Vox AD100VT Gitarrencombo metaltauglich

von burnner, 12.04.08.

  1. burnner

    burnner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    19.11.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #1
    Guten Tag,
    ich hab mir heute ne Vox AD100VT gitarrencombo angeschaut und frage mich, ob dieser in Verbindung mit nem Boss Metal Zone 2 metaltauglich ist? Taugt der AMP was?

    mfg
     
  2. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
  3. Dark Lord

    Dark Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 12.04.08   #3
    Hi

    Spiele selbst das ad100vth Halfstack, und bin mit dem Sound sehr zufrieden. Für Thrash und Heavy Metal der 80er und frühen 90ern find ich das Teil sehr gelungen. Für moderneres Metalzeugs ist er naja Geschmacksache.
     
  4. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 12.04.08   #4
    Ja, ich finde die VT-Serie eignet sich für Metal, der 100-er sollte auch genug Druck machen... 2x12"... Ich finde die Serie besser als die VTXL-Serie aber das ist Geschmackssache...

    Edith: Und "JA", der Amp taugt IMHO viel... hab den kleinen Bruder davon, den VOX AD30VT
     
  5. burnner

    burnner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    19.11.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #5
    Ok dann werd ich mir den mal hohlen.
    Wie siehts mit nem Footswitch aus?
     
  6. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.04.08   #6
  7. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 12.04.08   #7
    @delay lama

    Boah,wie hastn du das aufgenommen? Und wie hastn du dann die Drums dahinbekommen?


    To Topic:

    Es gibt leider nur ein Footswitch das geht und das ist ein 2er Footswitch OHNE Leds. (ist dann aber egal obs von Vox oder sonstwo ist)
     
  8. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.04.08   #8
    @ boah ey mantamanta :D

    Ich hab die Gitarre in den Vox DA5 eingestöpselt (sample1 SC-PUs, sample2 Humbucker steg) und den Line out des amps mit meinem Zoom PS02 verbunden und dann halt so 2-3 spuren eingespielt. Das Zoom PS02 hat einen integrierten Drummer. Nix besonderes, aber zum Ideensammeln und üben reichts ja.

    Dann einfach das Zoom Teil an den PC angeschlossen, wav aufgenommen und mit CDex ins mp3 Format exportiert.

    Alles ganz schnell und einfach, wenn man da sauber 3 Spuren einspielt, schafft man das in 15 Minuten und es ist online ;)
     
  9. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 12.04.08   #9
    Danke für den Tipp,nie gedacht dass aus so nem kleien Gerät so ein Sound rauskommt.Und das dann auch noch über einen Vox Da5.
    :great:
    Wieveil hattn der gekostet? Scheint garnet mehr aufm Markt zu geben..Zumindest find ich ihn nicht.Gibts jetzt ein Nachfolger davon oder wie?:confused:
     
  10. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.04.08   #10
  11. burnner

    burnner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    19.11.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #11
    red ni vom militär:p
    ne ich bekomme den 100w für irgendwie 600sfr oder so keine Anung jedenfalls ziemlich billig
     
  12. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.04.08   #12

    Das iss ja mal n guter Preis, da kannste dir gleich den DA5 noch holen und das Zoom PS02..... glaub mir das macht Laune:great:

    ...und wenn ich schon am spammen bin :D
    Noch eins in clean, der Sänger iss zwar ne Flasche aber den seh ich wenigstens oft, ......ich kenn dich zwar nicht aber ich rasier dich trotzdem:D:D

    Wars letzt... versprochen:cool:
    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_Cold_Sun.mp3

    Ich bin mir sicher dass de mit dem VOX viel Freude haben wirst :)
     
  13. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 12.04.08   #13
    Hi, also um noch mal den Senf für das Thema "Daheim" dazuzugeben:
    Der VOX AD100VT hat wie der VOX AD50VT 212 sowohl eine 2x12" Bestückung als auch (Ab VOX AD30VT aufwärts) den Wattregler.
    Der VOX AD50 VT 212 fand ich war schon bei kleinen Lautstärken so dermaßen viel besser als der VOX AD30VT den ich genommen habe, da kann der VOX DA5 im Wohnzimmer sicher nicht mit gegenhalten. Ich sag nur 212 gegen 106,5... wie soll das gehen??? Die 12" Lautsprecher klingen auch leise schon dermaßen cool, das macht ein kleiner 6,5" niemals mit, wenn ein 10" schon deutlich darunter liegt, aber ist nur meine Meinung... jeder sieht das bekanntlich anders.
    Wenn du den VOX AD100VT hast, dann brauchst du IMHO für das Wohnzimmer keinen kleinen Amp mehr zusätzlich. Ok, es sei denn das dicke Amp steht im Probenraum und der VOX DA5 im Regal...
     
  14. burnner

    burnner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    19.11.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #14
    Es gibt ja noch den AD100VTXL, ich weiss jetzt irgendwie nicht für welchen ich mich entscheiden soll.
    Aber lässt sich mit dem VOX AD100VT in Verbindung mit nem metal Zone auch Death metal oder metalcore machen? Hab da leider im Moment voll keine Ahnung :)
     
  15. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 13.04.08   #15
    Klar geht das. Nimm einen Cleansound und häng das Zerrpedal davor.

    Ich persönlich würde für Metal aber eher zur XL-Serie tendieren. Einfach deshalb, weil ich da schon ne ganze Menge brauchbare Metalsounds an Bord habe - ohne weitere Pedale.

    Bei dem normalen VT sind doch einige Modelle dabei, die ich nie brauchen werde (was natürlich völlig subjektiv ist). Deshalb habe ich mir den XL geholt, der insgesamt mehr auf meiner Sound-Linie liegt.
    Letzten Endes sind aber beides gute Amps.

    Nebenbei: Warum hörst du die Dinger nicht einfach mal im Vergleich an? Vöxe gibt's ja in vielen Musikgeschäften.
     
  16. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 13.04.08   #16
    Ich habe erst diesen Freitag dn AD50VT zusammen mit einem Kumpel angetestet. Er wollte eine zweite Meinung, weil er unsicher war (wenig Ahnung von Amps und Röhrenwahn ohne zu wissen warum). Letztlich hat er sich doch für den Vox entschieden.

    Für Metal ist er definitiv zu gebrauchen, 80er und Thrash kriegt er gut alleine hin. Für Death Metal könnte es aber nicht unbedingt reichen. Da würde ich eher einen EQ in den Effektweg einschleifen (beim 100er) und damit arbeiten, bzw. EQ-Pedal vor den Amp für die Feinheiten.

    Mein Kumpel wollte ihn eigentlich für Blues/Bluesrock/Hardrock, aber wir waren beide überrascht, wie "Metallisch" er klingen kann.

    Also wenn du nur Metal machen willst, hat Blue Gator völlig recht: eher XL, wenn du aber noch etwas anderes zusätzlich spielen willst den "normalen" + evtl. EQ.
     
  17. burnner

    burnner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    19.11.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #17
    Warum ich nicht beide teste? Der Gitarrenladen hat nur den normalen und den würde ich zu einem sehr sehr guten Preis kriegen.

    Danke für die Infos

    PS:
    Lässt sich mit dem Doppelfussschalter auch zwischen den Presets hin und her "switchen"?
     
  18. Otan

    Otan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 14.04.08   #18
    Nein, leider nicht. Man kann mit der einen Taste zwischen den zwei Kanälen wechseln und mit der anderen entweder die Effekte an- und ausschalten oder aber in den Manual-Modus wechseln.
     
  19. burnner

    burnner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    19.11.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #19
    und für das überteuerte Midi-Board gibts keine Alternative?
     
Die Seite wird geladen...

mapping