neue saiten - komischer sound

von =Thunderbird=, 07.07.07.

  1. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 07.07.07   #1
    also ich bin grad dabei neue saiten draufzuziehen bzw hab jetzt die tiefe e saite erst mal nur drauf gemacht und dann mal gekuckt wie sichs anhört.. hört sich irgendwie ziemlich blechern an.. jetzt frag ich mich:
    1. hab ich was fallsch gemacht beim draufspannen (wie genau macht man das eig am besten?)
    2. braucht die einfach n bisschen einspielzeit? hab ich gerade irgendwo gelesen bei jmd der n ähnliches problem hatte
    3. liegts vll an der marke? oder an der saitendicke? (hab jetzt n 10er saitensatz von d'addario gekauft, weiß aber nich was mein alter war, denk mal 9er satz)
    irgendwelche tipps?
    danke schommal
     
  2. ovp90

    ovp90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    4.08.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.07.07   #2
    Das legt sich meist nach 2-3 wochen.
    Einfach 'n bissen einspielen
     
  3. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 07.07.07   #3
    ah ok danke
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 07.07.07   #4
    Hi!

    Das hat einerseits damit zu tun, daß Deine Ohren sich an die dumpfen abgespielten, alten Saiten gewohnt haben und jetzt erst mal wieder mit neuen, brillianten Saiten zurecht kommen müssen.

    Andererseits hängt es natürlich auch mit der Saitenstärke, Hersteller und vor allem von dem verwendeten Material ab.

    Zwischen den Herstellern gibt es teilweise starke Unterschiede, was Brillianz und Spielgefühl angeht. Während Hersteller X Dir super gefällt, kann es sein, daß Hersteller Y Dir gar nicht liegt, obwohl es gleiche Stärke und gleiches Material ist.

    Das verwendete Material ist ein gehöriger Faktor. Die geläufigsten Arten sind einerseits Pure Nickel Wound ( PNW ), andererseits Nickel Plated Steel ( NPS ).

    Während PNW warm, mittig und harmonisch rüberkommt, also ohne schrille Höhen und drückende Bässe, kommen NPS Saiten wesentlich brillianter, lauter und aggressiver rüber. Die Bässe schieben mehr und die Höhen können zuweilen etwas harsch werden. Je nachdem, was Du spielst und welche Gitarre Du verwendest, kann es nicht schaden, mal ein paar Sorten und Hersteller auszuprobieren.

    Ein Fender-Schraubhals-Typ wird mit Nickel Plated Steel Saiten IMHO immer etwas zu schrill und harsch klingen, während diese Saiten bei einer Les Paul vielleicht das letzte Schippchen Brillianz aus der Gitarre rausholen.
    Pure Nickel Wound können wiederum den Klang einer LEs Paul "zu" machen, was auch nicht erwünscht ist.

    Ist aber alles auch ne Frage des Geschmacks.

    2-3 Wochen halte ich für etwas hochgegriffen. Nach ein paar Spielstunden dürften die Saiten etwas die schrille Eigenschaft verloren haben. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping