Virtuelle Instrumente - Gut oder schlecht?

von drum_machine, 23.01.07.

  1. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Virtuellen Instrumenten, also einer Software, die eben diese beinhaltet.

    Jetzt stellt sich nur die Frage, ob sich sowas auch gut anhört?

    Ich suche gut klingende Gitarren, Bässe, Streicher, Bläser, Orgeln, Klaviersounds.

    Welche Software lohnt sich hier? Wie sind die Instrumente umgesetzt? Klingen sie authentisch?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Hi und Hallo.

    Also Virtuelle Instrumente (Vsti) klingen je nach Qualität recht authentisch und gut. Auch im professionellen Bereich wird recht viel damit gearbeitet. Nicht um sonst gibt es Vsti Pools um die 500 €. So soll zum Beispiel Xavier Naidoo in seinen letzten Album sehr viel mit Steinberg Produkten (Vst, Vsti) gearbeitet haben. Wo man eventuell ein paar Abzüge im Virtuellen Bereich machen muss, sind gewisse Details wie Seitenschnarrer, Menschliche Spielweise und Dynamik.

    Die Klangerzeuger (Vsti) bringen in der Regel Midi Noten zum klingen. Man speist also Midi Steuerbefehle in einen Sequenzer (Mehrspuren Aufnahme Programm) ein, wählt als Plugin das Instrument und bringt somit die Spur zum klingen.

    Ein Freeware Sequenzer der Midi Unterstützt, kenn ich eigentlich nur Reaper. Es gibt sicherlich auch noch mehr - einfach mal googlen oder Boardsuche. Persönlich empfehle ich für Midi Aufgaben Cubase von Steinberg. Gibt es ab 120 €.

    Vsti freeware findest du hier im Board unter: https://www.musiker-board.de/vb/software/20884-die-besten-links-zur-besten-freeware.html

    Kosten Intensive sind hier:

    Steinberg Plug-In Hypersonic 2

    Native Instruments KONTAKT Soft-Sampler

    https://www.thomann.de/de/east_west_symphonic_orchestra_gold_plugin.htm

    https://www.thomann.de/de/steinberg_halion.htm

    ...aber auch einzelne Instrumente gibt es:

    Steinberg Plug-In Virtual Guitarist 2 Update

    https://www.thomann.de/de/steinberg_the_grand_2.htm

    ...aber wie schon gesagt, mit freeware ist die ganz Sache auch möglich.

    Hoffe ich konnte helfen :great:
     
  3. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Ah, geil, Dankefür die ganzen Links. :D


    Jetzt schau ich mir mal die Freeware Sachen genauer an!!! :great:
     
  4. BerlinA

    BerlinA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.07.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.01.07   #4
    Je nach dem wieviel du investieren möchtest, klingen VSTi's gut oder weniger gut.

    Z.Bsp. "Colossus" von East West bietet massig Instrumente (32 GB) in hervorragender Qualität! Kostet aber auch 455 €
    Gute "Bass VSTi" wären z.Bsp. Trilogy von Spectrasonic oder Virtual Bassist von Steinberg.
    Bei Drums kann ich nur Stylus RMX, Battery 3 und DfH Superior empfehlen!

    Generell sind auch die Produkte von Native Instrument sehr gut. Einfach mal anschauen.

    Ansonsten kann man schon sagen das virtuelle Instrumente recht gut klingen und meiner Meinung nach fast kaum unterschiede zu den "Originalen" zu hören sind. Aber ebend nur halt fast.
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.01.07   #5
    Hi und Hallo.

    Obwohl man das nicht so allgemein sagen kann. Es ist sicherlich richtig, dass diese Produkte nicht umsonst so viel Kohle kosten. Aber auch einige Freeware Produkte können in gewissen Maße schon ganz gut mit den großen mithalten. In diesem Thema ging es zwar um Vst Effekte, aber auch hier konnte man ein wahres "Boah Ey" verkünden. Auch die Drum Samples von ScheissPi-ber[] sind ein wahrer Hörgenus und mit Loopazoid gut brauchbar.

    Zum empfohlenen Virtual Bassist muss ich sagen, dass es eher weniger als Vsti zu gebrauchen ist. Da das Bass Plugin nicht die Midi Noten zum klingen bringt, sondern eher die Midi´s als Steuerbefehle für Grooves und Läufe verbindet. Man kann es eher als Vst Effekt nutzen und über die Bass Gitarre werfen. (ja, das ist möglich). :D

    Soweit von mir...:great:
     
  6. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 24.01.07   #6
    gelöscht
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 24.01.07   #7
    Wie so? :confused:
    Wenn du den latch-Modus ausschaltest spielt der virtuelle Bassist brav das, was da steht, und nix anderes. Zumindest tut das der SE aus dem StudiocaseII. Ich kann mir nicht vorstellen daß der "große" nur grooves, und keine Einzelnoten spielen kann.

    Grüße in'n Wald!:D
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Hi. Da könntest du recht haben. Ich hab es nur mal mit einem Verkäufer im Musikladen angetestet und der hatte selber nicht wirklich viel Ahnung von dem Produkt gehabt. Zum Schluss sind wir auf die Lösung gekommen, das man keine Noten abspielen kann, sondern nur die Midi-Steuerbefehle als Groove Information dienen. Wenn das so ist, geht das natürlich.

    Grüße zurück in die Stadt :D
     
  9. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 24.01.07   #9
    Für mich persönlich sind VSTI´s sehr sehr nützlich, da ich sehr viele verschiedene Instrumente nutze aber leider nicht das Geld habe, mir diese jeweils einzeln zu kaufen und auch noch zu lernen.

    Man erweitert seinen eigenen Musik-Horizont wenn man sich mit den jeweilgen instrumenten auseinandersetzt und lernt ausserdem noch die wichtigsten Phrasierungen.

    Ich finde das ist eine tolle Erfindung, gerade für Leute wie mich die zuhause am PC viel alleine arbeiten.
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 24.01.07   #10
    Du legst 'ne MIDI-Spur an, schreibst dort deinen Bass rein und läßt ihn das einfach spielen. Und, ums bequemer zu machen schreibst du immer nur den Grundton hin, bis zum nächsten Wechsel, und läßt ihn ein Bass-typisches pattern drauf spielen. Davon gibts verschiedene, die du mit Note-on Befehlen auswählen kannst. Zu jedem dieser Styles gibt es dann noch ein paar passende fills. Und das ganze eben durch Noten gesteuert.
     
  11. Funkyking

    Funkyking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.04.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    241
    Erstellt: 02.02.07   #11
    ich will nich viel dazu sagen

    einfach nur... wer interesse hat, einfach mal auf Best Service - sounds & more schauen...da gibts so ziemlich alle VSTI's schön geordnet....manchmal höre ich echt tagelang keine musik ausser den audio demos da^^..zu empfehlen mal die sachen von Stormdrum, EWQLSQ, DIVA Classical Female Solist anhören...richtig schön^^ da brauch ich keine cd's mehr xD:screwy: :D

    wie gesagt...das ist besser da zu schauen und sich selbst ein ohr von den programmen und den preisen zu machen..dann kann man auch schauen was einem das geld wert ist
     
  12. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.07   #12
    Wow, danke für die Seite!!! :great:

    Noch ne generlle Frage zum Soudneinspielen.
    Also ich hab ein Midikeyboard, aber wie kann ich detailgenaue Gitarrensoli mit den Tasten einspielen? Bei der Gitarre kann man ja Töne schleifen, weiß nicht, wie das beim Keyboard gehen soll.

    Ausserdem, muss es unbedingt ein Midikeyboard sein, oder reicht auch ein normales E-Piano?
     
  13. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #13
    Siehe die Frage einen Post über mir. :)
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.02.07   #14
Die Seite wird geladen...

mapping