[Vorstufenröhren Wechseln] Was ist zu beachten?

Mawel
Mawel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.17
Registriert
07.01.05
Beiträge
2.280
Kekse
2.728
Ort
Hannover
ich habe ein probelem mit der vorstufe meines ValveKing 212, es sieht nach einem röhrenproblem aus (das thema findet man bei Amps&Boxen). es wurde vorgeschalgen die vorstufenröhren zu wechseln. der amp hat 3 x 12AX7 in der vorstufe.

kann man die dinger einfach rausnehmen und neue reinstecken, oder sollte man das lieber nem fachmann anvertrauen? solch einen thread müsste es doch hier irgendwo schon geben aber per sufu komm ich nur auf endstufenröhren-threads.

die andere frage ist, welche röhren man hiérzu verwenden sollte.

da ich den amp vorweigend im cleanmodus betreibe und ab und an mal für crunch, bin ich durch "TubeTown's Ultimate TubeMap" auf TT12AX7 als v1 und JJ12AX7 als v2 + v3 gekommen.

wie sinnvoll ist es überhaupt, für clean ausgelegte (zumindest laut tt) röhren einzubauen, wenn man den amp größtenteils im cleanmodus über vorgeschaltete zerre ansteuert?
 
Eigenschaft
 
mastercelebrator
mastercelebrator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.22
Registriert
24.12.04
Beiträge
322
Kekse
151
Vorstufenröhren zu wechseln ist denkbar einfach. Die kannst du einfach aus dem Sockel ziehen und ne neue reinstecken.

Was deine Frage bezüglich des Sinns einer auf clean ausgelegten Röhre angeht, über die Tret-Zerrer laufen, kann ich dir leider nciht helfen. Aber ne Mail an die Jungs von Tube Town sollte dich da aufklären. Man hört ja allerorts, dass die Beratung bei denen erste Klasse sein soll.
 
Vintage_Man
Vintage_Man
HCA Elektronik, Röhrentechnik
HCA
Zuletzt hier
09.09.22
Registriert
16.12.04
Beiträge
1.555
Kekse
4.315
Ort
Düssburch
Die Vorstufenröhren kannst Du gerne selbst tauschen, wobei Du allerdings zuerst das Gerät komplett vom Netz trennen, dann den Powerschalter (und ggf. Standby) betätigen und es eine Weile (ca. 10Min) in Ruhe stehen lassen solltest, bevor Du den Powerschalter wieder auf "Aus" schaltest.
Auf diese Weise werden die Kondensatoren im Gerät entladen und gefährliche Restspannungen weitestgehend abgebaut.

Es ist allerdings kaum vorstellbar, dass alle Vorstufenröhren defekt sind. Eigentlich halten diese Röhren eine kleine Ewigkeit.

Deutlichen Einfluss auf den Klang des Vor-Verstärkers nimmt eigentlich nur die 1. Röhre (V1) nach dem Eingang. Hier zeigen sich die unterschiedlichen Charakteristiken der Röhren verschiedener Hersteller am ehesten.

/V_Man
 
whisk
whisk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.14
Registriert
15.05.07
Beiträge
442
Kekse
447
Ort
Köln
In der aktuellen Gitarre und Bass (Juli'08) ist ein toller Beitrag zum Thema Vorstufenröhrenwechsel! Könnte dir unter Umständen auch helfen.
 
Mawel
Mawel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.17
Registriert
07.01.05
Beiträge
2.280
Kekse
2.728
Ort
Hannover
das probelm mit der vorstufe hab ich ja hier beschrieben. es shcient wohl ein generelles probelem mit den röhren beim valveking zu sein. auch dei endstufenrähren haben eher als erwartete den geist aufgegeben. die sind bei mir jetzt relativ neu (paar monate alt) und da wollt ich, da es so aussieht, als würde mit der v1 eh was nciht stimmen, einfach mal kucken wie man den sound einwenig klarer machen könnte, wo ich eh schon ne rörhe wechseln muss, kann ich auch gleich alle drei wechseln. im moment siehts für nach

v1 = TT12AX7
v2 = v3 = JJ12AX7

aus. der preise bei tubetown sind ja recht klein, sodass man auch mal was ausprobieren könnte. es ist ja dievon tt empfohlene kombi für clean und metal, was für mich ausschalggebend ist.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben