Von X32 Compact auf XAir18 verkleinern

howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Hallo!

Die Anwendungen sind:
a.) Live (alleine) + b.) homerecording

Wenn man das XAir 18 statt des X32-Compact nehmen würde - gäbe es da qualitative Einschränkungen?
Zum Beispiel im Bezug auf Latenz für das homerecoring. Bei dem Preis und Größenunterschied kommt
man doch zwangsweise auf den Gedanken dass der Prozessor auch ein abgespeckter ist.
Oder ergibt sich der geringe Preis lediglich durch die geringe Hardware an dem Teil?
Sind die internen Effekte die gleichen?
Sind die Wandler die gleichen?
usw.

Viele Grüße

PS: Es geht mir nur darum Equipment zu haben das ich auch alleine tragen kann da sich meine Band aufgelöst hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

drumbaer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
13.10.09
Beiträge
308
Kekse
2.890
Deine Fragen zum XAir 18 kann ich dir nicht beantworten. Aber was wäre denn mit einem X32-Rack?
 
howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Außer dass da 300 Euro dazwischenliegen spricht dem eigentlich auch nichts dagegen.
Das wird in meine Betrachtungen auch mit einfließen.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.444
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Das X32 Rack sehe ich such als sinnvollen Kompromis wenn man vom Compact kommt.
Aber lass uns mal die ursprüngliche Idee betrachten. Mir fallen spontan folgende Dinge ein
1) die Audioqualität ist gleich. Ich denke da sibd die selben Komponenten am Werk.
2) Effekte und Kanalprozessing ist auch gleichwertig. Mir ist zumindest kein Unterschied aufgefallen
3) beim XR18 ist von allem etwas weniger da, weniger Kanäle, weniger Busse, weniger Effekte, keine Matrix.
4) was mir schon sehr abgeht sind die fehlenden Delays für Eingänge und Ausgänge
5) die Buskonfiguration ist am XR18 flexibler als beim X32, wo man die Abnahmepunkte ja nur paarweise einstellen kann.
6) natürlich ist das XR18 im Gegensatz zum X32 nicht erweiterbar, kein AES50, kein Slot usw.
7) bez. Latenz kann ich nicht wirklich zweckdienliches sagen. Ich nehm beide nur zum Live-Recorden und da ist mir Latenz aber sowas von egal (wobei, welche aktuelle DAW kann keinen Latenzausgleich oder versteh ich da etwas falsch?). Aber ich denke die werden ziemlich auf gleichem Niveau sein.
8) das XR18 hat zwar einen eingebauten Accesspoint, der ist aber genauso wie die der Marktbegleiter eher ein Marketing Gag.

Ich denke für Soloauftritte und kleine Bands (ich nehm das XR18 für Beisljobs mit meinem Trio und Quartett, jeweils Gitarrenrock) reicht das XR18. Allerdings habe ich auch ein X-Touch dabei, denn nur mit dem Tablet alleine mag ich nicht arbeiten. Unterm Strich ist man aber mit dem X32 flexibler. Die Qualität ist meiner Erfahrung nach die selbe, sowohl die Verarbeitung als auch die klangliche.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Danke für eure Mühe :)
wenn es dann doch eher das Rack werden sollte frage ich mich natürlich...........
Kann man die Scenes vom X32 Compact 1:1 auf das Rack übertragen - sprich einfach die vom Compact auf den Stick gespeicherte
Scenes auf das Rack laden? Das wär ja super.
Und hat das Rack auch den Analyser?
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.444
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Kann man die Scenes vom X32 Compact 1:1 auf das Rack übertragen
Da ja alle X32 (und auch die m32 von Midas) intern über die selbe Software verfügen, sind die Szenen zu 100% kompatibel, egal welches Pult du nimmst. Grundsätzlich kann man die X32 Szenen auch ins XR18 laden aber das ist dann nicht mehr ganz das selbe da ja beim XR18 einiges anders ist.
Und hat das Rack auch den Analyser?
klar, den haben die alle den Analyzer (da selbe Software), auch beim XR18 gibts den.
 
howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Hallo!
Ich wollte mir mal die "X Air Edit" Software für den PC anschauen, kann aber auf der Behringer-Seite keinen Downloadlink finden.
Dort findet man nur die Android-Versionen.
https://www.musictribe.com/Categories/Behringer/Mixers/Digital/XR18/p/P0BI8/downloads
Ich trete da grad auf der Stelle.............? ? ? ? ? ?
.
Außerdem: Was mir beim Vergleich XR18 und MR18 auffällt ist das Gewicht. Bei Thomann steht beim XR18: 3,2 kg beim MR18: 3,9 kg.
Das Netzteil ist aber auch nur ein Schaltnetzteil. Seltsam.
.
Bei der Feature-Auflistung wird beim MR18 extra geschrieben: 40 bit Digitalsignalverarbeitung. Ist das was Besonderes, bzw. beim XR18 anders?
.
Nächtliche Grüße :)
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.444
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
Warum soll er die Version 1.3 verwenden? Es gibt doch inzwischen V1.5
Oh, vollkommen richtig. Vielen Dank für den Hinweis.
Ich hatte nur - wohl etwas vorschnell - halt die PC-Version verlinkt, die ich zuerst gefunden hatte ohne drauf zu achten, dass ja 2 PC-Versionen zum download online sind und dass man für Vs. 1.5 halt etwas weiter scrollen muss.
 
howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Abschlußfrage:
Ich stehe nun in der Kaufentscheidung zwischen XR18 und MR18 (beim X18 fehlt mir die Kabelmäßige Verbindungsmöglichkeit zu einem Laptop
und das X32 Rack kann mehr als ich jemals brauchen werde und ist mir physikalisch immernoch etwas zu groß).
Auf den Produkt-Seiten steht bei behringer zum XR18 "Warrenty Program: 3 years" und zum MR18 "10 years".
.
Was will mir das sagen? Wenn das die Herstellergarantie ist, ist das dann überhaupt etwas das ich real nutzen kann?
Thomann sagt "Thomann-Garantie 3 Jahre".
Was ist also wenn 3 Jahre vorbei sind? Dann muss ich's ans andere Ende der Welt verschicken?
.
Darf ich da wenigstens zwischen den Zeilen herauslesen dass Midas seinem MR18 wesentlich mehr vertraut?

Danke an alle für eure Unterstützung - das sind echt keine leichten Entscheidungen :)
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.444
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
beim X18 fehlt mir die Kabelmäßige Verbindungsmöglichkeit zu einem Laptop
Was meinst du damit? Das X18 hat genau so wie das XR18 bzw MR18 einen USB Anschluss um mit einem PX/Laptop Mehrspuraufnahmen bzw Wiedergaben zu realisieren.
Was ist also wenn 3 Jahre vorbei sind? Dann muss ich's ans andere Ende der Welt verschicken?
Nach der Garantiezeit ist sowieso ein neues Spiel. Da kann dann jeder dort reparieren lassen wo es repariert werden kann. Ob beim Hersteller oder beim Fernsehtechniker ums Eck (sag ich mal) ist egal. Porblematisch kann es mit der Ersatzteilbeschaffung sein. Ich hatte mal ein Pult bei dem war ein Fader defekt. Das passende Ersatzteil (eine Faderbank) war gar nicht so teuer (laut Internetrecherche ca 40€, aber ebne nur in USA und die schicken nichts nach EU ). Nur war es Firmenpolitik des Herstellers, sämtliche Reparaturen nur in der autorisierten Werkstätte durchzuführen. Nur, die nächste war irgendwo in Deutschland. Das hätte für mich den Transport hin und retour sowie die Reparatur an sich gekostet. Da sind dann schnell ein paar 100er verbraten. Ich argumentierte dass ich damit einen wirtschaftlichen Totalschaden vor mir hätte wegen einer 40€ Faderbank. Nach einigen hin und her haben die mir das Teil doch noch geschickt und das Teil verrichtet noch immer wertvolle Dienste. Was will ich damit sagen? Man kann im Ernstfall immer eine brauchbare Lösung finden.
Darf ich da wenigstens zwischen den Zeilen herauslesen dass Midas seinem MR18 wesentlich mehr vertraut?
Kann ich nicht sagen Ich denke dass die halt die Garantiebestimmungen mal für die Pro-Serie fest gelegt haben und dann der Einfachheit halbe auch auf die kleinen Serien anwenden. Ich trau mich fast wetten dass im Inneren beim MR18 und XR18 die selbe Platine am werkeln sind. Und beim Rest habe ich auch keine Bedenken beim XR18, ehrlich gesagt. Ob dir die 10 Jahre Garantie den fast doppelten Preis wert ist musst du entscheiden.
 
howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Was meinst du damit? Das X18 hat genau so wie das XR18 bzw MR18 einen USB Anschluss um mit einem PX/Laptop Mehrspuraufnahmen bzw Wiedergaben zu realisieren.
Die Ablagefläche ist von der Größe her für Tablets gedacht. Mein Laptop passt jedenfalls nicht da rein.
Mein Tablet hat eine Micro-USB-B Buchse. Gibt es überhaupt ein Kabel von Micro-USB-B auf USB-A?
Falls ja, dann scheitert die Geschichte doch spätestens dadurch dass ich das Tablet dann nicht gleichzeitig über den USB-Anschluß am Ladegerät betreiben kann. Ich muss mich dann also auf den Accu verlassen. Ist das praktikabel?
Nach der Garantiezeit ist sowieso ein neues Spiel............
Auf das Thema Garantie bin ich erst gekommen als ich heute abend bei facebook mal nach XR18-Gruppen gesucht habe. Einer der ersten Beiträge dort war eine Geschichte über einen definitiv defekten Inputkanal. Das hat mir dann schon zu denken gegeben.
Aber gut - bei diesem Preis kann man ja auch über ein Backup-Gerät nachdenken :)
Ob dir die 10 Jahre Garantie den fast doppelten Preis wert ist musst du entscheiden.
Es ging mir eher um den Parameter Zuverlässigkeit als um die Reparaturkosten.
Und betreff Preisunterschied.
Von dem einen Hardwareunterschied hast du ja selbst auch schon gesprochen: Preamps MIDAS PRO
Und ob die 20 % mehr Gesamtgewicht nur durch dickeres Blech kommen? Naja - das bleibt wohl ein Geheimnis.
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.692
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Das XR18 hat zwei HiZ Kanäle, in die man direkt passive Instrumente einstöpseln kann. Spart die DI Box, wenn das Teil auf der Bühne steht und das Instrument in 3m Reichweite. Ich nutze das übrigens.
Das MR18 hat keine HiZ Kanäle, dafür aber verriegelbare Neutrik Buchsen. Offensichtlich etwas bessere Preamps. Ob du das hörst steht auf einem anderen Blatt.

Bevor ich das Geld für das MR18 ausgeben würde, wäre ich beim X32 Rack. Da gibt es als Zubehör eine integrierte Recording Lösung für Mitschnitte.

Das X18 hat hinten eine normale USB B Buchse wie das XR18

Am Tablet könnte man eine Breakout Box anschließen, die 2x USB A, eventuell LAN und einen Power Eingang hat. Siehe:
bcr2000_setup-jpg.528975
 
Geeeht

Geeeht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.20
Registriert
09.10.05
Beiträge
531
Kekse
2.155
Ort
Osnabrück
Einer der ersten Beiträge dort war eine Geschichte über einen definitiv defekten Inputkanal. Das hat mir dann schon zu denken gegeben
Mein XR18 läuft seit Jahren problemlos im Dauereinsatz. Muss ich wohl mal bei Facebook posten.
 
howard jones

howard jones

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Registriert
29.02.12
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Im Süden
Bevor ich das Geld für das MR18 ausgeben würde, wäre ich beim X32 Rack. Da gibt es als Zubehör eine integrierte Recording Lösung für Mitschnitte.
.
Wie gesagt, hatte ich ja jetzt auch 2 Jahre lang ein X32 Compact und habe hier und sonstwo fleißig mitgelesen und sogar Fragen gestellt.
Also die "Mitschnitte" waren in vielen diversen Diskussionen im Verdacht für Software-Abstürze verantwortlich gewesen zu sein.
Deswegen habe ich da bei Auftritten auch immer schön die Finger von gelassen.
.
Ich werde, denke ich, heute noch das XR18 bestellen.
Dann habe ich vom Verkauf vom X32 Compact noch ein paar hundert Euro übrig mit denen ich mir dann was anderes Schönes Musikalisches gönnen werde :)

Es war jetzt eine nicht ganz leichte Geburt - aber, danke euch allen. Ihr wahrt mir hilfreich :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben