Voodoo Lab Pedal Power vs. Ollmann SIlver Sun

von Tonte, 05.06.07.

  1. Tonte

    Tonte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Servus miteinander,

    hab díe SuFu schon benutzt, bin aber auf nchts gestoßen.

    Ich möchte meine Pedale mit einem der oben genannten Netzteile versorgen.
    Jetzt wollte ich eure Meinung dazu gerne hören ob sich der hohe Preis des Voodoo Labs auch auszahlt ( Abschirmung und so :screwy: ).

    Alternativ wäre da noch der Dunlop DC Brick.

    Tonte
     
  2. Tonte

    Tonte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Meine den Voodoo Lab Pedal Power 2 PLus ;)
     
  3. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Alternative wäre auch noch Gator (hab ich gute Erfahrungen mit).

    Die Vorteile des Voodoo Lab sind:
    1.) isolierte Ausgänge...soll Brummen beim gleichzeitigen Betrieb analoger und digitaler Effekte verhindern.
    2.) die Möglichkeit auch Line6 Pedale zu speisen
    3.) die "SAG" Funktion, bei der das Verhalten von 9V-Blöcken simuliert wird

    Dagegen steht ein mehr als doppelt so hoher Preis...
     
  4. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 05.06.07   #4
    Kann ich denn mit anderen Stromversorgungen keine Line6-Pedale versorgen? Ich wollte mir nämlich bald mal das ToneCore Delay holen.
     
  5. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 05.06.07   #5
    Die ToneCore Pedale funktionieren mit handelsüblichen Netzteilen. Die Modeller (DL4 usw.) brauchen da meines Wissens nach was spezielles...
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.06.07   #6
    Doch, das funktioniert mit jedem 9V Netzteil problemlos (genügend Stromstärke+richtige Polung vorausgesetzt).

    Die großen Modeller à la DL4 müsset aber auch mit einem einfachen 9V-Netzteil (genügend Stromstärke+richtige Polung vorausgesetzt) betrieben werden können.

    Überigens: Sehr gute Wahl - das EchoPark ist wirklich genial.
     
  7. LawrenceHamburg

    LawrenceHamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    493
    Erstellt: 05.06.07   #7
    Die Cioks sollen auch sehr gut sein.

    http://www.tonetoys.de/de/Cioks_Netzteile.html

    Ich halte prinzipiell wenig davon, ein Netzteil und ein Verteiler zu haben, wie beim Ollmann, Dunlop, etc. Je weniger Teile ich habe desto besser. Außerdem blockiert mir kein Steckernetzteil die Mehrfachsteckdose.

    Gruß
     
  8. tng

    tng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    95
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 05.06.07   #8
    Mit dem Voodoo Lab Pedal 2 Plus kannst auch Effekte befeuern, die 2 unabhängige Stromversorgungen brauchen à la Germanium Fuzzes und anderes Boutique-Material.

    Wenn du das Feature benötigst - sehr gutes Gerät, allerdings stattlicher Preis.
     
  9. Ifan Saer

    Ifan Saer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #9
    DC Brick ist Schrott. Sayin'.
     
  10. eli72

    eli72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    6.07.13
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Riegel a. K.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Ich hab das Silversun-Netzteil seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden damit. hatte auch mal ne Zeitlang ein Tonecorepedal (Echopark) dranhängen, ging problemlos. Die Verarbeitung ist top und es erscheint mir sehr robust, ich habs seit ca. nem Vierteljahr und null Probleme.

    Was mir inzwischen ein wenig fehlt, sind zusätzliche 12V- und 18V-Ausgänge, möglicherweise gibts da aber bei 18V ne Lösung via Boosterkabel bzw. 2x9V-Ausgang auf 1x18V-Eingang, mal sehen.

    Ansonsten ist das Netzteil von uk-electronic bestimmt auch nicht zu verachten, das hat meines Wissens nach 12V- und 18V-Anschlüsse, allerdings kann ich es in Uwes Shop (www.uk-electronic.de) grade nicht finden, vielleicht bei Interesse mal dort nachfragen.
     
  11. Chilly

    Chilly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    45
    Erstellt: 05.06.07   #11
    hi, ich hab dazu folgende frage:
    das voodoo lab-gerät ist doch mitunter so teuer weil es darauf ausgelegt ist, dass die effekte so klingen als wären sie alle seperat an einem eigenen netzteil - es geht ja dabei um abschirmung, rauschunterdrückung usw...
    wenn ich 5 pedale mit strom versorgen möchte, dann ist es doch an sich besser, für jeden effekt ein gutes, seperates netzteil zu kaufen und alle netzteile an einen mehrfachstecker zu hängen. damit wäre doch ein brummfreies spielen garantiert, oder?
    solange also einzelne netzteile in der summe günstiger sind als 1 power supply ist das alles also eher eine frage der optik?
     
  12. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.06.07   #12
    Nein.
    Die Qualität der Netzteile spielt hier eine große Rolle sowie das Effektgerät an sich.

    Du kannst dir auch 1-2 ordentliche Netzteile kaufen und ein Verteiler basteln.
    Dann hast du nicht so viele Netzteile auf dem Board, die ja jeweils auch extrem Platz beanspruchen.
    Das 1000mA Multinetzteil bei Musikding.de reicht z.B. für richtig viele Pedale.
    Solange du auf die Trennung von Effekten aus dem Loop/vor dem Amp und analogen/digitalen Effekt achtest, sollte es auch mit einem selbstgebasteltetn Netzteil à la Musikding kein netzteilverschuldetes Brummen geben.
     
  13. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 06.06.07   #13
    Hol dir das Cioks! Preislich billiger und mindestens gleich gut wie das VoodooLab.
     
Die Seite wird geladen...

mapping