Fmmaj7 ?!

von musicmacher, 27.07.06.

  1. musicmacher

    musicmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 27.07.06   #1
    Hallo zusammen....Ich schreibe gerade an meinem ersten Big Band arrangement, und da ich mich leider kaum mit Akkordsymbolen auskenne, habe ich einfach in Band in a Box solange im chordbuilder rumgeiert bis ich die Akkordfolge des Stückes raus hatte:)

    Bei einem Akkord zeigt mir BIB allerdings die Bezeichnung Fmmaj7 an....
    Gibt es wirklich so einen akkord?! Habe bisher sowas noch nicht gesehen...

    Wenn ja stellt sich mir die Frage,wie ein Akkord gleichzeitig Moll und Dur sein kann?!

    Die Töne des Akkordes sind(von unten nach oben): f,f(die oktave darüber),a,e,g,c

    Ist die bezeichnung Fmmaj7 richtig? Und wenn Nein, wie heißt dieser Akkord dann?


    danke für euren Input schon im Vorraus


    musicmacher
     
  2. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 27.07.06   #2
    Vielleicht bezieht sich das major ja auf die 7. Das wäre dann F-Moll mit einer großen Septime.
     
  3. musicmacher

    musicmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Hm ja das würde sinn machen vom f bis zum e wärs ja eine große septime, aber die frage ist, ist es üblich diese Bezeichnung dafür zu verwenden, und werden die leute schnallen was gemeint ist?
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 27.07.06   #4
    Genau so ist es auch.

    Das ist der Grundakkord von melodisch Moll. Die Bezeichnung ist üblich und völlig korrrekt. Muss ein Bigbandler kennen und schnallen.

    Fmoll maj7 enthält die Töne F Ab C und E

    Das ist allerdings kein Fm maj7 sondern:

    Grundton F (1)
    Gr. Terz A (3)
    Quinte C (5)
    große Sept E (maj7)
    None G (9)

    also ein Fmaj7/9

    Sieh also bitte noch mal genau hin, ob es ein A (Dur) oder ein Ab (Moll) ist.
     
  5. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 27.07.06   #5
    f-Moll kann es nicht sein, da das "a" drin ist und nicht "gis"
    also schon mal Dur ("c" und "a" sind praktischerweise auch schon da)
    Mit dem "e" ist ein F-Dur ein F-Dur major 7
    mit dem "g" ist ein F-Dur ein Fsus2 oder F9
    Wie jetzt die richtige Schreibweise ist kann ich dir leider auch nicht sagen
    Vielleicht F maj7/9:confused: (<---Frauen haben keine Ahnung! Kommunikation ist scheiße;) )
    Warte mal auf einen HCA'ler

    E:Verdammt! zu langsam
    und das nur um knapp über 10 minuten
    gehe lieber pennen
    nacht
     
  6. musicmacher

    musicmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 27.07.06   #6
    lol
    sorry, habe beim gucken auf die notation glatt die vorzeichen übersehen *schähm*
    Ihr habt natürlich recht, es ist f, AS, e ,g ,c
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 27.07.06   #7
    womit Fm maj7 und Melodisch Moll bestätigt sind :D
     
  8. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 27.07.06   #8
    Hallo Musicmacher!,...genau für diese Fälle habe ich den Beitrag ''Akkordbennenungen''
    geschrieben.Durch die freundliche Hilfe hat sich Dein Problem ja bereits gelöst,aber vielleicht kommt ja wieder mal was,dann click mal an.
    Grüße!
     
  9. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 29.07.06   #9
    Das wäre dann aber ein Fm maj7/9 bzw. Fm maj9, das g (9) ist ja auch noch mit drin.
     
  10. fasangarten

    fasangarten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #10
    Man kann doch auch anstatt Fm Maj7 Fm(Dieses komische Dreieck)7 benutzen!
    Oder nich?
     
  11. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 30.07.06   #11
    Nein. das Major steht ja für die 7, also große Septime, und nicht für Dur, denn es ist F-Moll. Wenn es Fmajmaj7 wäre, könne man ein Dreiecke hinpacken. Aber bei Fmmaj7 packt man ein - hin.
     
  12. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 30.07.06   #12
    Hallo Livia!,..was Du sagst stimmt teilweise überhaupt nicht.

    maj steht immer für die grosse septime ,und NICHT für Dur.
    ein Dreieck steht auch IMMER für die grosse Septime ,und für nichts anderes.
    Also ist völlig richtig: molldreieck 7 für einen Molldreiklang mit grosser Septime!!
    (findet man allerdings seltener)

    Bitte lest doch einfach meinen Beitrag AKKORDBENNENUNGEN !!
    da steht alles drin,....

    Dank Dir Livia,ist mir aber aufgefallen,dass ich das Dreieck in der Schreibweise
    ausser acht gelassen habe....werde versuchen ,dass noch zu ergänzen.

    Grüße!
     
  13. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 31.07.06   #13
    @fasangarten: Ganz genau!

    ...zumindest, wenn eine 7 oder eine der Tensions 9, 11, 13 folgt.
    Laut Sikors neuer Jazz-Harmonielehre ist aber Cmaj oder C[Dreieck] eine andere Schreibweise für C, also den C-Dur-Dreiklang. Diese Schreibweise ist aber (zum Glück) nicht sehr verbreitet und führt nur zu Verwirrungen, also bitte nicht angewöhnen! ;)
     
  14. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 31.07.06   #14
    Kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen!!
    Ich verstehe auch nicht ,warum man die Stellen,die eh schon wegen des
    Englisch/Deutschen Gebrauchs unübersichtlich sind,noch verschlimmbessert.
    Die Amis etc kennen halt zwei Übersetzungen von major,nämlich Dur und Gross.
    Da haben wirs in Deutschland doch besser,weil differenziert.
    Lasst uns dabei bleiben...
    Grüße!
     
  15. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 02.08.06   #15
    Hallo!
    Übrigens, dass die Töne einen Fm maj7/9-Akkord (wird im Jazz oft auch nur als Fm maj9 bezeichnet, wenn ich mich nicht irre) ergeben, aber ein Fm maj7-Akkord angezeigt wird, ist irgendeine Eigenheit von BiaB. Sobald ein Stück irgendwekche "jazzigen" Akkorde hat, baut der immer beim Abspielen 9er, 11er, oder 13er ein...