VL Ground Control Pro, MIDI-Presets am Computer verwalten

von GerriFF, 13.08.08.

  1. GerriFF

    GerriFF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    16
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.08   #1
    Einen schönen guten Abend,

    ich habe leider mit der Suchfunktion keine Antworten gefunden und habe mich letztendlich durchgerungen, ein eigenes Thema zu eröffnen:

    Ich besitze das Voodoo Lab Ground Control Pro und stelle mir manchmal die Frage, ob es mit einem Programm möglich wäre, es mit meinem Computer verbinden, um die Presets auf meiner Festplatte zu speichern und zu sortieren, beispielsweise um eine Setlist anzuordnen - - damit man (live) nicht mehr so viel treten muss.
    Ein Backup würde mich sicher auch etwas besser schlafen lassen, auch wenn mit dem Teil eigentlich nichts passieren kann. ;)

    Mein Computer besitzt einen MIDI-Anschluss, dennoch bin ich noch nicht sonderlich fit, ob es ein Programm zum verwalten für MIDI-Presets in diesem Anwendungsbereich gibt.

    Ich wäre über jeden Ratschlag dankbar!

    Viele Grüße,

    --Gerrit
     
  2. Doubleneck

    Doubleneck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    488
    Erstellt: 13.08.08   #2
    Hi

    Ich habe auch die Ground Control.

    Hab mir auch schon desöfteren sowas gewünscht, aber bisher noch garnix in diese Richtung gefunden bzw gehört.

    Hoffentlich kommt mal was zum Vorschein, was ich aber leider nich glaube.
     
  3. GerriFF

    GerriFF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    16
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #3
    Hallo Doubleneck,

    mh, schade - selbst für mein ZOOM GFX-8 gibt es ein Programm zu Verwaltung und Konfiguration der Presets am Computer. Dasselbe hätte ich eigentlich auch von Voodoo Lab erwartet.

    War deshalb letztendlich der Meinung, dass es bestimmt ein Programm geben müsste, das zwar nicht explizit für das Ground Control ausgelegt ist, aber dennoch mit den Daten umgehen kann.
    Wie gesagt: ich kenne mich damit nicht aus, aber wenn es so etwas eben nicht gibt, gibt es das nicht. Das Sortieren der Presets indem man sie zwischenspeichert ist zumindest auf dem Gerät nicht sonderlich komfortabel. ;)

    Musikalische Grüße,

    --Gerrit
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 17.08.08   #4
    Guten Morgen,

    das Ground Control ist ja nun kein MIDI-Controller, den man einsetzt um ein einziges Gerät von PC#1 auf PC#2 zu schalten. Man nutzt es in größeren Setups damit sich die Anschaffung auch lohnt - immerhin hat es einen stolzen Preis dafür, dass man damit keine Musik machen kann.
    VoodooLab geht davon aus, dass die Käufer das MIDI-Protokoll blind beherrschen und bei der Programmierung neben ihrem Rack sitzen: auf der Bühne, zu Hause oder im Proberaum - mit Zettel und Kugelschreiber in der Hand. Immerhin sind die Geräte handgefertigt und Fehler in der Firmware sind mir auch noch nicht aufgefallen. Eine Verbindung zum PC für Firmware-Updates oder MIDI-Programmierung wäre daher ja eigentlich nur Spielerei.

    Bei Allround-Geräten, die von allem ein bisschen können (Behringer FCB1010 z.B.) ist soeine Software ganz sinnvoll, da neben PCs eben auch ContiniousControl mit im Spiel ist, sich die UnO-Firmware wesentlich einfacher konfigurieren lässt und sich viele das Gerät kaufen, die eigentlich nur fernsteuern wollen und kein Studium belegen wollen um MIDI zu verstehen. Viele dieser Käufer sind froh, wenn sie es schaffen, irgendwas sinnvolles mit einem Tastendruck bewegt zu bekommen.

    Beim Ground Control war es bei mir so, dass es gereicht hat, mich in die Modes einzulesen. Danach konnte ich intuitiv das gesamte Gerät programmieren. Genau wie die meisten mittlerweile dazu in der Lage wären, von jedem Handy aus eine SMS zu schicken ohne ins Handbuch zu gucken (eben weil es eine logische Menüführung ist bzw. sie bei den meisten Herstellern ähnlich ist). Es hat 20 Minuten gedauert, 7 midi-fähige Geräte übers Ground Control zu konfigurieren (keines war vorkonfiguriert). Bei einer Software wäre man nach dieser Zeit noch damit beschäftigt, die Verbindung herzustellen und sich irgendwie zurecht zu finden.

    Man zahlt halt für das Gerät und nicht für irgendwelche Hilfen. Wäre eine offizielle Software mit im Spiel, ginge entweder der Preis nach oben oder es werden beim Gerät an irgendeiner Stelle Abstriche gemacht.

    Das einzige, was aus meiner Sicht wirklich sinnvoll ist, ist eine Diagnose-Software, mit der man seine Programmierung abschließend testen kann und dafür gibt es ja das kostenlose MidiOX.

    Es passt eigentlich alles bei diesem Gerät. Da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht, was die Menüführung angeht.

    Grüße,

    Jens
     
  5. GerriFF

    GerriFF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    16
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #5
    Guten Abend,

    ich habe es vielleicht nicht gut ausgedrückt und ich möchte es anders sagen:
    Es handelt sich um keinerlei Vorwürfe, die ich der Firma mache, die in irgendeinem Zusammenhang mit Qualität, Preis, Bedienung, Software oder ähnlichem stehen. Ich bin vollkommen zufrieden mit dem Ground Control und bin absolut glücklich, dass ich das Gerät fast ganz ohne Bedienungsanleitung und Ahnung von der Materie problemlos und schnell programmieren konnte.

    Es ging mir lediglich um die Frage, ob es eine Möglichkeit gäbe, den Umgang und die Verwaltung mit den Presets zu vereinfachen. Das wäre unheimlich praktisch für mich und würde mir sehr helfen, mein Setup schnell für Live-Anwendungen vorzubereiten -
    Es hätte mir schlichtweg die Arbeit erleichtert.

    Wenn es keine Möglichkeit gibt, gibt es keine - mehr wollte ich nicht wissen und ich nehme es hin. Das macht das Gerät auf keinen Fall schlechter für mich - ich liebe das Teil trotzdem noch wie am ersten Tag! :)

    Danke für Deine Antwort und schöne Grüße,

    --Gerrit
     
  6. grillstern

    grillstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    121
    Erstellt: 20.08.08   #6
    Hi,

    Ich kenne zwar das Ground Controll nicht aber Midi Presets, Sounds, Songs und Setliste verwaltern? Wenig treten? Ja, das klingt doch ganz verdächtig danach:

    SAM - Sound Assistent Manager (aka. FUSS)

    ...auch wenn es (noch) nicht zu haben ist. Vielleicht geht das ja in die gewünschte Richtung?!
     
  7. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 20.08.08   #7
    Die Antworten stehen auch eher im Handbuch, als hier...

    Siehe Handbuch Seite 9:
    Your Ground Control Pro can transmit and receive the contents of its memory using MIDI System Exclusive messages. This is also sometimes refered to as a “bulk dump”. This allows you to:
    • Keep a backup of all your presets.
    • Create and edit your presets on a computer.
    Also mußt du ein MIDI-Kabel vom Ground Control MIDI OUT zum Computer MIDI-IN legen und auf dem Rechner eine Sysex-Verwaltungssoftware laufen lassen. Damit kannst du dann die Einstellungen des Ground Controls speichern. Ob du sie editieren kannst, hängt davon ab, ob Voodoolabs die Bedeutung der Sysex-Daten veröffentlicht (hat) und welche Features die Sysex-Verwaltungssoftware bietet. Bei Synthzone und Hitsquad gibt's verschiedenste Programme dafür.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...

mapping