Vorbereitung zum ersten Gig...

von Jerry77, 26.02.05.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 26.02.05   #1
    Hallo!

    Wir haben nun 5 Songs fertig und die erste Live Anfragen.

    Wie viele Songs sollte man haben, um Live auftreten zu können?

    Und welche Planungen sollte man durchgeführt haben, damit der Auftritt nicht plötzlich ins Wasser fällt, weil irgendwas vergessen wurde?

    Vielen Dank
    Jerry
     
  2. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 26.02.05   #2
    und noch ein Nachtrag:

    Wie sollte man sich auf der Bühne darstellen, um das Publikum zu überzeugen?

    Ich denke, still und ohne jede Regung 5 Songs runterdaddeln, ist nicht wirklich geil, oder?
     
  3. The Scamp

    The Scamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.05   #3
    Naja wie lange gehen die Songs denn?
    Und wo tretest du auf?
    Wie groß ist das Publikum?

    ...Ich mein,für einen Auftritt bei einer Geburtstagsparty brauchste nicht wirklich viel ;P
     
  4. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 26.02.05   #4
    Also das wären schon öffentliche Konzerte vor ca. 150-300 Leuten.
    Wir wären erstmal auch nur Vorgruppe von befreundeten Bands um uns an das Live-Auftreten zu gewöhnen.
    Die Songs dauern etwa 3-5 Minuten
     
  5. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 26.02.05   #5
    Also wir hatten glaub ich sieben songs bei unseren ersten beiden auftritten, da ham am ende wir glatt noch 25 minuten rausgeschlagen und das langte vollkommen (gut, wir warn auch immer mit ner anderen band unterwegs)! Rückblickend frag ich mich wie wir das geschafft haben :D

    Bei euren ersten auftritten erwartet glaub ich auch keiner von euch so´ne großartige show, aber ich würds mir an eurer stelle angewöhnen, euch irgendwie zu bewegen, das is schon wichtig....aber auch schwierig beim ersten mal, ich weiss :rolleyes:
    So´n bisschen rumwippen, blickkontakt suchen, vielleicht auch hier und da ne kleine pose oder sowas :D
    Ein kleines bier vorm gig kann da echt helfen ;)

    Als vorbereitung würd ich spontan "proben bis zum umfallen" raten...Wenn ihr eingespielt seid und die lieder im schlaf könnt, is das die halbe miete. Zum Auftritt vieleicht noch werkzeug, ersatz- saiten und (mach ich immer :D ) handtücher mitnehmen (letzteres benutz ich immer um mich zwischendruch mal abzuewischen, nach dem gig mach ich damit die gitarren sauber).
     
  6. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 26.02.05   #6
    Wie???

    du wischt deinen Schweiß auf die Gitarre :confused: Wie hygienisch :D
    Die Saiten danken dir das bestimmt mit Korrosion :p

    => Beim ersten Gig mit mehreren Bands dürften 30 bis 45 Minuten ganz ok sein. Je nach Anspruch der Beteiligten kanns auch etwas weniger sein ;) ein paar Ansagen dazu und etwas Bewegung auf der Bühne dann kalppt das schon.

    Zur Vorbereitung: Nicht zu viel Bier vor der Show, sonst muss man nur den Drummer in der ganzen Location suchen :rolleyes:
    Ein paar Ersatzsaiten sind sinnvoll, aber eine gestimmte Ersatzgitarre noch sinnvoller! Batterien, Netzteile (können manchmal Brummen verursachen z.B. beim Wah =>also noch mehr Batterien), Netzstecker, Mehrfachsteckdosen, Ersatzdrumsticks in Griffweite, so dass der Drummer während eines Songs danach greifen und weiterspielen kann (am besten bei der Probe schon mal üben :D das ist kein Scherz!)
    Neben dem zugegenermaßen sinnvollen Schweißtuch auch noch ein Tuch für die Saiten *gg* Imbusschlüssel, Stimmschlüssel für das Drumset, *denk**lach* *lach* *denk, oder zumindest versuch ich's* *gg* KABEL ganz wichtig: Erstzkabel, alle Instrumente, die Becken(!), nicht beim Einladen ins Auto außerhalb des Autos deponieren, auch dass ist kein Scherz... was nicht alles passieren kann :D :D Ein Stimmgerät, währe sinnvoll(!) und die Playliste, die Demos ... da kommen Erinnerungen auf ... wenn ich so nachdenke, währ' auch ein Ersatzauto nicht übel (auch dass ist uns schon passiert :D )

    sorry, dass das alles so unkoordiniert ist, aber ich kugel mich gerade vor Lachen

    hihi Schweiß auf der Gitarre *gg*...schön...ich glaube ich muss jetzt aufhören sonst fällt mir da noch mehr ein...Schweiß...

    lg silent
     
  7. Lexx

    Lexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sehnde (Region Hannover)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    187
    Erstellt: 26.02.05   #7
    Oh ja, da hab ich auch schon tolle Sachen erlebt. Tausende Kabel und Utensilien an Board und es fehlt letztlich an irgend einem lapidaren Scheiß-Adapter von Speakon auf Klinke oder was weiß ich. Und die Nummer "he wo sind die Mirkrofonständer??" >> die standen einsam und verlassen auf dem Parkplatz vorm Proberaum >> wurden eifrig rausgetragen, aber dann nicht ins Auto gepackt. :confused: Das war in dem Moment echt nicht witzig. Später haben wir über solche Storys Tränen gelacht. :D
    Die Gigs selbst liefen erste Sahne. Sobald man nach der Vorbereitungsaufregung auf der Bühne steht, ist datt alles vergessen und das Ding läuft wie ein Uhrwerk ab. :great:
     
  8. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 26.02.05   #8
    @silent:
    Was lachst du über das schweisstuch? :D
    so extrem öl ich auch nich dass ich damit die gitarre versaue...Aber unser erster auftritt war im sommer bei brütender hitze, da hat mir das echt weitergeholfen.
     
  9. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 26.02.05   #9
    @Litterman
    das Schweisstuch ist schon ein guter Tipp, durch eine exzessive Show und heisse Bühnenbeleuchtung kommt man auch ins Schwitzen. Aber die Gitarre hat schon ihr eigenes Tüchlein verdient, meine zumindest :D

    lg
     
  10. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 26.02.05   #10
    Da man in der Regel beim spielen auch an den händen schwitzt sollte es recht egal sein ob Gitarre und Musik sich ein Handtuch teilen müssen :rolleyes:
     
  11. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 26.02.05   #11
    ...mach mal die Probe: Nimm ein sauberes glattes Tuch und fahre nach mehrstündigen Spiel über die Saiten, dann wirst du feststellen, dass ein eigenes Tuch durchaus angebracht ist! Auch wenn du nicht schwitzt! Am besten noch mit Stringcleaner reinigen, dann bleibt das Sustain länger erhalten.
     
  12. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 30.05.05   #12
    <klugscheiß an>
    Deshalb sollte die Gitarre ja auch nach dem spielen mit einem trockenen, sauberen, möglichst nicht fusselen Tuch abgerieben bzw. gereinigt werden.
    Das Material wird es dir danken, da der Schweiß ja recht agressiv ist (Feuchtigkeit-klar- und Salze). </klugscheiß aus>
    Ist vielleicht auch eine Frage ob die 80€ Axt sowieso beim nächsten mal auf der Bühne zertrümmert oder angezündet werden soll.
    Dann kann man sich natürlich den Extralappen sparen. :D


    Andreas
     
  13. tobi-drums

    tobi-drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.05.05   #13
    @silent: das kenn ich, zwar noch nicht so gut aber ich kenns, meistens sitz ich schon hinter meinen drums da rennen die restlichen noch panisch über die bühne und ich muss mir einen kranklachen...das geilste ist wenn die hunderte von verstärkern hin und her dranrumbauen und nach einer geschlagenen stunde die tontechniker aufgeben und ich dann den stecker hinter sonen ding mit panzertape dranklebe und schon gehts.

    ps: die tontechniker sind gefeuert
     
  14. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 31.05.05   #14
    zu den Drum Sticks... wurde ja schonmal hier erwähnt... mein Bruder (gleiche Band wie ich *g*) steckt sich 2 ersatz-Sticks immer in die hinteren Hosentaschen - die sind dann im Sitzen super gut greifbar, und das hat ihn schonmal echt gerettet!
    :D
     
  15. motus

    motus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    2.09.12
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 01.06.05   #15
    also was die drumsticks angeht, unser drummer hat sone sticktasche, ideal zum transportieren und außerdem kann man die ganz einfach aufgeklappt an am low-tom befestigen, also alle sticks immer griffbereit.
    ansonsten gilt das bereits gesagte. kabel sind das wichtigste, auch stromkabel!! ist besonders scheiße wenn man alles aufgebaut hat und dann feststellt dass kein strom da ist.
    beim auftriit selber wird ich mehr drauf achten sauber und ordentlich zu spielen, weniger auf die show. weil wenn ihr da vorne rumhampelt und post, euch dabei aber verspielt denkt jeder, ihr könnt nix anderes als rumhampeln und versucht euch dahinter zu verstecken oder so. wenn man aber merkt, dass ihr als junge band gut spielen könnt, dann hinterlässt das nen guten eindruck. wenn ihr eure songs sicher spielen könnt und mit der musik "fühlt" werdet ihr von ganz alleine irgendwann ordentlich abgehen. ist zumindest bei mir so.
     
  16. Kristion

    Kristion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.05   #16
    Also heute spielen wir 7 oder 8 Songs und dann noch vielleicht 2 Coversongs...

    Soll (besser: muss) reichen :rolleyes:
     
  17. Sjeka

    Sjeka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.05   #17
    Und immer genug Getränke für HINTERHER mitnehmen! ;)
     
  18. xunil

    xunil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.06.05   #18
    ersatzsicherungen für die amps!!!!
     
  19. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.05   #19
    also unser erster auftritt wird anafng juli sein von der schule organisiert also auch morgens in der schule müssen uns um nichts gedanken machen amps, drumset alles vonner schule is ganz nett nimm nur meine becken und n paar sticks mit das wars :)
     
Die Seite wird geladen...