Ward ihr schonmal in letzter Zeit auf schlechten Konzerten???

von Winterkönig, 01.02.07.

  1. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 01.02.07   #1
    Moin alle miteinander!

    Mich würde mal echt interessieren, ob jemand schon mal in letzter Zeit zu einem Konzert war, bei dem man hinterher sagte, dass es schlecht war. Ich spreche hier von Profibands bzw. von bekannteren, die richtige Tourneen absolvieren.
    Ich höre öfter mal den Satz: "Ich war da letztens beim Konzert, und ich muss sagen, das klang wirklich gut", den ich eigentlich nachvollziehen kann, aber das doch rein gar nichts mit der Bamd zu tun hat, oder?
    Jeder wird zu seiner Lieblingsband gehen, und hinterher das doch immer behaupten? Woran liegts? Die Moderne der Zeit macht es möglich, immer bessere Anlagen und Instrumente, Lichttechnik, etc. herauszubringen, wenn man nur das nötige Kleingeld hat. Da kann eigentlich nichts mehr schiefgehen - egal welche Band auf der Bühne steht.
    Aus diesem Grund wird der Klang und die Performence eines Livekonzerts niemals für mich ein Kriterium für die Fähigkeit einer Band sein. Das ist eigentlich in einer gewissen Hinsicht auch schade. :( Andererseits weiß man schon von vornherein, dass man sein Geld nicht für umsonst ausgibt.

    Freu mich auf eure Antworten.
    Gruß.
     
  2. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 01.02.07   #2
    naja gerade als musiker hört man es ja doch wenn die bandmitglieder ihre instrumente nicht richtig bedienen können, da hilft auch die beste anlage nicht.

    ich halte mich aber sehr damit zurück zu sagen das eine Band schlecht ist, denn Fehler können jedem passieren und das ist sowieso immer nur mein persönlicher Eindruck.

    Aber ne Band die mich bereits zweimal enttäuscht hat ist tocotronic... die wirkten sowas von lustlos und uninspiriert, das selbst die bekannten songs bei mir nicht ankamen.
     
  3. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 01.02.07   #3
    In der Hinsicht fand ich In Extremo auf Wacken auch ziemlich arm... Kam bei mir irgendwie ziemlihc lahm und lasch rueber... enttaeuschend... :)
     
  4. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.02.07   #4
    Jaa da gibts schon welche. Aber welche Band(s) das waren möchte ich hier nicht sagen...
     
  5. Winterkönig

    Winterkönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 01.02.07   #5
    och, komm schon:)
    Ich sag Dir auch, von welchen Bands ich das Konzert gut fand.
    Also ich muss ehrlich sagen, ich hatte glücklicherweise noch nie eine Enttäuschung erlebt. Entweder war das Zufall, oder ich hab ein glückliches Händchen. Allerdings geh ich auch nicht jede Woche zu einem Konzert. Ich such mir schon meine Bonbons heraus.
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 01.02.07   #6
    Also, ich war schon auf einigen miesen Konzerten ..... das letzte grottenschlechte war vor drei Jahren, bei den Red Hot Chili Peppers im Landschaftspark Nord in Duisburg. Da konnten die Chili Peppers natürlich nix für, es lag vielmehr an einem bunten Bilderbogen von Unwägbarkeiten:
    - die Location war saumäßig. Open Air, die Fläche fürs Publikum war von hinten aus gesehen leicht ansteigend, erst kurz vor der Bühne wurde es abschüssig. Ich habe mit meinen 1,90 eigentlich nie Probleme, die Bühne zu sehen. Dieses Mal habe ich gar nichts von der Bühne sehen können. Das ging den allermeisten anderen auch so, weswegen die Stimmung nicht wirklich prickelnd war.
    - Die Vorbands (Ataris und ein paar andere, deren Namen ich verdrängt habe) waren zum einen nur durchschnittlich, zum anderen so dermaßen schlecht gemischt, daß man nicht von Sound, sondern vielmehr von Geräuschen reden kann. Bezeichnenderweise habe ich keinen Pultmann am FOH-Platz gesehen.
    - die Location war zwar grundsätlich gut mit ordentlichen LineArrays abgedeckt, aber es war ziemlich windig. Nix gut.

    Seitdem vermeide ich nach Möglichkeit, mir wirklich große Acts anzusehen ( na gut, Genesis muss man sich ansehen, bevor die Jungens wegsterben ;) ) . Die schönsten Konzerterlebnisse bekannter Bands in den letzten Jahren waren in absteigender Reihenfolge Porcupine Tree, Rush, King's X, Tower of Power, Faithless/Kosheen. Na gut, ein klein wenig gewürfelt, aber allesamt dringend live zu emfehlen. :great:
     
  7. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 03.02.07   #7
    das letzte (und einzig richtig) schlechte konzert dass ich gesehen hab, war guns'n'roses am nova rock 2006. Diese Darbietung war wirklich übel.
    Enttäuschend waren Metallica 2006 (drastische Spielfehler und breiiger sound), sowie Korn 2005. Von den letzten zwei hab ich 2004 aber auch durchwegs gute Konzerte gesehen.

    Meine Highlights bis jetzt(keine Reihenfolge)
    Tool (2006)
    Massive Attack (2006)
    Dream Theater (2005)
     
  8. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.02.07   #8
    Bestes Konzert bis jetzt immernoch AC/DC in der Frankfurter Festhalle.

    Richtig schlecht fand ich Slayer - nur langweiliges rumgestehe, beschissenster Sound ever, da hab ich erst mal realisiert wie langweilig Kerry King is.

    Dagegen Sound 1A waren Slipknot. Show sowieso. Billy Idol war auch geil.

    Aber gegen AC/DC kam noch nichts an.

    Für Metallica würde ich keinen müden Cent ausgeben! Wenn ich mir die Gigs im TV von denen anschau (RaR etc.)....niemals. Warum tun die sich die blöße an? Naja...
     
  9. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 05.02.07   #9
    Also von richtig schlechten Konzerten bin ich bisher weitest gehend verschont geblieben. Zumeist waren die schlechteren Konzerte bei großen-riesigen Veranstaltungen, zu denen ich aus dem Grund auch nur gehe, wenn ich es als unabdingbar ansehe.

    Aber um zum Thema zu kommen: Der grottenschlechteste Auftritt, den ich von einer (professionellen) Band bisher gesehen habe, war von den Black Eyed Peas 2004. (Zu meiner Verteidigung vorneweg: Ich wurde von meiner damaligen Freundin und meiner Schwester quasi gezwungen!). Die Lieder (die beiden bekannten aus dem Radio, mehr kenne ich von denen nicht) hatten absolut keinen Wiedererkennungswert. Da war nur ein wilder Lärm mit "durcheinandergebrabbel"/"gefreestyle" der Sänger. Richtig schlimm war die Sängerin - die klingt live wie ein abgestochenes Schwein. Der Oberhammer kam aber gegen Ende (also nach ca 35min). Da sie nicht mehr Programm hatten, haben sie (ich habe auf die Uhr geguckt) noch 21 Minuten die Band solieren lassen um dann das letzte Lied zu spielen. Wenn es irgendwie geht, wehrt euch mit Händen und Füßen, bevor euch irgendwer dahinzwingt!

    Anmerkung: Dass ich das Konzert abgrundtief schlecht fand hat nichts damit zu tun, dass ich einen anderen Musikgeschmack habe - ich habe in diesem Genre schon Konzerte besucht, die um Längen besser waren!
     
  10. Cid Vicious

    Cid Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 05.02.07   #10
    ich hab beim rock im park 06 tool gesehen und fand die richtig schlecht. haben nur auf ihrer stelle gestanden. der sänger hat sich minimal auf seinem podest bewegt. und der bassist stand das halbe konzert lang so halb zum gitarristen hingedreht da sodass man ihn nur von der seite gesehen hat. ich mochte die musik nich wirklich und dann die "show", mein gott! und über die bildschirme haben sie dann ausschnitte aus ihren videos laufen lassen (kluge entscheidung hätte sie dort die musiker gezeigt hätte das eh wie'n standbild ausgesehen)
     
  11. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.02.07   #11
    Hi,

    ich denke DA muss ich TOOL mal in Schutz nehmen.
    Wenn man sich TOOL live ansieht muss man mit dem schlimmsten rechnen! Das ist für die Kunst. Und wenn es jemand nicht versteht - tja, pech!
    Das ist keine schlechte Show - das ist TOOL.
    So sind sie nunmal...aber wenn du sagst, dass du die Musik eh nicht magst. Dann magst du die Band einfach nicht. Wenn man die Band kennt und die Lieder mag sind auch die Shows gut...es ist halt eben TOOL...da kann man nichts machen. Das ist musikalische Kunst.

    Die Eier von Satan

    Grüsse
    Dennis
     
  12. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 07.02.07   #12
    Ist schon geil wenn man mal ein Star ist und wirklich jeden Scheissdreck als Kunst verkaufen kann und sich die Leute die es hoeren dadurch auch noch elitaer fuehlen weil sie ja verstehen was die Band doch an Hochgeistigem ausdruecken will. :great:

    Musikalische Kunst..Hmmm..schon ok....
     
  13. InfiniteDarkness

    InfiniteDarkness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    27.04.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 07.02.07   #13
    ich fand das letztes blind guardian - konzert in der d-dorfer philipshalle absolut schlecht.

    die guardians standen die gnaze zeit nur dumm rum, ohne mal ein bisschen action zu machen.
    dazu hat sich hansi bei fast jedem "scream" versungen.
    und das tüpfelchen auf dem i war noch die bescheuerte videoanimation, welche die ganze zeit auf einer riesigen leinwand im hintergrund lief.

    hätt ichs nicht umsonst gehabt, wäre ich auch garnicht erst hingegangen, weil mir das konzert auf der night at the opera - tour auch schon nicht gefallen hatte.
     
  14. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 07.02.07   #14
    Mein letztes schlechtes war Metallica 2004(?) im Weserstadion, der Sound war mies und auf mich haben die lustlos gewirkt...

    was mich im Januar geärgert hat, war Killswitch in Hamburg. Der Auftritt war imho viel viel zu kurz. Okay, alle wichtigen Lieder wurden gespielt...
     
  15. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 07.02.07   #15
    ja, das letzte schlechte konzert war erst vor ne paar wochen...da hat meine band gespielt :D


    ich fand 2005 blink in düsseldorf ziemlich schlecht, weil die alles mit nem wahnsinns tempo gespielt haben (noch schneller als sonst) und die nach knapp 40min schon aufgehört haben :(

    dafür war das zweite in münster aber umso geiler
    mit sugarcult als vorband :great:
     
  16. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 08.02.07   #16
    Hi... Richtig schlechte Konzerte.... hmm naja, da wären zum einen Caliban zu nennen, die aufm Earthshaker 2006 vor Rage gespielt haben - aber mit Metalcore kannst mich eh jagen...

    Ich muß gestehen, daß ich auch das Sodom-Konzert in der Zeche in Bochum (Dez. 06) nicht wirklich geniessen konnte, weil es dermaßen schlecht abgemischt war.... Wobei ich die Band eigentlich mag...

    Grusz
     
  17. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 08.02.07   #17
    Also ich hab schon einige Bands gesehn, die ich sehr gern höre, die live aber sehr schlecht waren.

    Ein paar Beispiele:

    Therion (absolut miese Soundabstimmung)
    Him (absolut schlecht gespielt)
    Judas Priest (sollten langsam einfach aufhören)
    Oomph (einfach nur langweilige und lächeriche show)
    Within Temptation (alles schlecht...)

    Aber das sind wirklich die einzigen, die wirklich schlecht waren. Alle andern BAnds die ich gesehn hab, waren zumindest unterhaltsam.
     
  18. Jongomongo

    Jongomongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #18
    sorry, whych, dass ich dich schon wieder angreifen muss ;-)
    Aber, du hast keinen Schimmer, glaub ich. Also hör die Tool mal an. Hochkompliziert, auf allen instrumenten, gar keine leichte kost. was die machen, ist insofern kunst, dass es die glaub ich ne ganze weile beschäftigt, so derbe takte wie in scizm zu machen. wenn was komplex is in der musik, dann is das für mich kunst. wie abgefahrene gitarren riffs, die man nich rafft. viel kunstvoller als permantente 32-schrammler und blastbeats.
    ich würsd zusammenfassend so sagen: was mnemic für den metal is, oder auch bands wie meshuggah oder arcasia straighn, das is tool für den rock.
    hui, ich philosoph......
     
  19. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 12.02.07   #19
    Das letzte weniger gute Konzert, das ich sah war Ektomorf in Pirmasens vor ein paar Wochen. Der Sound tat weh, (nicht wegen der Lautstärke). Außerdem kamen sie auf nichtmal 45 min Spielzeit. Da war die Zugabe schon drin.

    Allerdgins haben mir Kayser diesen Abend gerettet, die waren gut!
     
  20. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 12.02.07   #20
    Nur weil es kompliziert ist muss es einem lange nicht gefallen. Komplexität macht einen Song nicht besser.
    Und das einem eine Show, bei der die einzige Aktivität aus Videos auf einer Leinwand besteht langweilig werden kann, kann man auch nicht bestreiten. Wenn dir die Musik etwas gibt oder du dir "anders" vorkommst, weil du komplizierte Musik hörst, ist das schön für dich.

    Aber ich dann mit diesem Zeug wirklich nix anfangen.

    Des weiteren könnte ich eine Zusammenstellung vieler Sounds machen und dir erzählen es wäre Kunst. Würdest du mich dann auch verehren? (Komm jetzt nicht damit, dass Tool ihre Instrument viel besser beherrschen als, das steht ohne Frage fest. Es geht nur um irgendeine Klangkollage)

    Jetzt erzähl mir von mir aus auch ich hätte keine Ahnung, aber wenn ich diese Musik hörn muss damit ich mich auskenne hab ich gern keine.

    Nicht übel nehmen. Ich wollte nur mal den andren Standpunkt klarmachen.
    _______________________
    Edit: Ups, jetztz hab ich einen zweiten Post gemacht. Sorry!
     
Die Seite wird geladen...