Vintage Strat mit CS69 in Neck - was passt dazu in die Bridge-pos?

von Senchay, 17.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 17.03.16   #1
    Hallo,

    in meiner Strat werkeln 2 normale Vintage Single Coils, die die von Haus aus in einer Fender Classic Series 60 drin sind und ein CS 69 im Neck.

    Nun ist der Übergang schon mehr als deutlich, damit meine ich allerdings nicht den gewohnten Unterschied zwischen SOund aus den 2 Positionen, sondern man hört deutlich den Qualitätsunterschied.

    Nun bin ich ja Hendrix vernarrt und Sounds in Neck Pos in dieser Stilrichtung hauen wirklich fantastisch hin. Leider gelingts auf Bridge-pos kaum, der Sound ist mir zu Bass-los, und zu mittig-schrill (weit über Standard). Hört sich jedenfalls nicht so gut an.

    Nun bin ich mir nicht sicher ob sich der CS 69 auch in Bridge-Pos so gut macht, sind ja ziemlich low-output. Der Texas Spezial soll sich aber angeblich stark unterscheiden, von der Laustärke her. Ich bin uch schon momentan so weit unten wie es geht, mit dem PU. Was bedeutet ich könnte ihn zur Not nicht einfach weiter rein schrauben, der momentane sitzt auf 0 sozusagen (damit ih mit Saitenlage so weit runter kann wie es geht).

    Der SD SSL 5 soll noch lauter sein.

    Hat jemand den CS69 in Bridge-pos und ist zufrieden? Oder was gibt es da noch. Bitte keine 200 Euro-Pickups :-)

    Sowas hier sollte sich halt gut anhören.

     
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    8.633
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.236
    Kekse:
    47.822
    Erstellt: 17.03.16   #2
    Wenn Dir der jetzig PU schon zu mittig-schrill ist dann ist es der TX Special erst recht, das ist eine ziemliche Mittenhupe.
    Wenn Dir der CS59 am Neck schon gefällt dann probier ihn auch mal in der StegPosition oder als Set ABER bitte beachten, der mittlere PU ist nicht RWRP, es gibt also in der Zwischenposition keine Brummunterdrückung!
    Ein dem 69CS Set entsprechendes Set zu finden ist etwas schwierig, ich finde (aus eigener Erfahrung) das Barfuss Hendrix Set sehr nahekommend, evtl auch das Love&Peace (das mit einem 10k Steg aufwartet). Was auch noch in etwa in die Richtung geht ist das Red House Set eines anderen deutschen Pickup Wicklers den ich hier absichtlich nicht nennen werde.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. clasch66

    clasch66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.15
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Rhein Main
    Zustimmungen:
    358
    Kekse:
    1.319
    Erstellt: 17.03.16   #3
    Habe einen cs69 in der halsposition, den liebe ich! In der Steg Position hatte ich einen Fat50, der war mir noch zu dünn, dann einen Texas Special, der war inakzeptabel mittig und nölig, jetzt habe ich einen ssl5 drin, den mag ich, natürlich mittiger als ein typischer Vintage pickup, ist aber noch erkennbar das es eine strat ist ;-)

    Lautstärkeunterschied ist ok, natürlich bisschen lauter, aber ich glaube das der Lautstärke Einbruch mit nem 69 größer ist als der Überschuss mit nem ssl5
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 17.03.16   #4
    Danke schon mal.

    Iss bissl schwer zu beschreiben, das schrille ist im Grunde nur im halb cleanen/ crunch modus so störend. Wenn ich zb richtig Higain Zerre im Amp hab, deckt sich das wieder über und der Sound ist eigentlich ganz i.O.

    Aber so angefuzzte Hendrix Sounds, mit crunch-gain und Hall usw sind nicht so der Hit, finde ich. Zb dreh ich da den Tonregler vom PU auf 0 (!) und es kommt mir immernoch zu schrill vor.

    Ja das ist i.O, das war schon von Haus aus so bei der Strat. Hat die alte Schaltung.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.03.16 ---
    Und das geht so mit der Lautstärke? Also im Vergleich CS69 und SD
     
  5. clasch66

    clasch66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.15
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Rhein Main
    Zustimmungen:
    358
    Kekse:
    1.319
    Erstellt: 17.03.16   #5
    Ja, das geht gut. Meine Kombi ist CS69 / Fat50 / SSL5.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.03.16 ---
    Wie schon gesagt:

    Lautstärkeunterschied ist ok, natürlich bisschen lauter, aber ich glaube das der Lautstärke Einbruch mit nem 69 größer ist als der Überschuss mit nem ssl5
     
  6. Benson

    Benson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    4.272
    Erstellt: 20.03.16   #6
    @Senchay
    Ich hab den CS 69 in allen drei Positionen, und mir gefällt er überall ausgesprochen gut.
    An der Bridge gibt es eben genau keine "Eierschneider"-Sounds, es klingt sehr ausgewogen (auch nicht zu leise). Hab da auch keinen Tone-Regler.
    Kommt gut für Hendrix & Chili Peppers.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 20.03.16   #7
    Jo, danke. Ich hab ihn jetzt mal bestellt. 2 besser gesagt...Somit natürlich nett Geld verschenkt (im Set viel billiger).

    Allerdings hab ich festgestellt das das aus irgendeinem Grund stark auf das Ausgabegerät ankommt. Bisher hatte ich zb viel mit Tonelab > Amp gespielt, da geht der bridge-pu gar nicht. Der Hals PU dagegen war da echt nett und so viel er soll im Grunde.

    Nun hab ich seit paar Tagen ein AKG Kopfhörer (271 mk2) und hiermit wird der Sound richtig gut wiedergegeben. Über meine Hifi sowieso...da kann man nix sagen, die Bose Boxen hauen überall ihren Killersound-Stempel drauf.

    Nun weis ich auch nicht mehr... aber bestellt iss bestellt. Behalten werd ich sie so oder so.
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    9.977
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    7.848
    Erstellt: 20.03.16   #8
    Ich hab zwar keinen CS69 in meiner Strat, aber auch den SSL-6 in der Brücke. Also den SSL-5 mit "flachen" Polepieces. Er klingt nach Singlecoil, hat aber sehr viel "beef" im Ton, sehr fett mit schönen Mitten und eher zurückhaltenden Höhen, was ich persönlich sehr, sehr angenehm finde, zumal meine Strat von Natur aus sehr hell und perkussiv klingt. Bei Verzerrung, die über crunch hinausgeht (also bei mir 99% :D ), quittiert er das halt mit einem barbarischen Brummen. Damit muss man leben.
    In Hals und Mitte habe ich den SSL-2, also die Duncan Version vom Vintage Singlecoil, nur auch mit flachen Polepieces. Sehr angenehme, trotzdem glockige Strat-typische sounds. Haben zwar nicht einmal halb so viel output wie der SSL-6, der Lautstärkeunterschied zwischen den Positionen ist aber marginal.
    Die "staggered" Versionen klingen jeweils etwas heller.

    Für richtige Bratpfanne kann ich auch den SSL-4 Quarterpounder empfehlen. Klingt dem SSL-5 nicht ganz unähnlich, hat aber etwas weniger Mitten, ist einen Tick aggressiver obenrum, etwas stabiler untenrum. Ich mache selbst viel ClassicRock und habe so eine Art Plexi-sound mit mehr Verzerrung, also immernoch sehr dynamisch und furchtbar ehrlich.
    Mit beiden bekommt man aber logischerweise NICHT mehr DEN typischen Vintage-Strat Ton! Dieses gewisse etwas, was man mit "normalen" Singlecoils hat, geht dadurch verloren.


    Edit: Zu langsam :D
     
  9. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 21.03.16   #9
    Trotzdem danke :-) Ja ich schau jetzt mal, ich denk die CS69 werden erstmal bleiben dann, mit dem Neck CS69 bin ich ja mehr als zufrieden. Hab nur bissl Angst das durch den hohen Bassanteil Matschen entsteht.
     
  10. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.449
    Zustimmungen:
    1.825
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 21.03.16   #10
    Ich würde die Strat auch so verdrahten, dass der Bridge-SC an einem Tone-Poti angeschlossen ist. Das ist ein ganz einfacher Mod, der gerade bei Verzerrung sehr nützlich sein kann. Wer schon mal eine Telecaster gespielt hat, wird das bestimmt nicht mehr missen wollen.
    Mit etwas zurückgedrehtem Tone-Poti werden die Höhen etwas entschärft und der Sound insgesamt etwas dicker und wärmer.

    Wenn die Singlecoils zu unterschiedlich sind, leiden meiner Meinung nach die Zwischenpositionen etwas. Wenn man z.B. einen klassischen, outputschwachen, gescoopten Singlecoil mit einem heißen, dunkel gevoicten, mittigen Modell parallel zusammenschaltet, klingt das oft nicht so toll. Irgendwo muss man halt immer einen Kompromiss eingehen. Entweder hat man einen fetten Sound am Steg oder man hat eine schöne Zwischenposition (Steg-Mitte).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 21.03.16   #11
    Ja, meiner ist am Tone Poti (vintage schaltung) :-) Aber der war wirklich in der genannten Konstellation noch auf 0 zu grell. Das konnte man zwar mit EQ und Amp settings dann eintellen aber dann war natürlich der Neck PU zu dumpf.

    Ich könnte uch nicht ohne Bridge PU mit Poti leben. Den mittel spiel kaum.
     
  12. woodiemania

    woodiemania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 21.03.16   #12
    Wenn der Pickup auf 0-Stellung überhaupt noch Höhen durchlässt, werkelt da vermutlich ein falscher Kondensator am Poti (250KOhm).
    Dieser hatte in der Ursprungsschaltung 47kF, 22Kf finde ich aber besser.
    Überprüf das doch mal
    LG Woodie
     
  13. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.449
    Zustimmungen:
    1.825
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 21.03.16   #13
    Da sehe ich auch so. Wenn mit Tone-Poti auf 0 noch so viele Höhen durchkommen, dass es in den Ohren klingelt, dann ist da irgendwo der Wurm drin. Vielleicht eine kalte Lötstelle?

    Mir gefallen 22nf auch besser als 47nf. Zurückgedreht klingt es dann nicht ganz so dumpf, eher wie ein offenes Wah Wah.
     
  14. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 23.03.16   #14
    @Senchay Ich würde Dir auch eher zu den CS69ern raten, so kommst Du Hendrix noch näher... :D :cool:

    Auch SRV soll ja entgegen seinen Signature-Modellen (mit Texas Special), eher Output-schwächere PUs in seiner Number One verwendet haben...

    Habe zwar selber den Duncan SSL5 in der Bridge (ein sehr guter PU dafür), aber bin mMn. noch rockiger unterwegs, als Du?

    Mehr so in Richtung Blackmore...?

    :hat:
     
  15. BigKahuna

    BigKahuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    16.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    473
    Erstellt: 23.03.16   #15

    Dann wird es ja endlich Zeit für ein ordentliches Fuzz Face ! :opa:

    Ich wundere mich eh, schon die ganze Zeit, daß Du Hendrix ohne Fuzz Face spielst (und ich meine nicht den Fuzz von TL, das kommt an z.B. Dunlop JHF1 nicht annähernd ran :whistle:, und ja, ich habe auch ein TL ex hier).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 23.03.16   #16
    Nah, ich spiel gar nicht den Fuzz vom TL, der ist jetzt wirklich nicht so der Bringer. Weis gerade den Namen nicht auswendig, hab 2 VSTs die es (tatsächlich) besser machen. Oder wenn ich mit AMp spiel nehm ich Soulfood und VST gemischt.

    Allerdings ist das hier schon in unserer Wohnung in Bkk, war Geburtstagsgeschenk. Kann ich erst am Montag testen, zum ersten mal (bin in DE noch). Bin ja schon mal gespannt.

    Das orangene war mir zu teuer dort (ca 50 Euro mehr), das wollt ich der Freundin nicht antun :-)

    @Reinhardt hab ich eigtl bestellt aber irgendwas verzögert sich.... ich hab immer das Glück irgendwie mit bestellen. Ich hoff das ich sie innerhalb 3 Tagen bekomm sonst wirds nix mehr dieses Jahr.
     
  17. BigKahuna

    BigKahuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    16.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    473
    Erstellt: 24.03.16   #17
    :great:

    Den habe ich auch, ich weiss gar nicht wie ich das ohne ausgehalten habe. :D

    Ich habe zwar nicht die CS69 aber meine Tonerider Blues gehen auch so in die Richtung.
     
  18. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 24.03.16   #18
    Der SSL 5 ist ok, hat etwas mehr Output und auch entschärfte Höhen. Für den Steg super. Ne Spur weit rockiger ist der SSL 3. Mein aktueller Lieblings SC am Steg wenn`s rocken darf.

    Rockinger Texas Twister sind auch sehr, sehr gute Pickups. Sind dem Texas Special von Fender ähnlich, lösen jedoch besser auf und die Mitten klingen nicht so muffig. Ganz grob gesprochen ne Mischung aus Fat 50 und Texas Special. Auch eine gute Wahl wenn man es am Steg nur eine Spur weit lauter/fetter haben möchte.

    Am Hals den 69er ist eine gute Wahl. Oftmals wird der in der Mitte mit einem Fat 50 reverse-wound gepaart. Am Steg dann was heißeres, s.o..
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping