Wahres oder falsches Gerücht?

von maverick295, 09.08.06.

  1. maverick295

    maverick295 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    30.08.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.06   #1
    Hallo habe eine Frage und zwar ob das Gerücht stimmt, dass der erste Akkord gleichzeitig anzeigt in was man improvisiert( erster akkord ein A dann Improvisation auch in A):confused: Stimmt das?

    Gruß und danke im vorraus maverick
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.08.06   #2
    hi maverick!
    das kann man so nicht sagen.
    sinnvoll ist es herauszufinden in welcher tonart das stück steht/funktioniert und davon ausgehend die richtigen töne zum improvisieren zu wählen.
    der erste akkord ist durchaus NICHT immer der, der die tonart angibt!
    cheers - 68.
     
  3. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 09.08.06   #3
    wo hört man sowas?

    wenn dann ein C# kommt, ist die impro in A moll mist...

    es geht aber selbstverständlich, wenn akkorde C, F, G, Em kommen... aber da muss kein Am als erstes kommen, welcher akkord zuerst auftritt, hat mit der tonart gar nichts zu tun...
     
  4. maverick295

    maverick295 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    30.08.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.06   #4
    achso und wie finde ich das heraus ohne die Grundtöne und ohne auszubrobieren?
     
  5. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 09.08.06   #5
    Siehe hier:

    Tonika - Wikipedia

    Wobei in A Dur die Tonika der A Dur Akkord ist.
    Das Gerücht ist also wahr. Nur ob sich alle Musiker (selbst wenn man ihnen unterstellt es zu wissen) beim Jammen daran halten und ob es Sinn macht.............
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.08.06   #6
    nein, das gerücht ist NICHT wahr + wenn in der wikipedia steht, daß die tonika "gemeinhin am Anfang und am Schluss eines Musikstückes" steht dann ist das auch NICHT wahr! das ist käse!
    ich hab jetzt keine lust dazu stücke als gegenbeispiel rauszusuchen - aber ich kann euch sagen, daß SEHR viele rock/pop/metal etc. stücke weder mit der tonika anfangen noch mit der tonika aufhören - in manchen kommt die tonika noch nicht mal vor!
    check it out!
    cheers - 68.
     
  7. GentleGiant

    GentleGiant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 09.08.06   #7

    natürlich sit in a-dur die tonika der a-dur akkord aber nicht immer ist der letzte akkord die tonika und noch seltener ist der erste akkord immer die tonika.
    man denke nur mal an die ganz gewöhnliche II-V-I verbindung.
    nicht immer halbwissen verbreiten leute : /
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.08.06   #8
    jo, sag ich doch ;)

    als beispiel:

    nehmen wir mal ein ganz gewöhnliches "bluesschema"

    A-D-A-E-D-A

    es gibt eine MENGE blues/folk/rock/pop etc- songs die irgendwie auf dieser verbindung beruhen + da kommt die tonika tatsächlich am anfang und am ende.

    nehmen wir als "exkurs" mal die akkordfolge:

    a-G-F

    oder auch

    e-D-C

    oder wie auch immer... es gibt eine MENGE stücke die auf dieser verbindung basieren + da taucht die "tonika" als akkord gar nicht auf!

    guckt/hört euch mal eine reihe von songs an + kommt zu euren eigenen schlüssen!
    wikipedia rules durchaus nich immer ;)

    cheers - 68.
     
  9. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 09.08.06   #9
    Ich würde sagen, daß Gerücht stimmt für den ersten Takt. :)

    MaBa
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.08.06   #10

    und wenn in der 2. hälfte des ersten taktes gis-moll kommt?

    nee ehrlich - können wir uns jetzt mal alle darauf einigen, daß das gerücht NICHT stimmt:rolleyes:

    cheers - 68.
     
  11. GentleGiant

    GentleGiant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 10.08.06   #11
    versteh ich nicht...
    nur weil im ersten takt ein a-dur akkord steht muss ich da noch lange nicht a-ionisch drüber spielen... was ist überhaupt, wenn im ersten takt überhaupt kein akkord mit eindeutigem geschlecht steht sondern irgendwas vermindertes zum beispiel. einzelne akkorde sagen erst mal gar nicht, erst ihre verbindung und ihr verhältnis zueinander. ausnahmen im fusion oder im impressionismus etc. bestätigen die regel^^
     
  12. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 10.08.06   #12
    Hallo 68goldtop und GentleGiant

    Ihr habt beide recht. Meine Aussage war auch nicht ganz ernst gemeint (Smilie gesehen?)

    Ein einzelner Akkord zeigt aber immerhin eindeutig an, welche Skalen ich darüber nicht nehmen kann. :)
    Es ist richtig, daß man erst im harmonischen Zusammenhang auf die Tonart (oder Tonarten) schließen kann (Nicht alle Stücke stehen in einer Tonart) und auch nur im Zuammenhang erkennt, welche Skala über welchen Akkord funktioniert..

    Auch wenn das jetzt dem Treadsteller nicht wirklich hilft, der ja die Tonart finden will ...


    Tschüß und nicht böse sein,
    MaBa
     
  13. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 11.08.06   #13
    Wer hat den gesagt, dass das immer der Fall sein muss.
    Musik muss sich doch nicht nach Regeln richten.

    Wenn ich das schreibe, dann weil es in der Harmonielehre so verbreitet wird. Und wenn maverick295 etwas in die Richtung fragt und irgendjemand das im nächsten Thread abtut, als ob es nicht existieren würde, dann sollte man beiden wenigstens mitgeben, dass das ganze gar nicht so weit hergeholt ist wie letzterer behauptet. Mit dem Link zu Wiki haben alle einen Startpunkt, um sich selber was drüber beizubringen. Selbst die Bsp. von 68goldtop entsprechen der Harmonielehre, nur dass der erste Akkord jeweils in der paralellen Molltonart und somit der Tonika also der I in der Tonleiter (C-Dur/a-Moll bzw. G-Dur/e-Moll) doch recht nahe steht. Natürlich gibts auch komplette Gegenteile, dei sich auf überhaupt keinen Nenner bringen lassen - es ist halt Musik und kein Naturgesetz.

    Beim Jammen kenn ich allerdings viele die sagen, wenn wir in A jammen, fangen wir auch mit A an - irgendwo muss man ja beim gemeinsamen Musikspielen gemeinsam anfangen.
    Ob man die Tonart irgendwann verläßt stellt sich erst beim Jam heraus.

    Ich hoffe Ihr habt Eure Hosen nicht zu naß gemacht, die Welt ist draußen hier ist nur das Musikerboard
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.08.06   #14
    hi!
    bin gerade nochmal reingestolpert...
    wüßte nicht wieso sich hier jemand "nass" machen sollte - und böse ist sicher auch keiner.
    aber auch draußen in der wirklichen welt wäre es doch besser wenn man nicht rumläuft und anderen leuten käse erzählt - oder findest du nicht, yorn?
    der thread-ersteller hat gefragt ob das "gerücht wahr" ist - und das ist es nicht.
    das ist doch ganz einfach.
    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...