Vollröhren metal amp für zuhause und evt. Proberaum !

  • Ersteller Pyramaze
  • Erstellt am
P

Pyramaze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.12
Registriert
27.12.09
Beiträge
15
Kekse
0
Servus Leute,
ich bin auf der Suche nach einem vielseitigen Vollröhren (Metal) - Amp, der (hauptsächlich) für Zuhause und für den Proberaum geeignet ist.
Vielseitig deswegen, da ich oft verschiedene Sachen von Metal (von Heavy Metal bis Death Metal), Clean und Crunch Sachen spiele.
Aber wenn der Amp eben nur für Metal geeignet ist, ist das auch nicht schlimm.
Was mir sehr wichtig ist, ist dass der Amp "leise" auch noch relativ gleich klingt und nicht komplett anders klingt und die Höhen usw. verloren gehen !
Preislich kann ich bis + - 800 euro gehen.
Ich war selbst schon in einem Musikfachgeschäft und habe verschiedene Amps ausprobiert, die für mich in Frage kommen könnten.
Angespielt hatte ich den Engl E300 Gigmaster 30 Combo (der leise noch ziemlich gleich klang, der mir aber vom Grundsound nicht gefiel), den Blackstar Ht-5 Head + Box (der leise auch noch ziemlich gleich klang und der bei Clean und Crunch wirklich geil klang, mir aber zu wenig Zerre hatte im High-Gain)
und der Peavy 6505 Plus 112 (der mir wirklich extrem, extrem gut gefiel, der aber leider leise nicht mehr wirklich gut klang).
Gebrauchtkauf würde auf jeden Fall auch in Frage kommen.
Ich hoffe ihr könnt euch davon ein Bild machen und falls ich irgendetwas vergessen habe, fragt mich :) !
Vielen Dank schon mal im Voraus :great:
Yannik !
 
Austin.Powers

Austin.Powers

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Hi,

hast Du dir mal den Laboga The Beast angeschaut denke das wäre genau was Du suchst
 
P

Pyramaze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.12
Registriert
27.12.09
Beiträge
15
Kekse
0
Hey,
ich hab ihn mir mal im Netz angehört und sofern man das beurteilen kann, mochte ich den High Gaintone nicht wirklich.
Vllt. war die Einstellung auch einfach nur nicht so mein Ding !
Trotzdem danke !
 
seraphackh

seraphackh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Registriert
19.03.09
Beiträge
152
Kekse
205
Ort
Grumbach
Hallo, schau dir mal dieses Video hier an! Vielleicht wäre das ja was für dich?!

 
seraphackh

seraphackh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Registriert
19.03.09
Beiträge
152
Kekse
205
Ort
Grumbach
Der is ja mal geil wo gibts denn ?

Der Link zum Ampbauer ist in meiner Signatur, ich hab da auch meinen Jackson modden lassen. Und für 390 bis 450 Euro mit Clean- und Overdrivekanal wirklich cool für zuhause.
 
zeps

zeps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.16
Registriert
20.03.11
Beiträge
80
Kekse
365
Mit 2 Watt kannst du im Proberaum nix machen. Würde eher Richtung ENGL E310 bzw 300 Gigmaster raten.
 
Myxin

Myxin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.759
Kekse
54.341
Ort
münchen
Der Gigmaster ist kein Vollröhrenamp. Dass der Blackstar zu wenig Gain hatte, wundert mich - ich finde, er hat reichlich Gain. Vielleicht gefällt auch nur die Art der Verzerrung nicht. Da kann man auch darüber nachdenken, vielleicht einen Bodentreter vor zu schalten, funktioniert sehr gut - auch bei moderaten Lautstärken.
 
Austin.Powers

Austin.Powers

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Naja ums antesten wird er nicht rum kommen. Ich finde den laboga the Beast sehr geil aber grad auch geshen das es von Krank auch Mini Amps gibt. Da springt mein G.A.S wieder gehörig an
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Frostbalken

Frostbalken

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
seraphackh

seraphackh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Registriert
19.03.09
Beiträge
152
Kekse
205
Ort
Grumbach
Mit 2 Watt kannst du im Proberaum nix machen. Würde eher Richtung ENGL E310 bzw 300 Gigmaster raten.

Pyramaze schrieb:
Angespielt hatte ich den Engl E300 Gigmaster 30 Combo (der leise noch ziemlich gleich klang, der mir aber vom Grundsound nicht gefiel) ...

Bemerkst du was? :gruebel: Reinhold Amps bietet ausserdem auch 5 oder 15 Watter an, falls der Amp proberaumtauglich sein soll.

Bleibt neben dem Laboga, noch die Möglichkeit etwas Geld draufzulegen und sich den Carvin V3M mal anzusehen.
 
P

Pyramaze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.12
Registriert
27.12.09
Beiträge
15
Kekse
0
Vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten ! :)

Was mich am meisten angesprochen hatte, war der Engl 530 Preamp, das wär auf jeden Fall ne Möglichkeit !

Gibts sonst noch irgendwas, was so in Richtung Peavy 6505 Plus 112 geht ?


Achso, wie genau würde das dann funktionieren, wenn man einen Bodentreter vor schaltet ?
Ich meine, inwiefern verändert sich der Sound dadurch ?
 
P

Pyramaze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.12
Registriert
27.12.09
Beiträge
15
Kekse
0
Hat sonst keiner mehr eine Idee :( ?????
 
Whiteout

Whiteout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Hat sonst keiner mehr eine Idee :( ?????

Vielleicht... geh mal was antesten und gib den Leuten hier Feedback, was dir an den getesteten Modellen gefallen hat und was nicht. Dann... könnte man daraufhin vielleicht nochmal schauen...

Reines aufzählen von Modellen hilft irgendwann gar nichts mehr, wenn du nicht testen gehst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P

Pyramaze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.12
Registriert
27.12.09
Beiträge
15
Kekse
0
Genau das habe ich ja getan.
Ich war da und habe verschiedene Amps ausprobiert (oben aufgelistet) und ja geschrieben was mir daran gefiel bzw. nicht.
Den Peavey fand ich ja extrem geil, nur der klingt leise nicht mehr wirklich gut.
Ich suche halt was, was so in Richtung Peavy 6505 Plus 112 geht.
 
Austin.Powers

Austin.Powers

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Ja wenn er Dir gefällt dann Kauf Dir doch den Peavey. Ganz ehrlich sich nen 100 Watt Röhrenamp nach Hause zu stellen für Zimmerlautstärke da klingt jeder Röhrenbolide nicht so klasse. Denn die Röhren müssen auch einfach angefeuert werden und arbeiten damit es schön klingt, dass passiert in Zimmerlautstärke nicht wirklich. Eben genau dafür(zu Hause und P Raum kleine Gigs) sind dann so kleine 5-15 Watt Amps, von denen Dir auch schon einige empfohlen wurden.

Mein letzter Tip: Orange Dark Terror

Und jetzt lehn ich mich zurück und lese nur noch mit, weil auf den Punkt kommen wir hier e nicht mehr. Solche Threads hatten wir hier schon gefühlte 1 Fantastilionen mal und es ist nie wirklich was rausgekommen! Amp Kauf ist wie die Frau fürs Leben finden, entweder du findest sie selber, oder Du findest sie nie und nimmst ihre hässliche Schwester die Dich nie befriedigt(hier auf den Ton bezogen) :gutenmorgen:

Gruss

AP
 
seraphackh

seraphackh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Registriert
19.03.09
Beiträge
152
Kekse
205
Ort
Grumbach
Genau das habe ich ja getan.
Ich war da und habe verschiedene Amps ausprobiert (oben aufgelistet) und ja geschrieben was mir daran gefiel bzw. nicht.
Den Peavey fand ich ja extrem geil, nur der klingt leise nicht mehr wirklich gut.
Ich suche halt was, was so in Richtung Peavy 6505 Plus 112 geht.

In der Richtung sind mir leider keine "kleinen" Amps bekannt. Aber wenn du unbedingt einen ähnlichen Sound in Zimmerlautstärke haben willst, wäre der Peavey Rockmaster Preamp noch eine Möglichkeit. Dann bräuchtest du aber noch eine Endstufe oder ähnliches zum Lautmachen.
 
D

Dark1974

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.12
Registriert
27.06.07
Beiträge
14
Kekse
0
Ich würde Dir raten ein bisserl zu warten .
Ende September kommt der Laney Ironheart , den kannst auf 1Watt drosseln , somit würde er Home und Proberaum abdecken .
Dieser Amp hat 3 Channel von Clean zum totalen Brett, gibt ja auch mittlerweile ein paar gute Videos im Netz, Müsstest ihn nur halt antesten , was Du aber auf jeden mit allen Amps machen solltest.
 
Austin.Powers

Austin.Powers

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Ich würde Dir raten ein bisserl zu warten .
Ende September kommt der Laney Ironheart , den kannst auf 1Watt drosseln , somit würde er Home und Proberaum abdecken .
Dieser Amp hat 3 Channel von Clean zum totalen Brett, gibt ja auch mittlerweile ein paar gute Videos im Netz, Müsstest ihn nur halt antesten , was Du aber auf jeden mit allen Amps machen solltest.

Was im aber mal garnichts bringt da er nur max. 800 Euro zur Verfügung hat, der Ironheart kostet definitiv mehr. Laut einiger Infos im Netz(klar nur Infos aber meistens stimmt es grob) zwischen 1200 Euro für die 60 Watt und fast 2000 für die 100 Watt Version


LG

Austin
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben