Vocal Home Recording

von Vegas, 25.12.05.

  1. Vegas

    Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #1
    Hi,
    so schnell kann die Weihnachtsfreude verschwinden......
    Vorweg noch: habe leider keinen passenderen Thread für meine Frage gefunden. Habe keinen Proberaum, allerdings möchte ich semi-professionell meinen Gesang aufnehmen.

    Daher habe ich mir zu Weihnachten das Yamaha MG 10/2 Mischpult, die E-MU 0404 und das Studio Projects B-1 samt allem Zubehör gegönnt.
    Dies alles habe ich dann gestern mit meinem bisherigen Equipment verbunden, sieht also nun so aus:
    Meine Turntables, CD-Player und PC sind an mein DJ-Mischpult angeschlossen, welches an das Yamaha Mischpult angeschlossen ist. Das Yamaha Mischpult gibt alles weiter an den Verstärker, an dem die Boxen hängen. Im Yamaha Mischpult steckt zudem das B-1 Mikrofon. Außerdem ist das Yamaha noch mit dem PC über den Rec Out verbunden.
    Soweit alles gut funktionierend.

    Ich lasse also über den PC ein Instrumental ablaufen und singe dazu. Kann das Mikrofon allerdings nur wenig aufdrehen, da es sonst Rückkopplung gibt, aber dann höre ich mich selber nicht mehr.
    Habe ich mir also gedacht, dass ich die Boxen ausstelle und die Instrumentals + meinen Gesang zusammen über einen Kopfhörer höre.
    Wenn ich allerdings am Yamaha die Boxen ausstelle, dann kann ich auch nichts über die Kopfhörer hören, keine schöne Cue-Funktion wie an meinem DJ Mischpult.

    Könnte heulen, nun hab ich hier Equipment für 400 Euro neu dazu und kann weniger mit anfangen als mit meinem Werbegeschenk-Mikrofon, welches ich immer in das DJ Mischpult steckte und so aufnahm, klingt aber nun einmal beschissen.

    Bitte bitte bitte helft mir, über die Suchfunktion fand ich nichts passendes :(
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 25.12.05   #2
    Schalte doch einfach die Endstufe aus ;)
     
  3. Vegas

    Vegas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #3
    :D :D :D :D :D
    ist mir auch grad aufgefallen, aber ist das denn sinn der sache?

    aber schonmal danke für die schnelle antwort
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 25.12.05   #4
    Klar, warum denn nicht.......
    Beim recorden nutzt man grundsätzlich einen Kopfhörer als Monitor und keine Boxen die im Aufnahmeraum stehen.
     
  5. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 25.12.05   #5
    Richtig weil das Ausgangssignal sonst mit auf der Aufnahme ist. Die Boxen sorgen zudem für die Rückkopplung. In diesem Sinne: Happy Recording :)
     
  6. Vegas

    Vegas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #6
    alles klar, vielen, vielen dank, bin grad echt froh, dass es dieses forum bzw. euch gibt, die einem immer helfen :great:

    edit: noch ne kleine frage: auf den bildern vom b-1 waren keine knöpfe oder schieber zu sehen, auf meinem sind allerdings 2 schieber, was bedeuten sie???

    1.

    ------
    ______
    / 75

    ______
    / 150


    2.

    -----

    -10db

    -20db
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.12.05   #7
    Ich denke mal, der erste ist einen zuschaltbarer Tiefpass, bei 75 bzw. 150 Herz. Der zweite ist ein PAD-Schieber, um das Saignal um 10 bzw. 20dB zu dämpfen.
    Trotzdem komisch - ich habe auch das Studio Projects B1, und das hat definitiv diese Schalter nicht. Also drei Möglichkeiten:
    1. Du hast das falsche Mikro bestellt.
    2. Du hast das falsche Mikro geliefert bekommen.
    3. Das B-1 hat neuerdings slche Schalter.
    Zu deinem alten Problem: Nimmst Du so überhaupt den Gesang getrennt auf? Wenn ich das richtig sehe, ist auf der Spur, auf der Du den gesang aufnimmst, auch das Playback drauf. Das wäre zemlich blöd, dann würde ich es irgendwie anderes Verkabeln.
     
  8. cm

    cm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #8
    Ich denke, das wird es sein. Ich hab mir vor ein paar Tagen auch das B-1 gekauft und habe auch diese beiden Schalter.
     
  9. Vegas

    Vegas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #9
    ja, handelt sich garantiert um das b1, hab mich auch total gewundert und erstmal nachgeschaut ob denn auch b1 drauf steht *gg*

    danke für die erläuterungen. das mit dem signaldämpfen merkte ich auch beim ausprobieren und dachte mir schon sowas in der richtung, aber was bedeutet zuschaltbarer tiefpass?

    und zu guter letzt: stimmt schon, ist beides auf einer spur, wie muss ich es denn verkabeln um getrennt aufzunehmen?
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.12.05   #10
    Tiefpass heißt, dass ab einer bestimmten Frequenz nur die tieferen Frequenzen 'durchgelassen' werden

    da ich wenig Sinn dahinter bei einem Mikro sehe, glaube ich eher, er meinte einen cut, der würde die Frequenzen nämlich abschneiden (um z.B. Trittgeräusche oder irgendwelches Dröhnen schon bei der Aufnahme zu entfernen)
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.12.05   #11
    Upps, vertan. Deltafox hat natürlich recht. Das Ding heißt entweder Hochpass oder Lowcut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping