Warum hat mein fender 180 Watt und ein MArschalltop nur 100?

  • Ersteller kleinershredder
  • Erstellt am
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.560
Kekse
688
Ort
Kierspe
Also mein Fenderamp (Vollröhre) hat 180 Watt.
Jetzt habe ich mich mal bei marschalltops umgesehen und bemerkt das die entweder 50 oder 100 Watt haben. Dann hätte meiner ja fast doppelt so viel wie nen marshalltop. Gibt es irgendwie verschiedene Wattangaben, oder sind es nicht nur die Wattzahlen, die sich auf die Lautstärke auswirken, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ein marshalltop nur halb so leise ist wie meiner.

Ach und noch ne Frage.
Wenn ich mir z.B. nen Marshall JCM 200 hole, kann ich dann meinen Fenderamp, bis ich geld fürne echte habe, als box benutzen, oder geht dann was kaputt?
 
Moerchen
Moerchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
15.07.04
Beiträge
1.437
Kekse
5.033
Ort
Waltrop
Um doppelt so Laut zusein,brauchst du die 10fache Wattanzahl,außerdem kommt kommt es bei der Lautstärke auch auf die Box und den Ausgangsübertrager an.

Dein Fender wird soviel haben,damit er bei höherer Lautstärke länger Clean bleibt.
 
diazepam
diazepam
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.13
Registriert
27.09.04
Beiträge
864
Kekse
537
Ort
Siegen
Zum Thema Laustaerkefaktoren gibt es einen eingenen Thread, der duerfte sogar gepinnt sein.

Was den Lautsprecher angeht: Da musst du auf die Impedanzen gucken. Die meisten Amps haben eine Mindestimpedanz von 4Ohm. Normalerweise hat der Lautsprecher in einem Combo 8Ohm, also geht das wohl...
 
thommy
thommy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.11
Registriert
25.03.04
Beiträge
4.546
Kekse
1.490
Ort
its better to burn out than to fade away ?? ...
hm das wollte ich auch machen.

aber der Verkäufer der mir das Top verkauft hat meinte ich solle das lassen,
das tut dem Top nicht gut.

Warum ? keine ahnung...
 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Weil er dir noch ne Box andrehen wollte, ist doch klar ;)
Denke nicht, dass es da größere Probleme gibt, wenn man das o.g. beachtet.
 
diazepam
diazepam
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.13
Registriert
27.09.04
Beiträge
864
Kekse
537
Ort
Siegen
Ihr immer mit eurem "das sieht aber ... aus"...

Wenn du das Haus rockst, ist es doch letztlich egal, ob du vor vier full stacks stehst, oder vor nem kleinen 1x12" Combo!
 
lasmuchtos
lasmuchtos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.11
Registriert
26.10.04
Beiträge
408
Kekse
52
@kleinershredder
also das mit den wattangaben wird bei deinem fender wohl die leistung sein die das teil braucht. die 50/100 watt sind die ausgangsleistung, was der amp bringt. er braucht aber noch mehr, um z.B. die röhren zu heitzen...
also kann man sagen
benötigte leistung = ausgansleistung + leistung (die in form von wärme auftritt).

um die amps zu vergleichen, musst du dir auch die ausgangsleistung des fenders anschauen.(aber ob 100 oder 150 watt machen nicht viel aus!!)
 
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.560
Kekse
688
Ort
Kierspe
diazepam schrieb:
Zum Thema Laustaerkefaktoren gibt es einen eingenen Thread, der duerfte sogar gepinnt sein.

Was den Lautsprecher angeht: Da musst du auf die Impedanzen gucken. Die meisten Amps haben eine Mindestimpedanz von 4Ohm. Normalerweise hat der Lautsprecher in einem Combo 8Ohm, also geht das wohl...

heißt das wenn das top nicht mehr ohm als die BOx/ mein Fender hat geht das?

naja,
es sieht aber jedenfals kacke aus ^^
ist ja auch nur bis ich kohle für ne box habe
 
RfC
RfC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.13
Registriert
24.08.04
Beiträge
930
Kekse
2.401
Ort
Saarland
Hi,


was für einen Fender hast du denn? Ein Fender Vollröhrenamp mit 180 Watt wäre mir neu. Eher ist das die benötigte Leistung und nicht die Ausgangsleistung (die in Lautstärke umgesetzt wird).

Ob sich dein Combo Speaker und dein neues Top vertragen hängt bei Vollröhrenamps weniger von der Impedanz (die ist normalerweise am Top einstellbar) als vielmehr von der Leistung des Speakers ab. D.h. wenn du ein 50 Watt Top kaufst, muss dein Speaker mindestens auch 50 Watt haben, ansonsten ist er im Eimer, wenn du voll aufdrehst (!!). Bei Zimmerlautstärke ist das aber kein Problem.


Gruß Chris
 
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.560
Kekse
688
Ort
Kierspe
Ich habe nen fender hot rod de ville.
Falls er doc 180 "echte" watt haben sollte, ist das ja kein Problem mit dem Top.
 
RfC
RfC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.13
Registriert
24.08.04
Beiträge
930
Kekse
2.401
Ort
Saarland
Hi,

der hat "nur" 60 Watt. Die 180 Watt Angabe ist die LeistungsAUFNAHME, nicht die LeistungsABGABE.

Wegen dem Top anschliessen: keine Ahnung ob das jetzt von der Verkabelung her geht (so genau kenn ich den Amp nicht), aber von der Leistung her müsste ein 50 Watt Top problemlos damit gehen, da die Speaker die 60 Watt vom Fender ja auch verkraften müssen. Du kannst aber mal auf den Speakern nachschauen, ob du da eine Wattangabe findest. Je nachdem, könnte auch ein 100 Watt Top gehen.

Aber mal im Ernst: 50 Watt Vollröhre dreht kaum jemand voll auf. Hattest du bei deinem Amp schon mal den Master voll auf? Falls ja, lebst du noch? :D

Gruß Chris
 
butthole SuRfeR
butthole SuRfeR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.16
Registriert
03.02.05
Beiträge
20
Kekse
0
Ein Fender Vollröhrenamp mit 180 Watt wäre mir neu. Eher ist das die benötigte Leistung und nicht die Ausgangsleistung (die in Lautstärke umgesetzt wird).

es gibt sehr wohl einen fender mit 180 watt ausgangsleistung, vollröhre versteht sich: den fender super twin und den fender super twin reverb! beide haben 180 watt vollröhre und 6 endstufrenröhren! sind echt wahnsinnsteile, ich hab einen....nur leider recht selten, hab 2 jahre nach einem gesucht.:
http://www.ampwares.com/ffg/contents.html
 
RfC
RfC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.13
Registriert
24.08.04
Beiträge
930
Kekse
2.401
Ort
Saarland
Hi,

na dann: wieder was dazugelernt.
Nen 180 Watt Vollröhren-Fender. Geil! Was wiegt der denn wenn ich mal fragen darf?

Gruß Chris
 
butthole SuRfeR
butthole SuRfeR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.16
Registriert
03.02.05
Beiträge
20
Kekse
0
Was wiegt der denn wenn ich mal fragen darf?

das willst du gar nicht wissen...:( :(
ich schätz mal so um die 50 kilo...
auf jeden fall scheiss schwer!! aber saugeiler vintage sound!!
 
De$tructeur
De$tructeur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.10
Registriert
07.01.04
Beiträge
1.905
Kekse
763
Ort
In der Nähe von Mainz.
butthole SuRfeR schrieb:
das willst du gar nicht wissen...:( :(
ich schätz mal so um die 50 kilo...
auf jeden fall scheiss schwer!! aber saugeiler vintage sound!!

Der Super Twin wiegt 43,1 kg, mit Reverb ist er wohl noch ein Stück schwerer.
 
Standby
Standby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.16
Registriert
25.12.03
Beiträge
719
Kekse
140
es gibt auch 200 watt marshall top´s die mit dem fetten M drauf
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben