Vox Mini 3 Modeling Amp ....

von riff, 27.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.441
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    1.324
  2. Zottelviech

    Zottelviech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    735
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    5.977
    Erstellt: 27.06.10   #2
    Na dann bin ich ja mal gespannt wie der sich vom DA 5 abgrenzt.
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.354
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 27.06.10   #3
    Ich vermute das ist der Nachfolger vom DA5; hat ja in etwa die gleiche Ausstattung.
     
  4. moomn

    moomn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.09
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    777
    Erstellt: 27.06.10   #4
    Denke ich auch, vielleicht etwas weniger Effekte
     
  5. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Kekse:
    963
    Erstellt: 14.08.10   #5
    Hi Leute!

    Ich habe das Teil seit gestern in Weiß!
    Ich hatte auch schon den DA5 aber den Mini finde ich sowohl von der Verabeitung als auch vom Design und -natürlich am wichtigsten- vom Sound um längen besser!
    Was mich gestern bei einer kleinen Jamrunde mit der Band (ohne Schlagzeuger) erstaunt hat, war die qualität der Basswiedergabe.
    Die Ampmodelle sind sehr gut modelliert!
    Gut auch der Betrieb jetzt mit AA-Batterien.
    Also ich kann das Teil nur Empfehlen!
     
  6. moomn

    moomn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.09
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    777
    Erstellt: 14.08.10   #6
    Was die Effekte angeht, wurde das Layout offensichtlich dem ROland Micro Cube angepasst. Gerade beim Delay war der VOX DA5 da um längen voraus, dasjenige des Roland war ja unbrauchbar. Kann da ein User was zu sagen, wie das beim Mini 3 geht?
     
  7. MikeChapman

    MikeChapman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    344
    Kekse:
    2.725
    Erstellt: 14.08.10   #7
    Ich finde es auch klasse, dass die dem Teil ein integriertes Stimmgerät verpasst haben, das hat mir beim DA5 gefehlt.
     
  8. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Kekse:
    963
    Erstellt: 14.08.10   #8
    Es sind 2 Delaytypen an Board! Analog und TapeDelay. Beide finde ich sehr gelungen!
    Beim Tuner stört mich ein bisschen, das der nur auf E geht. Aber zur not reicht auch das.
    Die Accustic, AC15 und AC30 sind sehr sehr gut und auch für Digiamp erstaunlich Dynamisch und auch die Obertöne meiner Strat werden sehr gut abgebildet.:great:
    Und ja, ich kenne auch kleine Röhrenamps (ich hatte einen Fender Champion 600 und auch einen Fender Champ 12) aber mit dem Teil bin ich persönlich glücklicher! Und nein, ich bekomme mein Geld nicht von Vox ! :)
     
  9. moomn

    moomn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.09
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    777
    Erstellt: 14.08.10   #9
    Wie sieht es denn mit der STeuerung der Delays aus? Beim DA5 kann man ja unabhängig Level, Time und Feedback einstellen.
     
  10. MikeChapman

    MikeChapman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    344
    Kekse:
    2.725
    Erstellt: 14.08.10   #10
    Klingt gut, tweippert. Wenn ich das richtig gelesen habe ist die Box 1,5 Zoll kleiner als beim DA5. Macht sich das nicht negativ bemerkbar?
     
  11. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Kekse:
    963
    Erstellt: 15.08.10   #11
    Um gleich beide Fragen zu beantworten. Das Delay ist bedingt regelbar also Time über den Tap schalter Volume über die Intensität des "aufdehens".
    Ich finde den Sound des 5" Speakers besser! Warum auch immer?!:gruebel:
     
  12. MikeChapman

    MikeChapman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    344
    Kekse:
    2.725
    Erstellt: 15.08.10   #12
    Ich habe mir vorhin einen bestellt in British Racing Green (meine Lieblingsfarbe bei Sportwagen), und bin schon sehr gespannt. Die Neuerungen sind mMn die Neuanschaffung gegenüber dem DA5 wert, den ich über eBay verhökern werde, falls mich der Mini überzeugt. Arbeitet bereits jemand an einem Review? Wenn nicht erkläre ich mich dazu bereit.
     
  13. mikkiseven

    mikkiseven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    -295
    Erstellt: 17.08.10   #13
    Oh man....GAS.....
     
  14. MikeChapman

    MikeChapman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    344
    Kekse:
    2.725
    Erstellt: 17.08.10   #14
    Intelligenter wäre es aus marketingtechnischer Sicht natürlich sich die positiven Worte zu sparen, bis ich den DA5 auf eBay verkauft habe ;) Ich bekam heute meinen Mini 3 und bin wirklich begeistert. Trotz kleinerer Box klingt er deutlich fetter und größer. Die Amps sind (obwohl ich sie lediglich vom Axe FX kenne) natürlicher und näher am Original. Wobei man nun darüber diskutieren könnte, ob beim VOX DA5 überhaupt versucht wurde, bestimmte Modelle zu imitieren - doch der A-B-Vergleich zwischen dem DA5 und dem Mini deutet stark darauf hin. Erstaunlich finde ich auch die Basswiedergabe. Der DA5 klingt ja schon gut, aber der Mini ist wirklich eine andere Hausnummer. Wobei man das natürlich nach vier Jahren Altersunterschied technisch gesehen auch erwarten kann. Ich werde mich mal einem Review widmen. Ich wünschte nur, dass ich ein ordentliches Mikro hätte, um einen direkten Soundvergleich produzieren zu können.
     
  15. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Kekse:
    963
    Erstellt: 18.08.10   #15
    Tja, das bestätigt meine Meinung! Schon erstaunlich wieviel besser das Teil ist.
    Schön das Du ein Review machst!
     
  16. Gitarrenpapst

    Gitarrenpapst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    51
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.08.10   #16
    Große Frage: Hat ihn denn schon jemand mit dem Roland Microcube verglichen?
     
  17. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Kekse:
    963
    Erstellt: 19.08.10   #17
    Große Antwort:
    Ja! Den Micro Cube hatte ich auch mal. Der Da5 schlug den Micro Cube allein von der Dynamik her um längen!
    Der Neue Mini erst recht!:great:
    (Ist natürlich alles subjektiv)
     
  18. moomn

    moomn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.09
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    777
    Erstellt: 19.08.10   #18
    Jein, mein Micro Cube (Fehler?) hat ein Brummen in den Bässen, besonders im Cleanen Betrieb, welches kaum auszuhalten ist.
     
  19. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    4.398
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Kekse:
    15.256
    Erstellt: 19.08.10   #19
  20. MikeChapman

    MikeChapman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    344
    Kekse:
    2.725
mapping