Wackelkontakt? Hilfe bei Fehlersuche

von Filib, 08.01.07.

  1. Filib

    Filib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #1
    Hi!

    Ich bin neu in dem Forum und auch E-Gitarrenmäßig noch nicht allzu lange im Geschäft.
    Daher hoffe ich, dass ihr mir ein bisschen bei dem Problem helfen könnt.

    Meine Gitarre: Ibanez GSZ 120
    Mein Amp: AD100VT (VOX Combo 100W)

    Wenn ich in der Probe spiele wird der Sound auf einmal unberechenbar leise und nach einer Zeit wieder plötzlich laut. Es passiert nicht so häufig, so dass auf einen Wackelkontakt tippe. Habe Wackeln an den Kabeln auch schon ausprobiert. Am Anfang hat sich mal die Input-Buchse am Amp gelöst (hab mich wahrscheinlich zu viel bewegt und das Kabel in der Buchs zu sehr gedreht --> so dass sich diese gelöst hat) . Habe sie dann wieder festgedreht, nachdem ich sie wieder ein bisschen rausfrimeln musste.
    Kann es sein, dass dabei irgendwas kaputt gegangen ist? Oder ist die Röhre in der Endstufe defekt? Der Verstärker ist neu und ca. 4 Monate alt. Die Gitarre auch nur ein 3/4 Jahr oder so.

    Schreibt mal einfach bitte, was ich ausprobieren kann, selbst nachprüfen kann, etc.

    Werde demnächst in der Probe mal mit dem anderen Gitarristen den Amp tauschen. Mal sehen, dann seh ich ja, obs an der Gitarre liegt oder am Verstärker.

    Viele Grüße und
    KEEP ON ROCKIN' ;-)

    Filib
     
  2. soundguy

    soundguy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    31
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #2
    moin,

    also typisch für ein wackelkontakt ist, wenn er auftritt und du am amp, gitarre, kabel wackelst, der wackelkontakt auftritt und wieder nicht.

    z.b. gitarre an/aus wenn du mit der hand auf das gehäuse vom amp "haust"

    so kannst du zumindest mal sehen wo der wackelkontakt genau ist.
    hast du bodeneffekte? die sind auch sehr anfällig für sowas...
     
  3. Filib

    Filib Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #3
    mhh...ne, effektgerät hatte ich nicht angeschlossen. Also nur Kabel direkt in Amp.

    Also ich tippe halt wirklich auf den Verstärker, weil ich hier zu Hause meine Gitarre übern PC laufen lasse und mir da noch nichts aufgefallen ist.

    Was mir eingefallen ist: Wenn ich einen Kanal benutze und dann ja an den Reglern drehe, wird automatisch "manual" ausgewählt und dabei kann es dann sein, dass der Sound leiser wird (z.b. weniger Gain, anderes Amp-Model). Allein durch Vibrationen sollte aber in diese Richtung nichts passieren *-)
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 08.01.07   #4
    Durch Vibrationen passiert da schon nichts. Hast du die Möglichkeit, das ganze mal mit einer anderen Gitarre, oder wenigstens einem anderen Kabel zu testen? Dann lässt sich nämlich schon viel ausschließen.Ich hatte das Problem auch schon, und habe mir auch einen Kopf darüber gemacht, aber ein Kabelwechsel, und schon gings wieder. Dagegen hatte ein Kollege von mir ein solches Problem schon, und er hatte einen Wackelkontakt im E-Fach. Auch ein defekt an der Buchse von Gitarre und Amp ist nicht auszuschließen.
     
  5. Filib

    Filib Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #5
    Wenn am Amp was kaputt sein sollte, dann eher nur die Buchse? Oder irgendwas innen drin? Vielleicht auch Röhre oder so?
     
Die Seite wird geladen...

mapping