Vintage Tremolo durch Floyd Rose ersetzen

von Moore, 08.06.06.

  1. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #1
    Hi,

    Wollte mal fragen (Puh, vierter Threat in Folge... Ja, ich weiß... viele Fragen :D), ob das jemand schonmal gemacht hat?

    Ich spreche von einem Vintage Tremolo, dass in meiner Fat-Strat drin steckt. Es wurde wie das Floyd Rose mit Bolzen befestigt. Ist der Abstand gleich oder ist das Markenabhängig? Ich hatte nicht vor mir eines von Floyd Rose zu kaufen. Sind mir leider etwas zu teuer. Ich wollts eh erstmal antesten.

    Habt ihr da Erfahrungen gemacht?

    Ich hab sone Limited Burgundy Fat von Squier. Ich weiß, sind nicht die besten Dinger, aber ich kann keine Gitarre verstauben lassen und jede soll ihre persönliche Note erhalten. Sie wäre die einzige meiner mit so einem Tremolo.... Hab auch schon alles andere augetauscht. PU's, Potis, 5-Wege-Schalter.....

    Wie gesagt, das Vintage Trem ist mit 2 Bolzen befestigt.

    Schonmal danke!
     
  2. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 08.06.06   #2
    Hab mal ein Schaller-Floyd skizziert und vermaßt.

    Vielleicht bringts Dir was.

    Nicht vergessen: Vermaßung immer von Außenkante bis Mitte Bohrloch!
     

    Anhänge:

  3. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 08.06.06   #3
    Du müsstest doch auch noch den Korpus ausfräsen oder nicht?
    Weil Vintage und Floyd sind von der KLänge her doch wat anderes
     
  4. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.218
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 08.06.06   #4
    Man muss auch noch irgendwo den Klemmsattel unterbringen. Denn ohne den ist das ganze FR für die Katz :)
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.06.06   #5
    Geht auch ohne, aber so richtig bringen tuts halt nicht ;) Klemmsattel einbauen ist aber nichtmal so das Riesenproblem.

    Schwerer isses da schon das Vintage-trem gegen ein FR auszutauschen, weil man da erstmal nen ziemliches Loch in den Body fräsen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch die Bolzen versetzen muss.

    Apropos Bolzen: sicher dass es kein Wilkinson-trem is? mach mal pic :D
     
  6. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #6
    Danke!

    @ Monsterschaf: Die Grafik ist viel zu klein, ich erkenne nichts :) Draufklicken kann ich auch nicht. Könntest du das evtl. nochmal irgendwie größer machen, bitte?

    Bild vom Tremolo ist im Anhang. Weiß leider nicht wirklich, welches das ist.
     

    Anhänge:

    • Klein.JPG
      Dateigröße:
      13,6 KB
      Aufrufe:
      162
  7. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 08.06.06   #7
    Hier nochmal das Ganze in groß.

    Kannst Du Dein Foto vielleicht noch etwas heller machen? Kann man fast nix drauf erkennen...
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.06.06   #8
    Ich weiß auch nicht, ob es so ratsam ist, das System auszutauschen. Du kannst ja nicht einfach ein Floyd Rose nehmen und draufschrauben. Du musst wie gesagt einen Klemmsattel einbauen und - um es richtig nutzen zu können, also in beide Richtungen - unterfräsen.
    Wobe ich es mir theoretisch vielleicht auch vorstellen könnte, ein Floyd Rose ohne Unterfräsung einzubauen. Das Ding ist jedoch, dass du ohne Unterfräsung keine Vorteile gegenüber einem normalen Vintagetrem hast. Da hast du mehr von, wenn du einen Klemmsattel draufsetzt und das Vintagetrem drin lässt.
    So würde ich das mal als Nicht-Techniker betrachten :D
     
  9. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #9
    Hm... Also ich hab schon einige Gitarren gesehen, bei denen das FR einfach draufgeschraubt wurde. Ob es dadurch "schlechter" wird, weiß ich nicht. Da vertrau ich mal euren Aussagen. Ansonsten wird sich schon wer finden lassen, der das machen kann. Also die Ausfräsung müsste so tief sein, wie die Platte des FRs ist und so lang, wie das FR ist, wenn alle Schrauben komplett rausgedreht sind, oder?

    Was mir wichtig ist, sind die Bolzen. Nehmen wir mal an, die sind nur 1-2mm weiter voneinander entfernt, als die von meinem Tremolo, dann würde es doch total behämmert aussehen, wenn ich die Löcher zu den Seiten hin vergrößere. Außerdem bin ich mir dann nicht sicher, ob die Bolzen überhaupt noch 100%ig halten würden.

    Das Foto hab ich jetzt erhellt und geschärft... Müsste jetzt besser zu erkennen sein.
     

    Anhänge:

  10. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 08.06.06   #10
    Und wie soll er dann stimmen? Über die Saitenreiter? Über die Oktav-Schrauben? ;)

    Aber mal im Ernst:
    Bissi mehr als das Standard-Trem würd es schon bringen. Ich hatte mal ne Strat-Kopie, auf die ich ein FR draufmontiert habe, OHNE zu fräsen. Also einfach nur aufliegend.

    Bei Divebombs hat die Stimmung recht gut gehalten. Auch wenn die Gitarre an sich scheiße war, haha. :)

    Hab heute noch bei ebay eine was-weiß-ich-Signature gesehen MIT AUFLIEGENDEM Floyd. War glaub ich ne Ibanez. Habs auch net so ganz verstanden, aber wems gefällt...

    Aber wenn Du Dir nicht sicher bist: geh zum Schreiner oder noch besser zum Gitarrenbauer! Und wenn Du ne Oberfräse im Keller hast, und handwerklich begabt bist: Worauf wartest Du noch!!! :D


    EDIT: War keine Ibanez, sondern ne Washburn (s. Bild unten). Der Vollständigkeit halber hier die Auktion, falls jemand mitbieten will. Wie wärs, Moore, ist doch ziemlich genau das, was Du brauchst...
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.06.06   #11
    Stimmt, hab ich ganz vergessen, da man bei einer FR Gitarre nur einmal stimmt und zwar dann, wenn die Saiten draufkommen :p
     
  12. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #12
    Danke Schaf, aber ich bleib dann doch bei Fender :D

    Aber sehr informativ. Ich werds dann erstmal draufmontieren. Ich méld mich wieder zu diesem Thema, wenn es dann endlich da ist.

    mfG

    Marcus

    Edit: Ich kaufs mir nur wegen der Divebombs :)
     
  13. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 08.06.06   #13
    Vielleicht passt ja ein Wilkinson vom Bolzenabstand her drauf. Das hätte den Vorteil, dass an der Federkammer nichts verändert werden müsste - auf 'ner Fender American Strat mit dem modernen 2-Punkt-Vibrato ist es ein problemloser 1:1-Tausch. Dazu noch Klemm-Mechnaniken und ein guter Sattel und deine Divebombs würden gut klappen. :great:
     
  14. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #14
    Kannst du mir das bitte mit den Klemm-Mechaniken und dem Sattel expliziter erklären, bitte? Wo sitzen diese Teile?

    Werde mal nach dem Wilkinson schauen.

    Danke dafür!

    Edit:

    Meinste das hier?

    [​IMG]

    Hm... hätte doch schon gerne eins, dass dem FR gleicht
     
  15. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 08.06.06   #15
    Klemm-Mechaniken wie z.B. Sperzel TrimLok klemmen die Saite an der Wichelachse fest (hier mit einer Rändelschraube) und sorgen dafür, dass man keine überflüssigen Saitenwindungen mehr hat, die oft für Verstimmungsprobleme verantwortlich sind. Der Sattel ist dagegen ganz standardmäßig, z.B. aus Knochen oder Graphit. Er muss präzise gefeilt und "gut rutschig" sein.

    [​IMG]

    Hinweise zur Handhabung (in Bildern!) siehe auch http://www.swing-guitars.com/setup_sperzel.html
     
  16. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 08.06.06   #16
    Richtig, das ist ein Wilkinson VS-100 Standard-Tremolo. Es wäre im Vergleich zu einem FR weitaus weniger Aufwand beim Austausch (v.a. keine Fräsarbeit und wenn du Glück hast stimmt der Bolzenabstand überein) und liefert nahezu die gleichen Ergebnisse, vor allem wenn es um Divebombs geht, die dir so am Herzen liegen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass Klemm-Mechaniken eingebaut sind.
     
  17. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #17
    Hab mir gerade nochmal die Frankensteingitarre angeschaut.

    Mir ist aufgefallen, dass die HB an der schräg stehen. So sieht es aus, wenn ich sie mit meiner Squier vergleiche, als wären die Bolzen weiter voneinander enfernt.

    Dreht man den HB allerdings vorm geistlichen Auge, sieht der Abstand gleich aus.

    Jedes beider Enden meines HBs reichen genau bis zur Mitte der Bolzen. Schaut bei der Frankenstein genau so aus. Zumindest am oberen Ende des HBs. Am unteren Ende sieht es aus, als würde der Bolzen dann erst anfangen. Dreht man jetzt den HB aber im Kopf auf eine senkrecht Position, müsste das Ende genau in der Mitte des Bolzens liegen.

    Außerdem: Wenn das obere Ende des HBs genau in der Mitte des oberen Bolzens liegt, kann man auch davon ausgehen, dass das untere Ende mit dem unteren Bolzen übereinstimmt, da die Reiter ja mit dem den Polepieces des HBs übereinstimmen müssen. Zudem schaut das FR an der Frankensteingitarre sehr symmetrisch aus.

    Ok, ich werde wirklich mal drüber nachdenken guitarrero. Aber was meinst du mit Klemm-Mechaniken?
     
  18. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.06.06   #18
    Sorry für den Doppelpost.

    Hast recht, ich werd mir beide kaufen. Beide kosten nichts. Hab ja noch einige Gitarren, die eine Verbesserung benötigen :)
     
  19. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 08.06.06   #19
    Um Deine Verwirrung etwas zu entknoten: JA, die Tonabnehmer auf der Frankenstein SIND "schief" eingebaut, und das mit voller Absicht.

    Der Herr Stevens (Gitarrist bei Billy "Rebel Yell" Idol) hat sich da ganz bestimmt was dabei gedacht. Nebenbei hat auch der Herr Adrian Vandenberg (Ex-Whitesnake) das bei seiner Signature so gemacht. Guckst Du.


    Und auch hier wieder der komplette Link zur Auktion.
     
  20. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 09.06.06   #20
    Hab doch gar nicht behauptet, dass es nicht mit Absicht gemacht wurde :)

    Hab den HB nur dafür benutzt, um zu schauen, wie weit die Bolzen des Tremolos voneinander entfernt sind. Sieht für mich ziemlich nach Standard aus. Wenn man sich das bildlich vorstellt, den HB senkrecht zu drehen. Die Enden des HB liegen genau in der Mitte der Bolzen. Genau wie bei meiner Gitarre.

    Ich werd mir einfach mal ein Billigteil kaufen und schauen was abgeht. Ein Wilkinson von Gotoh werd ich mir auch kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping