VST Amp als "Realamp" benutzen

von Sam Razr, 26.06.08.

  1. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.06.08   #1
    Also ich hatte folgende idee:

    Ich benutze für Zerrounds bei Aufnahmen immer nur eine Guitar Rig einstellung, genauso verhält es sich im cleanen bei Amplitube. Beide Programme (besonders Amplitube) fressen enorm Resourcen. Wenn ich dann noch Bassamp nebenherlaufen lassen will überlastets fast (3-4x Guitar Rig, 1 Amplitube, 1Ampeg/GR). Wenn ich dann noch extras wie Streicher habe, oh je:D Und neuer PC (d.h. Mac) dauert noch was. Da ich eh immer nur einen Sound benutze (bei allem) ist meine Idee jetzt folgende:

    Mein Sequenzer (Samplitude 10 oder ein uraltes Cubase) soll nicht Clean Signal aufnehemn und dann VST drüberlegen, sonder das Verzerrte Signal des VST aufnehmen.

    Gibts da irgendeine Möglichkeit?
    Wäre echt toll.

    Vielleicht ist das auch nur ein blödes Gedankengespinst.


    Sam

    PS: Achja:
    Interface Mackie Onyx Sattelie
    Sequenzer: Samplitude 10 (notfalls ein Uraltres Cubase)
    Plugins: Guitar Rig 3, Amplitube 2, SVX Ampeg
     
  2. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 26.06.08   #2
    zu viel aufwand, wieso nicht einfach bouncen oder die spur einfrieren, falls dein sequenzer das unterstützt
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 26.06.08   #3
    Wenn uralt ab SX(1) aufwärts sein sollte, dann pack GR einfach in einen insert vom Aufnahmekanal!
     
Die Seite wird geladen...

mapping