...
    naja, also ich denk meine klampfe iss wohl eher nich miderwertich
    ( epipone sg-400 :twisted: ) die iss doch wohl nich MINDERWERTICH, oda ???
    also, ich bin mir nich sicha ob der sich verzogen hat, kann auch nur einbildung sein.... :p
     
  10. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.10.03   #10
    was bringt dich denn zur annahme, daß der hals verzogen sei? ohne eine genauere beschreibung kann dir hier auch niemand aus der ferne helfen.
     
  11. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.10.03   #11
    epiphone = minderwertig ;)
    Natürlich viel besser als Stagg oder so ein Schrott, aber ernstzunehmen sind die nicht wirklich... hast du mal auf ner Gibson gespielt? dann weisst du, wovon ich rede :D
     
  12. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.10.03   #12
    hey, imma vorsichtig, die klampfe iss saugut ( 499€ !!! )
    un außerdem, wenn ich so seitlcih am hals vorbeiglotze, kann nen bissen erkennen, dass sich der hals in richtung der "tiefen" saiten verzogen hat, aba nur nen bisserl !! :p
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.10.03   #13
    Minimal schon. Ist ja mehr Spannung drauf. Bei sehr flach eingestellter Saitenlage kann der Umstieg zu leichtem schnarren führen. Falls du vorher einen reinen 09er satz drauf hattest.

    Ob man das in dem Bereich bereits sehen kann, weiss ich jetzt nicht. Bei nem schwebenden tremolo mit drei federn würde man es definitv schon am Tremolowinkel sehen.

    Bei nber SG...naja, mit guten Augen vielleicht.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.10.03   #14


    Stinknormaler gemischter saitenastz. Bei starken Unterschieden nennt sich das light top heavy bottom, bei der kleinen Mixtur 9er Diskant auf 10er Bass nennen die meisten Hersteller das Custom Light. Sehr beliebt und viel verkauft.

    Du kannst dir aber auch privat jede andere Kombination auf deine Klampfe aufziehen. das hat mit Verstimmen erst mal gar nix zu tun.

    Wenn der GESAMTZUG aller saiten stärker oder schwächer ist, dann merkt man das natürlich an der halsspannung und am Tremolosystem. Beides muss dann nachjustiert werden.

    Bei Umstig von 10er oder 09er auf Custom Light in der regel aber nicht. Die paar Nuance sind sowohl am Tremolo als auch am hals in der regel nebensächlich.
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.10.03   #15
    Gestern im Laden. Typ komm rein. Verkauft ne 68er Les Paul Gold Top. Direkter Vergleich mit einer Epi Les Paul Standard. beide an Vollröhre mit Halfstack.

    Fazit: Epi ist echt gut geworden, v.a. für den Preis. Ansonsten: Welten....

    Allerdings auch Welten zu anderen Gibsons.

    Und der Typ wollte nur 1700 dafür. Geschenkt. Hatte ich nur leider nicht. :-)
     
  16. Minergy

    Minergy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #16
    Andere Geschichte:

    Typ kommt daher, sagt:"DAS, und nur einzig und allein DAS ist ein 9er-Satz Saiten, jeder andere Satz ist kein 9er-Satz!"

    So tönts jedenfalls, es ist scheissegal was du für Saitenstärken draufhast! schon mal daran gedacht, dass sich der Hals ja sowieso verzieht weil die Basssaiten allgemein dicker sind als Diskantsaiten?

    Du kannst auch ein 13er-Satz Basssaiten und 008er-Satz-Diskantsaiten aufziehen, da kommt vielleicht ein kritischer Bereich auf, aber lies mal auf der Rückseite einer d`Addario-Packung das kleingedruckte, da stehen die Zugkräfte, welche auf eine Saite wirken, diese ändert sich nicht soo extrem von den einzelnen Saiten zu den anderen.

    Greetz
    Minergy

    p.s. Wenn manche Leute ein bisschen überlegen würden, könnte man sich maches Posting ersparen!
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.10.03   #17
    Da stehen die Saiten eines Saintesatzes drauf. Also z.B. a versus d.

    Es stehen nicht die Saiten eines 10er und eines 12er drauf.

    Entscheidend für den Druck ist nicht nur die Dicke, sondern die Spannung, die drauf kommt. Deshalb ist die h-Saite schwächer als die hohe e-Saite.

    Aus diesem Grunde sieht das hinten auf den Packungen so aus, als wäre das kaum von Bedetuung, weil die dickeren ja gar nicht soo viel mehr Spannung haben. das liegt aber an der Tonhöhe. Ziehe eine dickere Saite auf die gleiche Tonhöhe wie eine dünne...und zack, siehts anders aus.

    Die 32er A hat die gleiche Spannung wie die 24er D. Jetzt zieh aber die 32er A mal auf die Tonhöhe der D....da kannst du zusehen, wie der Hals sich krümmt :-)

    Vergleiche nicht die Saiten eines Satzes, vergleiche zwei komplette Sätze jeweils miteinander. Und schon der Unterschied der A-Saite von light auf custom light ist enorm. 7.17 auf 8.84. Das ist ein Viertel mehr.

    Richtig deutlich wird es, wenn wir mal Saitensätze nehmen, die etwas mehr auseinander liegen. D-Saite custom-light: 7.17, D-Saite JazzMedium: 15.78. Mal eben so 100 Prozent mehr Zug.

    Jetzt nimm mal heavy oder den 70er Zakk Satz...
     
  18. Minergy

    Minergy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #18
    Wollte ich ja eigentlich sagen...tja, aber eben.

    Greetz
    Minergy

    p.s. Bin morgen in Amsterdam!:-)
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.10.03   #19

    Gibt hier vielleicht Missverständnisse. Bei einigen heisst verziehen, dass sich der Hals krümmt. Bei anderen, dass er sich verdreht, also nicht torsionssteif ist.

    Bei letzterem wäre ein extrem unterschiedlicher Satz (also z.B. 13er Diskant auf 42er Bottom oder vice versa) natürlich eher ungut.

    Allerdings hätte sich Hendrix' hals dann auch verdrehen müssen. :-)

    Wie dem auch sei: wenns um die Krümmung geht, ist die Saitendicke sehr schnell von Bedeutung.
     
  20. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.10.03   #20
    ich fände es mal cool eine komplette übersicht über alle saitenstärken der (für mich) wichtigsten marken: ernie ball, dean markley und d'addario, wenn jemand mal lust hat das zusammenzutragen... :D

    ok ich hab grad nix zu tun also fange ich ma an.

    DEAN MARKLEY - NICKEL STRINGS

    GAUGES

    6 String
    2501B XL .008 .011 .014 .022 .030 .038
    2502B LT .009 .011 .016 .024 .032 .042
    2508B CL .009 .011 .016 .026 .036 .046
    2509B F150 .010 .013 .015 .026 .032 .038
    2503B REG .010 .013 .017 .026 .036 .046
    2504B LTHB .010 .013 .017 .030 .042 .052
    2505B MED .011 .013 .020w/18p .030 .042 .052
    2507B MTHB .011 .014 .020w/18p .032 .042 .052
    2506B JZ .012 .015 .026 .034 .044 .054
    2500B DT .013 .016 .026 .036 .046 .056

    7 String
    2502C LT .009 .011 .016 .024 .032 .042 .054
    2508C CL .009 .011 .016 .026 .036 .046 .056
    2503C REG .010 .013 .017 .026 .036 .046 .056
    2504C LTHB .010 .013 .017 .030 .042 .052 .060
    2505C MED .011 .013 .020w/18p .030 .042 .052 .060


    ERNIE BALL

    Regular Slinky®
    10-13-17-26-36-46 2221
    Hybrid Slinky®
    9-11-16-26-36-46 2222
    Super Slinky®
    9-11-16-24w-32-42 2223
    Extra Slinky®
    8-11-14-22w-30-38 2225
    Power Slinky®
    11-14-18p-28-38-48 2220
    Skinny Top
    Heavy Bottom 10-13-17-30-42-52 2215


    (daddario das war mir zu stressig, die seite von denen is eh voll überladen und die haben da soviele sorten... bla: finde eh die beide besser als daddario.. klingen aggressiver ;) )
     
Die Seite wird geladen...

mapping