Wahre Worte??

K

kox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.06
Mitglied seit
24.11.03
Beiträge
289
Kekse
29
Hi,

ich habe hier:
http://www.elektronikinfo.de/audio/elektrogitarre.htm
unter anderem folgende Sätze gelesen:

Hier wird mal wieder deutlich, wie eine gute Werbeabteilung aus ein paar simplen Magneten und ein wenig Kupferdraht ein Mysterium macht: Sämtliche Gitarrentonabnehmer sind recht ähnlich aufgebaut.
Jeder Gitarrenhersteller wirbt mit dem besonders guten Sound, den seine Gitarren erzeugen. Oft wird dies sowohl mit besonders edlen Hölzern als auch mit besonderen Eigenschaften der verwendeten Tonabnehmer begründet. Hier ist leider ziemlich viel Hokuspokus im Spiel, und eine billige Elektrogitarre muß nicht unbedingt schlechter klingen als eine teure, wobei über die Fertigungsqualität natürlich nichts gesagt ist.
Eine Solid-Body-Elektrogitarre hat keinen Resonanzkörper. Deshalb hängt der Klang nur von dem Schwingungsverhalten der Saite selbst und den Wiedergabeeigenschaften des Tonabnehmers und der gesamten Wiedergabekette inklusive Lautsprecher und Raumakustik ab.
Der Korpus selbst ist im Vergleich zum Hals sehr dick und hat daher im Gegensatz zur weitverbreiteten Meinung bei Solid-Body-Elektrogitarren keinen nennenswerten Einfluß auf den Klang.
Auch ist es absoluter Unsinn, daß sich der Lack bei Solid-Body-Gitarren klanglich auswirkt.

Was sagt ihr zu diesen Aussagen? Sprechen ja schon gegen einige unter Gitarristen verbreitete Meinungen oder Standards...
Kox
 
O

obi09

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.04
Mitglied seit
30.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Eine Solid-Body-Elektrogitarre hat keinen Resonanzkörper. Deshalb hängt der Klang nur von dem Schwingungsverhalten der Saite selbst und den Wiedergabeeigenschaften des Tonabnehmers und der gesamten Wiedergabekette inklusive Lautsprecher und Raumakustik ab.

Stimmt schon, allerdings wird das Schwingungsverhalten der Saite doch durch die komplette Gitarre beeinflusst, eine LesPaul Saite schwingt anders als ne Strat-Saite!
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
Das stimmt eigentlich alles, außer dass das Holz nichts mit dem Klang zu tun hat. Die Auswahl des Korpusmaterials hat sehr viel mit dem Klang zu tun, denn: je dichter das Korpusmaterial -> desto mehr sustain
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
so ein quatsch...
wenn das alles stimmen würde..
dann würd übertrieben gesprochen ne Strat mit HB klingen wie ne LP..
und ne LP mit SC wie ne Strat.. :D
 
LennyNero

LennyNero

HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
17.537
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
delpozzo schrieb:
so ein quatsch...
wenn das alles stimmen würde..
dann würd übertrieben gesprochen ne Strat mit HB klingen wie ne LP..
und ne LP mit SC wie ne Strat.. :D

Das haengt wohl eher mit der Mensur zusammen, und damit mit den Bereichen an denen die PUs die Saite abnehmen.
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
klar und von 100 anderen faktoren noch dazu..
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
ne LP mit SC und strat hals würd trozdem nicht nach strat klingen...
 
LennyNero

LennyNero

HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
17.537
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
delpozzo schrieb:
ne LP mit SC und strat hals würd trozdem nicht nach strat klingen...

Mit geschraubtem Hals und nem Vintage-Trem??? Na, aber ;)

EDIT

P.S.: schonmal die 'edit'-Funktion benutzt? ;)
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
wenn eine les paul einen geschraubten ahornhals, erlenkorpus, 25.5" (Fender-) Mensur und Fender Single Coils hätte würde sie auch wie eine Strat klingen. ;)
 
L

Lord6String

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.06
Mitglied seit
18.10.03
Beiträge
1.975
Kekse
117
Ort
Herne
Ich glaube nur,was ich auch höre ;)
 
LennyNero

LennyNero

HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
17.537
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
delpozzo schrieb:
P.S.: schonmal die 'edit'-Funktion benutzt?

nein erklärs mir :rolleyes:

jetzt ernst? Es faellt mir halt auf das du regelmaessig was postest.. dir dann wohl einfaellt das du noch was dazuschreiben willst und ebennoch ein Post macht.

Das weisst darauf hin das du entweder dein Postingkonto hochschrauben willst oder das du die Editfunktion nicht kennst. Ueber deinem Beitrag gibt es einen Button, da steht EDit drauf, un mit dem kannst du deine Posts noch bearbeiten.

delpozzo schrieb:
Mit geschraubtem Hals und nem Vintage-Trem??? Na, aber

das glaubst du doch nicht im ernst oder. ;)

Nein, nicht im Ernst, ich bin davon ueberzeugt.
 
julianm

julianm

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.07
Mitglied seit
04.10.03
Beiträge
382
Kekse
0
Ort
Rankweil
delpozzo schrieb:
Mit geschraubtem Hals und nem Vintage-Trem??? Na, aber

das glaubst du doch nicht im ernst oder. ;)

Nein, nicht im Ernst, ich bin davon ueberzeugt.[/quote]

Damit ist die Aussage der obigen Site wahr. Nur halt etwas vereinfacht
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
jetzt ernst? Es faellt mir halt auf das du regelmaessig was postest.. dir dann wohl einfaellt das du noch was dazuschreiben willst und ebennoch ein Post macht.

Das weisst darauf hin das du entweder dein Postingkonto hochschrauben willst oder das du die Editfunktion nicht kennst. Ueber deinem Beitrag gibt es einen Button, da steht EDit drauf, un mit dem kannst du deine Posts noch bearbeiten.

oh vielen dank.. ;) ja ertappt ich will mein konto hochschrauben
versuch es auch verzweifwelt immer wieder muss dann leider immer wieder schmerzhaft feststellen, das doppelposts nicht gezählt werden. :? :( Aber hey ich bleib hartnäckig und versuchst krätigt weiter.. :D ;)

Nein, nicht im Ernst, ich bin davon ueberzeugt.

was..wie den nu? Ja oder Ja oder vielleicht doch..
 
Matkra

Matkra

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.408
Kekse
438
Ort
Saarbrücken
Ich habe jetzt nicht alles gelesen,aber das stimmt schon.
Die Meinungen vieler Gitarristen hier
(z.B. EMG seien das NonPlusUltra und Celestion,etc...)
sind eigentlich relativ lächerlich.
Viele Sachen sind völlig überteuert und können ohne
allzugroßen Aufwand besser hergestellt werden
(mit dem entsprechenden Know-How,of course.)
Und das Klammern an irgendwelche Marken... :rolleyes:
Argh,ich höre jetzt auf.

Matkra
 
K

Konfusius di Obscura

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.06
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Jena
Auch ist es absoluter Unsinn, daß sich der Lack bei Solid-Body-Gitarren klanglich auswirkt.

Dem stimm' ich zu! (Zu 99.99%) Der Rest ist doch Blödsinn, obwohl ich der Meinung bin, dass vieles mit ein "bisschen" Aufwand reproduzierbar ist.
 
Z

ZontableZz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.11
Mitglied seit
20.12.03
Beiträge
117
Kekse
0
:shock: wahrscheinlich werden alle Pichups in einer Fabrik hergestellt und Jeder pappt dann sein Logo druff und verlangt den Preis den sein Firmenname zulässt :D

Naja ok ganz so wirds dann wohl doch net sein 8)
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
quaität und alles was damit zusammenhängt hat ihrern preis..und
das ist fakt..
hab erst neulich ne PRS Custom bei nem bekannten angespielt..
das ding ist echt der hammer und trotz rund 3000 Euro jeden cent
wert..und sowas kann man nicht einfach billig kopieren weil da hunderte faktoren ne rolle spielen.
das hier hört sich leider alles so an nach: hey ich kann mir das überteuerte zeug nicht leisten deswegen kann ich auch mit meiner 500 euro gitarre genauso nen guten sound hinbekommen und highend ist total überteuert und ganz leicht günstiger zu kopieren..
 
JSX

JSX

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.07.20
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
2.772
Kekse
5.756
Ort
Offenbacher Raum
Hi Leute,

naja...da ist ja ganz schön viel Schund bei den Zitaten.

Zu den Pickups (Single Coils) :

Der Aufbau der Pickups ist natürlich in der Gesamtheit gesehen schon ähnlich.
Unterschiede gibt es aber z.B. schon bei der Art der Magneten.
(Alnico 2 oder 5, oder andere Magnete)
Die Art der Wicklung spielt eine wichtige Rolle.

Also Aufbau gut und schön, deswegen klingen trotzdem nicht alle gleich ;)
Ebenso ist der output unterschiedlich.

Zum Hals :

Alleine schon durch die Wahl eines Palisander.- oder Ahorngrifffbrettes
wird der Klang verändert.
Der Hals bestimmt zu ca. 75 % die Klangcharakteristik.

Hölzer :

Hier langt es nicht zu sagen, edle Hölzer oder schlechte.
Der Trocknungsprozess, bzw. die Feuchte bei der Verarbeitung spielen eine sehr große Rolle.

Solidbody (kein Resonanzkörper) :

Auch das kann man so nicht stehen lassen.
Manche Gitarren schlucken durch bestimmte Holzarten einfach mehr
Resonanz, was durch aktive Pickups ausgeglichen wird.

Trotz allem ist auch eine Solidbody Gitarre ein Instrument, was in sich selbst schwingt.
Schlagt die E-Saite an und fasst an den Korpus.
Wenn das Zitat richtig währe, dann dürfte sich da nichts bewegen.

Zum Lack :

Ebenfalls Humbug diese Aussage.
Je dünner die Lackschicht (Nitrolack) desto besser resoniert die Gitarre.

Zu der LP mit Strathals :

Auch die wird nicht nach Strat klingen, da die Anordnung der Pickups eine sehr große Rolle spielt.
 
K

kox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.06
Mitglied seit
24.11.03
Beiträge
289
Kekse
29
das ding ist echt der hammer und trotz rund 3000 Euro jeden cent
wert.
Wobei Die Bespielbarkeit, Optik und Verarbeitung bei den Ausführungen deutlich davon abgegrenzt wurden. Das ist klar ne Preisfrage!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben