viertel- triolen spielen

von JanL., 21.11.07.

  1. JanL.

    JanL. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Hey Leute,

    bräuchte gerade mal ein wenig Hilfe. Auch wenns sich vieleicht dumm anhört, wie kann ich einen 4/4 tel takt stampfen und gleichzeitig vierteltriolen klatschen!:confused: Bekomm das einfach nicht gebacken, weil ich bisher immer alle Takte zählen konnte, aber so scheints mir unmöglich!?
    Habt ihr ne Anregung wie ich das am bestern lernen und möglichst auch noch zählen kann?

    Besten Dank

    Jan
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Mit dem Fuß stampfen ist schonmal gut. Stampf einfach, wie schon getan, im 4/4 Takt mit dem Fuß, und sage bei jedem Stampf "Omama", und zwar so, dass der gesamte Platz zwischen zwei stampfern ausgefüllt ist, und du andauernd "OmamaOmamaOmamaOmama" sagst. Diese Übung kannst du später verändern, und mit Vierteln kombinieren (Eins, Zwei, Omama, Vier). Solche Wortbrückchen bau ich mir öfters bei "fiesen" Takten, wenn ich eine punktierte Halbe mit einer angehängten Achtel habe und dann wieder eine viertel folgt, ist mein Merkwort "AM- - - sterdam". Hat mir unser Landesposaunenwart beigebracht, und hilft mir immer wieder.
     
  3. JanL.

    JanL. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Danke für den Tipp, ich bau mir auch oft so verrückte Brücken :)
    aber du meinst doch ich soll bei einem viertel omama sagen, das heißt klatschen auf o, auf ma und nochmal auf ma oder?
    wäre das dann nicht ne achteltriole?:confused:

    jan
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 21.11.07   #4
    Klatsch Klatsch Klatsch Klatsch
    Omama Omama Omama Omama

    So hab ichs mir vorgestellt.
     
  5. JanL.

    JanL. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #5
    hmm hab ich noch nicht ganz verstanden! Wenn ich auf jedes omama stampfe und klatsche dann stampfe und klatsche ich doch auch nur viertel?!
    Wo sind dann die Triolen?:confused:

    Viertel- Triolen sind doch, auf 2 viertel in diesem fall gestampft kommen jeweils drei (12tel) noten?
     
  6. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 21.11.07   #6
    SkaRnickel hat wohl achtel-triolen gemeint (mein spruch: einerlei)
    gemeint sind aber viertel-triolen, also 3 töne auf 2 viertel...leider hab ich dazu keinen spruch parad, ich glaube das muss man einmal hören und dann versteht man es
     
  7. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 21.11.07   #7
    Pro 2 Klatscher muss ein Omama kommen. Vielleicht ist es hilfreich, wenn du dabei immer die 1 und die 3 besonders betonst, da dort ja die neue triole anfängt.
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 21.11.07   #8
    Schande über mich :o

    Jetzt war ich wirklich zu schnell. Und wie du schon erkannt hast: Die Triolen klatschst du nicht, du sprichst sie ;)
     
  9. MisterZ

    MisterZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    67
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Bei dem Problem mit den Triolen / Quintolen etc. Hilft es immer den Takt in des Produkt der 2 Rhythmen (in diesem Fall 2 gegen 3) zu bringen und erstmal ganz langsam und exakt zu üben: Im Fall 2 gegen 3 sieht das folgendermaßen aus:
    Wir wollen 2 Noten (Viertel) gegen 3 Noten (Vierteltriolen) bringen. Daher betrachten wir einen 2/4 Takt. Diesen denken wir uns als 6er Takt und zählen ihn erstmal auch so. Jeweils 3 Schläge brauchen wir für eine Viertel. Jeweils 2 Schläge für eine Triole:

    Code:
    6er Takt:         1   2   3   4   5   6
    Viertel:          #           #
    Vierteltriole:    #       #       #
    
    Wenn du das so klatschen kannst, kannst du deine Vorstellung dahingehend ändern, gedanklich immer mehr auf den 6er zu verzichten und erstmal in Vierteln zu denken. Es hilft auch mal in den Triolen zu denken und die Viertel als rhythmische "Verwirrung" zu denken. Kann man wunderbar im Zug üben. Und nach dem System auch noch mehr üben: 3 gegen 4. 2 gegen 5 etc... Man weiß nie, wann man die mal braucht.
    Von so Wortbrücken möchte ich abraten. Du gewöhnst dir den Rhythmus dann nur so ungefähr irgendwie an, aber nicht exakt! Für 2 gegen 3 habe ich zwar neulich den Begriff "Kalbsleberwurst" gehört, aber so lernt man es eben nicht richtig, da die natürliche Aussprache des Wortes nunmal eine andere ist!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 22.11.07   #10
    Mein Lehrer benutzt die Silben "Cha-pa-ti" (evtl noch -mi)

    Erste Runde:
    Stampf auf 1, 2, 3, 4
    Auf jeden Stampf sagst Du die Achteltriolen "Cha-pa-ti"
    'Cha' ist laut und betotnt, pa' und'ti' leise
    Cha pa ti Cha pa ti Cha pa ti Cha pa ti (jeweils drei Silben auf ein Stampf)

    Zweite Runde
    Wenn das läuft, dann sprichst Du jetzt auf jeden Stamp wieder Achteltriolen, aber diesmal
    Cha - pa - Cha auf 1 und 3, pa -Cha- pa auf 2 und 4

    Cha pa Cha pa Cha pa Cha pa Cha pa Cha pa
    (jeweils drei Silben auf ein Stampf)

    Und wenn Du jetzt die unbetonten "pa" immer leiser werden lässt ... die "Cha" sind dann die Vierteltriolen.



    (Analog für 3 gegen 4: "Cha-pa-ta-mi"
    Cha-pa-ta-mi Cha-pa-ta-mi Cha-pa-ta-mi
    Die betonten "Cha" sind genau 3 gegen die 4 "Stampf" (oder auch Klatsch))


    Grüße
    Roland
     
  11. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 22.11.07   #11
    Nach all den Tipps zum Sprechen und Zählen: Dieses 3 gegen 2 Klatschen/Stampfen ist einfach ein koordinatorisches Problem, das einiger Übung bedarf, um es zu überwinden. Ich hab das ganze mit rechte gegen linke Hand klopfen "gelernt", und habe einige Wochen gebraucht (sowas kann man ganz toll üben, wenn einem in der Schule langweilig ist^^). Also lass dich nicht entmutigen, wenn es am Anfang nicht funktionieren will - das ist mE ganz normal und hat nichts mit nnmusikalisch Sein o.ä. zu tun :)
     
  12. Djahole

    Djahole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #12
    Hi an alle ich hab auch ein probem was die 4tel TRIOLEN angeht.

    Ich hab nen Swingpatter über 4/4 also: 123 456 12 um auf 8/8 zu kommen oder halt 123 456 123 456 12 34.

    die frage ist nun da dies ja in 8tel geschiet wie kann ich so nen swing in 4tel spielen????

    also wie muss ch zählen???:confused: ich weis einfach net mehr weiter. das omama hat mir au net weitergeholfen dadurch kann ich zwar jetzt viertel triolen aber ich bekomm diesen swing net mehr rein.

    Danke für eure Hilfe
     
  13. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 14.06.08   #13
    Hier geht es weder um Swing noch um Triolen. Was du hier erreichen willst, sind einfach Verschiebungen in der Betonung. Hierbei ändert sich nicht das Tempo.

    Du könntest z.B. beim langsamen Laufen im doppelten Tempo "12 34 12 34" mitsprechen, immer zwei Zahlen pro Schritt, und bei jeder 1 dazu klatschen.
    Jetzt wechselst du deine gesprochenen Zahlen beim gleichmäßigen Weiterlaufen in "123 123 12". Du läust genauso schnell weiter, sprichst genauso schnell. Du klatscht nur anders, weil sich deine 1en verschieben.

    Das Laufen hat den Vorteil, weil du so schnell merkst, wenn du aus dem Takt (Tritt) kommst.

    Was spielst du für Instrument? Vielleicht gibt es ja auch effektive Übungen für dein Instrument.

    Gruß
     
  14. Djahole

    Djahole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #14
    Ich spiel schlagzeug. und nein du hast mich missverstanden ich spiel nen swing mit der rechten hand über 4/4 mit diese verteilung 123456 12. das ist dann aber nen 8tel swing ich will das selbe prinzip aber auf 4tel übertragen.:confused:

    Ich habe leider das lehrvideo wo er das erklärt nicht gefunden bei youtube.

    vielleicht aber hab auch ich blos nen hänger
     
  15. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 14.06.08   #15
    Dann verstehe ich dich immer noch nicht. Kannst du das noch anders erklären?

    Gruß
     
  16. JobForACowboy

    JobForACowboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    12.08.12
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 15.06.08   #16
    Zu den 4tel Triolen:
    Fuß in 4tel Noten treten, darüber 8tel Triolen zum Bsp auf dem Knie spielen von Rechts nach Links zum Bsp (also pro 4tel rlr lrl rlr lrl) und diese Schläge lauter spielen die ich hier groß schreibe:

    RlrlRlrlRlrl, dann hast du deine 4tel Triolen im direkten Bezug zu den 8tel Triolen.
    :screwy:
     
  17. narc

    narc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.08   #17
    Dann will ich dem Thema noch mal Leben einhauchen.
    Ich bin immer folgendermaßen vorgegangen:
    Wir sind in einem 4/4-Takt.
    Man schlägt (stampft...) jetzt aber nicht mehr die Viertel, sondern die Halben und wendet die Silben-Methode an. Nochmal zur Visualisierung:

    8el-Triolen im 4/4-Takt:
    gestampft: 1 2 3 4
    Triolen: 1 un te 2 un te 3 un te 4 un te

    4tel-Triolen im 4/4-Takt
    gestampft: 1 3
    Triolen: 1 un te 3 un te

    Ob man jetzt "1 un te" oder "ga ma la" sagt ist natürlich wurscht.

    mfg narc

    Sorry, die Formatierung klappt nicht.. Aber ihr wisst hoffentlich was gemeint ist.
     
  18. Hagenwil

    Hagenwil Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    370
    Erstellt: 20.10.08   #18
    Schau mal hier unten an der Seite:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Notenwert

    Ap- fel- stru- del
    Le-bens-ver-si-che-rung



    Geht auch mit "Hindemith und Ravel" für drei Schläge gegen Vier:


    1.......2........3

    Hin.....mith.....Ra

    Hin..de......und...vel

    1....2.......3.....4
     
  19. planet_groove

    planet_groove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.10.08   #19
    Hi,

    hier mal meine Erlaeterung, ich hoffe, das die einfach zu verstehen ist.

    Wichtig ist, das du die Achteltriolenzaehlweise erst mal machst.
    1 ti ta 2 ti ta 3 ti ta 4 ti ta

    Schlag auf deinen Oberschenkeln dazu die Achteltriolen von Hand zu Hand und zaehle dabei wie oben beschrieben. Fange auf rechts an. Wenn die Achteltriolen einige Male (z.B. 2 Takte lang) gespielt hast, lasse die linke Hand weg und zaehle nach wie vor die Achteltriolen (du kannst auch die linke Hand nur leiser spielen und die rechte lauter, je nach dem was fuer dich einfacher ist). Jetzt hoerst du schon die Vierteltriolen, zaehlst aber noch in Achteltriolen.

    Du hoerst aber schon wie die Vierteltriolen gezaehlt werden naemlich:

    Vierteltriolenzaehlweise
    1 ti ta 2 ti ta 3 ti ta 4 ti ta => Vierteltriolenzaehlweise es werden nur die fett hervorgehobenen Zaehlzeiten gezaehlt.
    alternativ (evtl. anfangs schwieriger fuer dich)
    1 ti ta 2 ti ta 3 ti ta 4 ti ta => hier zaehlst du alle 1/4 mit. Ist ganz hilfreich um sich klar zu machen wo die 1/4 liegen, gerade um auch mit dem Metronom zu pruefen. Korrekt ist aber die erste Variante.

    Nachdem du das kannst sollte es dir nicht mehr schwer fallen Vierteltriolen zu zaehlen und nach einiger Uebung auch in Bezug auf Viertel zu empfinden.

    Ok, ich hoffe das war einigermassen verstaendlich.

    greetz
     
  20. Ajj89

    Ajj89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.09   #20
    Da ich schon seit längerem die Rhythmuspyramide für mich entdeckt habe, bin ich mir eigentlich sicher den Vierteltriolen mächtig zu sein... Deshalb frage ich mich, ob ich jetzt total auf dem Schlauch stehe oder bei deinem "Trick" nicht halbe Triolen rauskommen.
    Bei Vierteltriolen erhalten wir 6 Schläge auf 4 Viertel. Nach deiner Methode erhalten wir auf 4 Viertel nur 3 Schläge. Also halbe Triolen.
     
Die Seite wird geladen...