Warum geht mein CryBaby nur mit Batterie?

von stevenko, 10.04.08.

  1. stevenko

    stevenko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    hello!
    hab mir eben mal ein dunlop classic crybaby zugelegt.
    mit batterie funktioniert es einwandfrei, aber wenn ich ein netzteil anschließe und das crybaby aktiviere höre ich nur so ein massebrummen...hab 2 netzteile mit je 9V ausprobiert, bei beiden das selbe....auf dem einen netzteil steht:
    AC ADAPTOR
    AA-0950B 220V - 50Hz
    Ausg.: 9V, 500ma, 4,5VA

    liegt das an dem netzteil, oder ist am crybaby was faul?

    danke im voraus!
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 10.04.08   #2
    Da stellen sich zunächst zwei Fragen:

    - Liefert das Netzteil 9VAC oder 9VDC (Wechsel- oder Gleichspannung)?
    - Stimmt die Polariät der Spannung?

    /V_Man
     
  3. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Laut dem hier liefert das gerät 9V AC, sei froh das du dein Gerät noch nicht geschrottet hast.

    Für Effekgeräte werden zu 95% DC Geräte verwendet. Achte zudem auf die Polarität die ist so weit ich weis neben der buchse angegeben.
     
  4. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 10.04.08   #4
    Vielleicht hast du das Netzteil auch an einer Steckdose,
    die mit dem Verstärker zusammengeschaltet ist,
    dann ist das Netzbrummen normal,
    also:
    auch bei Gigs immer Effektboard nicht in die selbe Steckdosenleiste wie den Amp.

    Ansonsten könntest du dich auch noch nach einem Entstörenden Netzteil umschauen,
    hab ich auch wirklich toll!
    Meins ist von "Axis",
    wirst du aber von diversen Herstellern bekommen!

    Und natürlich das was mein Vorredner gesagt hat musst du auch beachten!

    Gruß
    Jonathan

    Edit: Mein Vorvorredner,
    aber mein Vorredner hat natürlich auch recht!
     
  5. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Wah Pedale sind generell sehr empfindlich für Brummen, deshalb wurden die früher auch fast nur mit Batterieanschluß gebaut, ohne Netzteil.

    da sollte man schon drauf achten das man ein hochwertiges Netzteil nimmt das Stabilisiert und gefiltert ist.
     
  6. stevenko

    stevenko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #6
    vielen Dank für die Antworten...
    also im Betrieb mit dem Netzteil kommt kein Ton von der Gitarre, lediglich das Brummen ist zu hören. Ich gehe davon aus dass es dann daran liegt, dass es AC liefert. Bin in Sachen Effekte noch nicht fit und froh, dass ich das Ding noch nicht geschrottet hab...
    Habe in meinem Karton noch Werbung von einem "DC-Brick" von Dunlop gefunden - könnt ihr sowas für ein Effektboard empfehlen?

    cu

    Edit: die Polarität werd ich auch beachten ;)
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 11.04.08   #7
    Mein GCB-95 Crybaby habe ich bisher selbst mit sehr hochwertigen und stabilisierten 9V-Netzteilen nicht das Brummeln abgewöhnen können und bin deswegen gezwungen, es mit Batterie zu betreiben. Komischerweise tritt das Brummeln mit Netzteil aber nicht bei allen meinen Amps auf, so dass es wohl auf eine gewisse Wechselwirkung zwischen Eingangsstufe des Amps und Ausgang des Wahs zurückzuführen ist.
     
  8. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 11.04.08   #8
    Ja,
    das kannst du nehmen!

    Gruß
    Jonathan
     
  9. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 11.04.08   #9
    Das macht nur Sinn, wenn die andere Steckdose auf einer anderen Phase liegt, sonst kommt es auf das Gleiche raus.

    /V_Man
     
  10. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 11.04.08   #10
    Richtig!
    Hab ich vergessen zu schreiben!

    Gruß
    Jonathan
     
Die Seite wird geladen...

mapping