"Vorstellung" bei Label

  • Ersteller jannisb
  • Erstellt am
J
jannisb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
28.07.10
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo ihr da!

Gleichmal vornweg: Ich weiß nicht wo genau das Thema hingehört und deshalb hab ichs mal in den Off-Topic bereich gestellt.

Die Vorgeschichte:
Ich spiel jetzt seit fast 9 Jahren (bin 14 Jahre) Klavier und schreib seit nun fast 1 Jahr meine eigenen Songs (nur instrumental, da ich von meinem Gesang nicht gerade überzeugt bin ;)). Seit kurzen versuche ich auch, die Musik auf ReverbNation.com zu verkaufen. Da sind die Versandkosten nach Europa für die CD's allerdings so hoch, dass es sich fast nicht auszahlt dort zu bestellen. Jetzt hab ich bei uns in der Umgebung (Oberösterreich) ein bisschen geschaut, wo man sich CD's bedrucken lassen kann. Schlussendlich hab ich dann ein regionales Label gefragt, ob sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen könnten, da ich ja nur instrumenale Songs schreibe. Heute am morgen haben die sich gemeldet und mir gesagt, ich soll mal zu ihnen kommen und mich etwas vorstellen und halt sagen was ich von ihnen erwarte, damit sie mir sagen können was sie mir bieten können.

Meine Frage ist jetzt: Wie stell ich mich bei einem Label vor? So wie bei einem Bewerbungsgespräch. Sprich Anzug, Krawatte und Lebenslauf usw. mitbringen? Hat hier irgendwer selbst schon Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Jannis
 
Zuletzt bearbeitet:
wilbour-cobb
wilbour-cobb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.464
Kekse
29.105
Ort
München
Meine Frage ist jetzt: Wie stell ich mich bei einem Label vor? So wie bei einem Bewerbungsgespräch. Sprich Anzug, Krawatte und Lebenslauf usw. mitbringen? Hat hier irgendwer selbst schon Erfahrungen gemacht?

Ich habe Erfahrungen von der anderen Seite des Schreibtisches als Mitarbeiter eines Labels. Einen Lebenslauf wird bestimmt sehr begrüsst, wobei der natürlich relevante Inhalte bieten muss, also nicht welche Schule du besucht hast und was deine Eltern machen, sondern welche Erfahrungen du wo als Musiker gemacht hast, welche Stücke von dir wo zum Einsatz kamen usw.

Wie du aussiehst ist egal, das interessiert auch bei normalen Bewerbungsgesprächen keinen, wichtig ist, dass du nicht "verkleidet" ankommst. Komm so, wie du eben aussiehst.

Heute am morgen haben die sich gemeldet und mir gesagt, ich soll mal zu ihnen kommen und mich etwas vorstellen und halt sagen was ich von ihnen erwarte, damit sie mir sagen können was sie mir bieten können.

Das hier sind die wirklich wichtigen Fragen, die du beantworten können musst, und zwar nicht ist erst, wenn sie dir einer stellt. Du musst genau wissen, was du dir vom Label erwartest, wo du hinwillst und wie die dabei mit dir zusammenarbeiten können. Da hängt es dran, ob man mit dir was machen wird oder nicht, nicht an einer Krawatte.
 
L
langhaar!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Registriert
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
Ich stelle mir das ganze sehr problematisch vor.

Was sagen deine Eltern dazu?
Weiss das Label, wie alt du bist?
Falls nein, könnte das eine sehr böse Überraschung werden.
Du bist nicht geschäftsfähig.
Ein Label kann mit dir keinen Vertrag machen.
 
J
jannisb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
28.07.10
Beiträge
6
Kekse
0
@ wilbour-cobb: Danke für die "Einblicke" und deine Antwort!
Hast du vielleicht noch ein paar "Tipps" wie das ganze ablaufen wird oder so??

@ langhaar:

  • ja meine Eltern wissen was ich "vorhabe" und unterstützen mich auch dabei. Meine Mutter wird auch mitkommen und falls sie aus irgendeinen Grund nicht kann, wird mich mein Vater begleiten.
  • Ja das Label weiß wie alt ich bin. Ich hab es Ihnen in besagter E-Mail mitgeteilt und es steht auch auf meiner Homepage.
  • Laut Österr. Gesetz bin ich mit 14 Jahren geschäftsfähig, allerdings nicht Vertragsfähig. Ich habe schon bei einem Juristen angefragt, was ich machen soll/muss wenn wir uns auf etwas einigen können.

L.g
Jannis
 
wilbour-cobb
wilbour-cobb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.464
Kekse
29.105
Ort
München
@ wilbour-cobb: Danke für die "Einblicke" und deine Antwort!
Hast du vielleicht noch ein paar "Tipps" wie das ganze ablaufen wird oder so??

Nicht wirklich. Ich kann nur sagen, wie ich das früher gemacht habe.

Ich habe mir von einem interessanten Künstler erst etwas über sich erzählen lassen, mir dann gemeinsam mit ihm sein Material angehört und angesehen und dann darüber gesprochen, was er erreichen möchte, wie seine konkreten Zukunftspläne aussehen und wie er sich seine Arbeit als Künstler vorstellt. Daraus konnte ich dann meistens sehen, ob wir in Zukunft zusammenarbeiten können oder nicht. Das wird aber von Label zu Label anders ablaufen. Mit so jungen Leuten hatte ich nie zu tun, ich denke, da würde ich erstmal testen, wie viel "Profi" da in dir schon steckt und wie gut du mit Kritik umgehen kannst.
 
J
jannisb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
28.07.10
Beiträge
6
Kekse
0
So wie du das gerade erzählt hast hab ich mir das auch ca. vorgestellt.
Ich weiß natürlich das die bei "jugen Künstlern" noch was anderes "testen" und so. Aber ich hoffe mal, dass ich das auch bewältigen werde. Kritik z.B hör ich mir gerne an...egal ob sie positiv oder negativ ist. Sie hilft mit einfach, dass ich mich den Fans "anpasse". Und jedem kann ichs dann ja auch nicht recht machen!

L.g
Jannis
 
wilbour-cobb
wilbour-cobb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.464
Kekse
29.105
Ort
München
Sie hilft mit einfach, dass ich mich den Fans "anpasse".

Sie hilft dir vor allen Dingen besser zu werden. Diese Aussage wäre mir in einem Gespräch sehr negativ aufgefallen und ich hätte mir gedacht: "Den rufe ich in zwei Jahren noch mal an."
 
ambee
ambee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.05.21
Registriert
20.03.06
Beiträge
3.727
Kekse
24.702
ich finde es wichtig sich als potentielle geschäftspartner zu begegnen, die gemeinsam etwas erreichen wollen. für sowas braucht man aber erfahrung um überhaupt auf augenhöhe sinnvoll miteinander über mögliche optionen reden zu können. hoffentlich kommst du also an jemanden der guten willens ist, dich langsam an das geschäft heranzuführen und aufzubauen.
 
J
jannisb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
28.07.10
Beiträge
6
Kekse
0
Also inzwischen hab ich hier ja schon ein bisschen was mitbekommen. Dafür bin ich euch wirklich sehr dankbar. Ich finds natürlich wichtig, dass man sich als "Geschäftspartner" begegnet. Allerdings geht es mir bei diesem Gespräch nicht ums Geld sondern einfach darum, dass ich mit dem Label zusammarbeiten kann, meine Musik bekannter machen kann. Da ist mir das Geld nicht so wichtig

L.g
Jannis
 
L
langhaar!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Registriert
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
Eine Aussage wie 'Geld ist mir nicht wichtig' kann dir bei einem Label nachteilig ausgelegt werden.

Das Label will und muss Geld verdienen.
Wenn jemand sagt, er habe an Geld kein Interesse, könnte man sich denken, er hängt sich wenn's ernst wird nicht genug rein oder ignoriert die Resonanz der potentiellen Käufer; macht also, was er will.
 
J
jannisb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
28.07.10
Beiträge
6
Kekse
0
Naja ein paar Freunde, die ebenfalls Musiker sind (2 davon sind schon bei einem kleinen Label, allerdings bei einem anderen) haben mir erzählt, dass die Labels immer gerne die Frage aufwerfen, wie viel Geld man sich von ihnen erwartet. Dann hätt ich eben gesagt, dass bei mir das Geld keine so große Rolle spielt.
Aber wenn du der Meinung bist ich sollte mir da was anderes einfallen lassen, werd ich nochmal drüber nachdenken!
 
J
jannisb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
28.07.10
Beiträge
6
Kekse
0
Nochmal danke für eure Hilfe...das Gespräch ist heute ganz gut gelaufen nur das Ergebnis war nicht so in Ordnung:
Ich müsste als erstes meine bereits aufgenommene CD in ihrem Studio nochmal neu aufnehmen, die CD wird dann von ihnen 10 000 mal produziert und ich müsste ihnen die CD's dann um 4999,90 € abkaufen
^^
Also einfach nur abzocke
:D
 
ambee
ambee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.05.21
Registriert
20.03.06
Beiträge
3.727
Kekse
24.702
dann ist das ja auch kein label sondern ein dienstleister der potentielle kunden sucht
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben