Volumen Poti dreht sich zu leicht

von Lombardo, 10.10.06.

  1. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.10.06   #1
    Guten Abend,

    ich habe mir eine gebrauchte Gitarre erstanden (RG 321) und hab nun ein kleines Problem. Naja eigentlich ist es kein Problem aber das Volumen-Poti lässt sich für meine Verhältnisse recht leicht drehen und mann regelt mal schnell die Lautstärke unerwünscht runter. Was kann ich machen das es sich schwerer drehen lässt? Hattet ihr sowas auch schon mal?

    mfg
    Marcel
     
  2. noshit

    noshit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 10.10.06   #2
    gleiche macke! help!
     
  3. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.10.06   #3
    Poti wechseln??
    Ist kein großer Aufwand und hochwertige Potis haben eigentlich einen guten Widerstand:D
    also beim drehen.
     
  4. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 11.10.06   #4
    Meine Potis lassen sich alle recht leicht drehen, die originalen Epiphones waren "schlimmer"...
     
  5. Lombardo

    Lombardo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 11.10.06   #5
    bei meiner RGA121 lassen sich die Potis verhältnismäßig schwer drehen aber man kann sehr präzise arbeiten und die Potis bleiben auch in der Position wenn man da mal leicht dran kommt.
    hm gibts nicht irgendwas was man da "reinschmieren" kann was das drehen schwerer macht? kein bock auf löten etc^^

    edit: welcher poti kommt den da in Frage?will dafür keinen neuen thread aufmachen
     
  6. themanwhosold

    themanwhosold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    213
    Erstellt: 11.10.06   #6
    Hi,

    Schau doch mal bei Rockinger da gibts relativ gute Potis und die ham auch nen guten Widerstand beim drehen, für die RG321 dürften die 500k logarithmisch die richtigen sein, aber schau da vorsichtshalber nochmal nach was hinten auf den Originalpotis steht.

    Mfg Markus
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 11.10.06   #7
    Man kann den Potiknopf abziehen und eine Lochscheibe druntersetzen, die man aus dünnem Schaumstoff ausschneidet. Sie sollte etwa so groß sein, daß sie gerade nicht mehr unter dem Drehknopf zu sehen ist bzw. herausragt.
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping